Flasche abends weglassen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von makajo, 14. März 2005.

  1. Hallo zusammen

    Ich bin neu hier und habe schon eine Frage :)
    Joline ist bald 14 Monate alt. Morgens und Abends trinkt sie je eine Flasche Milumil 2 von ca. 200-250ml.
    Die übrigen Mahlzeiten bestehen aus Brot am Morgen, Mittagessen Gemüse, Kartoffeln oder Reis, hin und wieder Fleisch, Nachmiitag OGB oder Apfelschnitze und Brot, Abends mit uns ein wenig Brot und anschliessend die Flasche.
    Andere Milchprodukte verweigert sie strikt, d.h. Milupino Kindermilch, Käse, Joghurt, Butterbrot, etc.

    Ich finde, eigentlich ist sie aus dem Alter raus an dem sie 2x am Tag die Flasche braucht. Aber abends hat sie auch nicht mehr gross Lust zu essen und wenn ich die Flasche ganz streiche hat sie dann nicht zuwenig Milchprodukte?

    Was meint Ihr?

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :herz: lich willkommen im Forum.

    Ich würde ihr die Flasche weitergeben. Chris hat bis 24 Monaten seine Flasche bekommen. Vielleicht hat sie noch ein starkes Saugverlangen.

    Was ist mit Milchbrei? Mag sie den?

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  3. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Emma ist jetzt 16 Moante alt und bekommt morgens 200 ml beba 2 und abends nach dem Abendbrot noch eine Absacker-Flasche, ca. 150 ml verdünnte Milch. das kriegt sie so lange wie sie mag.
     
  4. Nein, Milchbrei mag sie auch überhaupt nicht!!!

    Aber das mit der Milch verdünnen ist eine gute Idee! Vielleicht isst sie ja dann mehr Abendbrot wenn die Milch anschliessend nicht mehr so sättigt. Bis jetzt hat sie immer auf die Flasche gewartet und nur wenig Brot gegessen :) Probiere ich mal aus. Danke!
     
  5. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hi,

    also Malte ist bald 16 Monate und trinkt auch noch morgens und abends Milchflasche. Habe im schon öfter probiert die Milch aus der Tasse oder Glas an zubieten, mag er überhaupt nicht. Andere Getränke wie Wasser o.ä. liebt er aus der Tasse, naja,...
    Aber ich lasse das so, bis er von alleine nicht mehr mag. Ich denke auch, bis 2 Jahre spricht da nichts gegen, vorausgesetzt die Kids lassen sich täglich die Zähne schön putzen;-) .
    Und wenn du das Gefühl hast, er ist bei Tisch nicht richtig, weil die Milch zu satt macht, steige doch um auf eine 1er Milch, die hat nicht soviel Stärke oder verdünnen finde ich auch eine prima Idee
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    JA, lies Dir die Seite mal durch.

    Ich persönlich würde ihr die Milch noch lassen, gerade im 2.Jahr gibt es wenn die Zähne Probleme machen oder auch so mal gerne, wenn anderes interesanter ist oft Zeiten wo nicht so Lust auf feste Nahrung ist, gerade abends wenn sie müde sind. Ich fand es dann immer gut, wenn wenigstens die Milch getrunken wurde. Dann kommt es auch ein bischen drauf an, was für Brot und mit was belegt.

    Bei einen Weißbrot mit fettiger Wurst würde ich z.B. auf alle Fälle die Flache vorziehen.
    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...