Flasche weg?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Vivi+Niklas, 19. Mai 2011.

  1. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    Hallo ihr Lieben, hallo Ute.

    Ich würde ganz gern die Morgenflasche bei Niklas durch ne Kindermilch aus dem Trinklernbecher zum Frühstück ersetzen...

    Da wir die MIlchflasche aber nun seit Monaten IMMER direkt nach dem Aufstehen geben, macht Niklas natürlich Theater wenn´s die nicht gibt... :(

    Um 6 Uhr frühstücken geht aber auch nicht...

    Wie macht ihr´s? Bzw. was hab ihr für Erfahrungen beim "umstellen" gemacht?

    LG Viviane
     
  2. black_bird

    black_bird Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Flasche weg?

    Guten morgen,

    also meine 3 haben noch ganz lange ihre Morgenflasche bekommen. Mit 3-4 Jahren haben sie alleine die Flasche nicht mehr gewollt. Ich bin allerdings so mit 1,5 Jahren auf Kakao umgestiegen. Sophia trinkt morgens immer noch den Kakao aus der Flasche, was ich persönlich auch nicht schlimm finde weil sie sie Tagsüber gar nicht braucht und auch keinen Nuckel mehr.

    Lg
    Sandra
     
  3. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Flasche weg?

    Dein Sohn ist doch noch nicht mal 1 Jahr alt. Warum willst du ihm die Flasche nehmen? Mein Großer hat auch bis ca. 3 Jahre morgens seine Milchflasche getrunken. Wenn er die zügig wegtrinkt und sonst über den Tag aus einem Becher trinkt, würde ich ihm seine Flasche lassen.

    Hat er denn einen Schnuller? Wenn nein, dann braucht er vielleicht das Nuckeln an der Flasche noch.
     
  4. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Flasche weg?

    ich habe auch schon überlegt, wie das gehen soll. Henrik bekommt auch seine Flasche direkt noch im Bett bei uns. Da ist allerdings Kindermilch drin. Abends zum Abendessen bekommt er ein bisschen Milch aus der Trinklerntasse.
     
  5. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Flasche weg?

    Ich habe auch schon überlegt, ob wir die Morgenflasche mal abschaffen und stattdessen Kindermilch zum Brot anbieten oder mal ein Müsli mit Kindermilch. Unser Kleiner (1 Jahr) braucht sie glaube ich auch nicht mehr so unbedingt. Es ist nur praktisch, weil er jetzt um 8 Uhr bei der Tagesmutter sein muß und das Frühstück länger dauert als die Flasche Milch. Wir haben da noch nicht so das richtige Timing :bruddel: Vielleicht schaue ich am Wochenende mal, ob er das so akzeptiert, ansonsten bleiben wir bei der Milch morgens. Oder er bekommt mal abends die Kindermilch aus dem Trinklernbecher und Brot statt Milchbrei? :-?

    Bin im Moment auch etwas ratlos, was richtig ist. In der Flasche bekommt er Milumil 2 (morgens und abends), den Milchbrei abends mache ich jetzt neuerdings mit Kindermilch, das sind 600 ml Milch am Tag. Ist das überhaupt noch sinnvoll?
     
  6. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Flasche weg?

    Also...

    Ich hatte irgendwie im Kopf, dass die Kleinen bald Milch aus dem Becher trinken "sollten"...
    Niklas bekommt momentan abends Milumil 3er, morgens Milumil 2er, beides aus der Flasche, ansonten keinerlei Milch oder Milchbrei tagsüber.

    Meist ist er zwischen 6:30 und 7:30 wach und bekommt dann nach dem umziehen und wickeln direkt die Flasche. Frühstücken tun wir um etwa 8 oder 8:30 spätestens, wobei Niklas mit uns zusammen ein Brötchen mit Aufstrich isst.

    Die Flasche abends werden wir noch lange lange beibehalten, da bin ich mir ganz sicher... :) Ich hab auch mit beiden Fläschchen überhaupt kein Problem, ich dachte nur es wäre irgendwie sinnvoller, einfach normal zu frühstücken und dazu etwas Milch zu trinken. Allerdings kräht er natürlich sofort nach seiner Flasche morgens. Glaube aber, das ist eher die Gewohnheit als Hunger...

    Ab September muss er auch sehr früh morgens schon zur Tagesmutter, da wäre es natürlich auch schöner wenn ich ihn ohne Fläschchen vorher direkt zu ihr bringen könnte. Er müsste dann allerspätestens um 6 aufstehen und das ist sooooo früh... :( Da würde ich ihn lieber ein bißchen länger schlafen lassen als dann das "Risiko" einzugehen, dass er bei der Flasche vor lauter Müdigkeit wieder einschläft... :umfall:

    Die Kinder (gleiches Alter wie Niklas oder jünger) in unserem Umfeld bekommen teilweise gar keine Flasche mehr... Das find ich auch nicht so gut. Aber man wird schon komisch angeguckt hier wenn man sagt "Meiner kriegt noch 2X am Tag die Flasche". Tja, dann sollen sie eben dumm gucken! :bruddel:

    Ach so: Ja, Niklas nimmt auch nen Schnuller. Allerdings brauch er den nur zum einschlafen oder wenn er sehr doll zahnt.
     
  7. AW: Flasche weg?

    oooch, vivi, lass ihm doch die morgenflasche noch!! quiri muss auch an september tagsüber zu omi, aber ich würde ihm dann immer noch ein fläschchen anbieten wollen. ist mir in bezug auf schlechte essphasen auch lieber.
    außerdem ist da ja auchnoch ne weile hin!
    grüße, sonja
     
  8. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Flasche weg?

    Vivi, lass deinen Kleenen noch einie Ze4it saugen, das tut ihm gut. Ich würde die Flasche noch nicht streichen.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...