flasche abgwöhnen!!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Claudia, 9. März 2003.

  1. Hallo!!

    habe da ein problem ..........

    milchflasche bekommt stefan noch und das bleibt auch so, aber er will partou nicht von seinem Wasserflaschi weg!!!!

    wenn ich ihm den becher anbiete, er trinkt ab und zu auch daraus (beim essen meistens) sagt er NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN ................. und trinkt nix!!!

    hat jmd einen tip, wie ich sein geliebtes Wasserflaschi "entsorgen" kann!!!!
    stefan ist doch schon 1,5 jahre alt und sollte wirklich langsam zu den "großen" gehören!!! oder????????????

    danke für jegliche info

    lg
    claudia
     
  2. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Claudia,

    meiner ist auch so einer :jaja: . Wenn er aus dem Becher trinken soll, gibts gedetz :heul: . Dann ist er so stur, dass er lieber gar nichts trinkt :o

    Und was macht die Mutter? lässt ihm erstmal die Flasche, damit er seine Flüssigkeit bekommt. Ich denke mir, wenn er in den KiGarten geht, wird er es bestimmt aufgeben, wenn die anderen Kinder ihn ein *Baby* nennen :-D

    Nee, ernsthaft, ich warte erstmal ab.

    LG
    Claudia
     
  3. Kleine Tasse

    Hallo Claudia,

    Amelie trinkt meistens aus den kleinen Nuk-Flaschen mit diesem Schlitz- oder Schnabelaufsatz (keine Ahnung wie der richtig heißt, so blaue Plastikteile mit Schlitz) und der Halterung.
    Aber sie liebt ihre kleine Tasse, die hat sie zu Weihnachten von meiner Oma bekommen. Ist einfach eine superschöne bunte Espressotasse. :jaja:
    Ich dacht am Anfang, na die werden wir wohl für Espresso verwenden, aber sie trinkt daraus wirklich gut und vor allem gerne. Hält das Tässchen immer am Griff und ist stolz wie Oskar. Da passen ca. 50ml rein, aber die darf ich dann auch ein paar mal füllen. :bravo:
    Geht viel besser als jegliche Plastikbecher, vielleicht klappt das ja auch bei Euch!? Aber Lätzchen nicht vergessen, sonst sind sie danach trotzdem nass vor allem am Anfang, jetzt geht es. Und mit wenig Inhalt anfangen.

    Allerdings würde ich ihm die Wasserflasche nebenbei noch etwas lassen solange da wirklich nur Wasser drin ist, ist das für die Zähne ja auch nicht so gefährlich.

    Liebe Grüße
    Caren
     
  4. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Tabea (3 Jahre) trinkt immer noch AUSSCHLIESSLICH aus der Nuckelflasche.
    Begeistert bin ich davon nicht , aber sie nimmt einfach keine anderen Becher. D.h., sie nimmt sie schon, aber trinkt dann einfach nichts oder nur Minimengen (50 ml). Und das ist natürlich viiiiieeel zu wenig.

    Wir haben schon sämtliche mir bekannten Trinklernbecher, Siggflaschen, Strohhalme durchprobiert, nichts hilft.
    3 mal habe ich konsequent versucht, ihr die Flasche abzugewöhnen. Es hat jedes Mal in einer Verstopfung geendet, die wir medikamentös behandeln mußten :(

    Inzwischen bin ich soweit, daß ich mir sage, daß es wichtiger ist, daß sie trinkt. Sie bekommt immer nur Milch oder ganz viel Wasser mit ein wenig Apfelsaft.
    Unser Zahnarzt weiß Bescheid und kontrolliert ihre Zähne auch regelmäßig.

    Also, mach Dir nicht so viele Sorgen, es geht auch anders :-?
    LG
    regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...