Flasche klappt garnicht mehr,auch Ute bitte

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jamarje, 6. Januar 2005.

  1. Hallo!
    Seit der blöden Mandelentzündung will es nun garnicht mehr mit der Flasche klappen.
    Meine Tochter bekommt eigentlich Nachts und Morgens nochmal eine Flasche Humana1.
    Wir hatten ja schon immer probleme mit der Flasche,sie hatte nie Lust und auch eine Zeit Bauchweh.
    Haben auch schon fast alle Nahrungen durch.
    Das habe ich ja schon mal in einem anderen Thread geschrieben.

    Aber nun trinkt sie echt mini Mengen.nachts vielleicht 120ml und morgens wenn ich glück habe 100ml.
    Sie wirft sich dann richtig nach hinten und dreht den Kopf weg.
    Aber ihr tut nichts weh,sie lacht dann auch gleich wieder.
    Aber wehe ich will ihr den Sauger wieder an den Mund geben,dann heult sie und wehrt sich.
    Habe auch keine Lust sie zu zwingen.
    Denn das bringt dann bei ihr rein garnichts,ausser dass sie garnichts mehr mag!
    Habe es mit ihrem lieblings alten Sauger probiert und mit einem fast neuen.
    Der alte fließt schnell und der neue halb schnell.
    Sie mag es schnell.
    Dann wollte ich ihr morgens mal Brot geben,aber das steckt sie rein und spuckt es wieder aus.
    Es scheint als hätte sie morgens keinen Hunger.

    Morgens einen Brei mag sie auch nicht.

    was kann ich ihr sonst geben?

    Oder ist das eine Phase?Oder hat sie nun entgültig keine Lust mehr auf Flasche?


    Viele Grüße Monika
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Flasche klappt garnicht mehr,auch Ute bitte

    hallo monika,

    hast du während der krankheit ganz auf die flasche verzichtet? dann könnte es nämlich sein, dass sie das saugen verlernt hat :-?
    ansonsten ist die mandelentzündung vielleicht noch nicht ganz abgeheilt?

    sie ist noch zu jung, um zuzulassen, dass sie die flasche nicht mehr nimmt. deswegen bleib am ball, auch wenn die mengen nicht so groß sind im moment.

    hast du aptamil mal probiert?

    biete ihr stur weiter die flasche an....

    liebe grüße
    kim
     
  3. AW: Flasche klappt garnicht mehr,auch Ute bitte

    Hallo Kim,

    ich habe ihr auch während der Krankheit die Flasche Nachts und morgens gegeben.
    Sie kann also das saugen nicht verlernt haben.Verlernt man sowas überhaupt? ;-)
    Wie in meinem ersten Thread beschrieben,mochte sie noch nie wirklich die Flasche.
    Wir haben auch Aptamil durch und darauf bekam sie Vertopfung.
    Mit Humana 1 gings eigentlich immer am besten.
    Ich biete ihr auch die Flasche morgens weiter an,nur zwingen kann und will ich sie nicht.
    Wenn die den Kopf weg dreht und den Mund zu läßt,dabei noch weint,kann ich ja schlecht was machen.
    ;-)
    Doch es ist ausgeheilt,waren beim Doc.


    dachte an zähne???

    viele grüße monika
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Flasche klappt garnicht mehr,auch Ute bitte

    Hallo Monika,

    ja Babys können den Saugreflex sehr schnell verlieren, sprich Saugen verlernen.
    Aber solange sie noch ein wenig trinkt liegt es sicherlich nicht daran. Ich würde ihr die kleinen Mengen konstant und stur anbieten und sie auch ruhig immer wieder auffordern zum Trinken.
    Am Abend isst sie doch sicherlich auch einen Milchbrei zusätzlich - oder?

    Wenn du morgens Reste in der Flasche hast und sie nach einigem Anbieten vom weitertrinken nciht zu überzeugen ist, kannst du den Nahrungsrest mit z.B. Dinkelflocken verrühren und löffeln. Brot scheint sie im Moment nicht zu interessieren.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...