Fix-Produkte

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Jill A.L., 3. November 2004.

  1. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich habe im letzten Thema gelesen, dass diese Fertigsoßen so schlecht sind. Warum eigentlich? Ich hab mal mit nem Koch gesprochen, der hat zwar aus reiner Berufsehre die Hollondaise selbst gemacht, meinte abrer, dass er sie auch nicht besser hinkriegt als die von Knorr.
    Das Fertigsuppen bar jeglicher Vitamine sind, versteh ich, aber z.B. bei Chili ConCarne ist die einzige zweifelhafte Zutat der Geschmacksverstärker, oder?

    Gruß
    Jill
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hi Jill,

    ich kenn jetzt nicht genau die ganzen Zusätze von diesen Mischungen, habe sie in den letzten 10 Jahren auch maaal genommen, aber zu 99% würze ich selber. 1. weiss ich gern was genau in meinem Essen drin ist und 2. schmeckt die Sachen für meinen Geschmack alle superstark gewürzt. Ich habe damit zum Beispiel mal einen Gemüse-Auflauf gemacht und konnte ihn nicht essen, weil ich das vom Geschmack her viel zu intensiv fand und man das Gemüse kaum noch rausschmecken konnte. Da ist meiner Meinung nach schon alleine viel zu viel Salz drin.

    Und gerade diese ganze Stärke und Verdickungsmittel etc... ist ja auch nicht wirklich gesund.

    Liebe Grüsse
    Isabelle

    P.S. ich finde ausserdem, dass sie das Kochen an sich nicht wirklich vereinfachen, sobald man ein paar gute Gewürze zu Hause hat und vernünftige Zutaten zum Gericht ist doch schon alles geritzt :-D
     
  3. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich glaube, in diesen Fertigsauchen ist echt nur Schrott drin :o Und Geschmacksverstärker sind fies und ungesund. ich habe eine Allergie dagegen und kriege jedesmal einen roten Kopf und Flecken am Hals. deswegen kann ich es mir auch sparen zum Chinesen zu gehen :(

    Auch wenn es verlockend ist und mir persönlich auch wohl schmeckt: Ich lasse die Finger von dem Zeugs, und ich denke für Babys und Kleinkinder muss das wirklich nicht sein. Wenn die so etwas künstliches essen, lernen sie ja gar nicht "richtigen Geschmack" kennen. :pfannkuc:
     
  4. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Kann mich den anderen nur anschliessen :jaja:

    Fix-Gerichte sind meist voller Geschmacksverstaerker und zu stark gesalzen. Geschmacksverstaerker sind nicht gut fuer den Magen, loesen nicht selten Brechreiz aus und sind oft die Ursachen fuer Allergien und Kopfschmerzen. Man nennt es auch China-Restaurant-Sydrom :-D Vor allem schmeckt alles gleich und irgendwann werden die Geschmacksnerven so darauf getrimmt, dass man nichts natuerliches mehr mag.

    Mit der vermeintlichen Zeitersparnis schliesse ich mich Catherine an. Wozu braucht man fuer ein Chili-Con Carne ein Fixprodukt? Die Kochzeit kann man sich dadurch auch nciht sparen und wenn man mit viel Chili, etwas Kreuzkuemmel und Oregano selbst wuerzt hat man ein mindestens genauso gutes Ergebnis, es dauert auch nicht laenger und man spart ausserdem noch Geld.

    Auch ich benuetze mal ab und zu ein Fixprodukt. Wenn es ab und zu ist ist auch nichts dagegen einzuwenden, aber ich finde es nicht optimal, wenn es in der Kueche nicht mehr ohne geht.
     
  5. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    dieselbe Frage gilt ja für alle Gerichte. Wozu man sie braucht ist ganz klar. Grade beim Chili ist es mir schon passiert. Ich habe alle Zutaten einzeln gekauft und dabei viel Geld ausgegeben. Das Problem ist nur, dass die Zutaten nie alle werden von einmal kochen und so ewig kann man sie gar nicht aufheben, denn dann schmecken sie nicht mehr. Und weil es nicht so oft Chili bei uns gibt, hab ich das Zeug irgendwann wegschmeißen müssen. Das ist mir mit anderen Gerichten schon genauso gegangen.
    Fix-Zeugs ist nach meinem empfinden viel billiger, es geht oft (nicht immer) schneller und das Ergebnis ist meistens lecker. Manchmal ist es zu salzig oder zu stark gewürzt, das geht mir auch so, aber dann weiß mans beim nächsten mal besser und nimmt halt mehr Gemüse, Kartoffeln oder was weiß ich oder einfach weniger Fix-Pulver.

    mmh ok es spricht einiges gegen Geschmacksverstärker, aber ich kenne ganz ehrlich niemanden der davon Brechreiz bekommt.

    und mit was bindest du Saucen? Ich hab immer gedacht Stärke und Verdickungsmittel ist dasselbe?

    Generell bin ich auch der Meinung, dass es ein Trauerspiel ist, wenn man nix ordentliches ohne dieses Zeug kochen kann. Bei uns gibt es auch oft "ordentliches" Essen, aber hauptsächlich dann, wenn mein Mann kocht. Wenn ich koche, schmeckt es irgendwie nie sol lecker wie bei ihm, es sei denn ich nehm Fix-Zeugs :( . Naja, ich bin ja jetzt zu Hause und kann ja mal ein bischen üben, denn Spaß macht kochen ja schon...und essen erst :)

    viele Grüße
    Jill
     
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hi Jill,

    um jetzt beim Beispiel Chili con Carne zu bleiben (behagt mir zwar nicht so, aber gut :-D )

    Ich denke da z.B. an Paprika-Gewürz, Chili-Pulver, Salz, Pfeffer, Kräuter etc... Das kann ich doch gerade für 10000000 andere Gerichte auch benutzen.

    Meine Standard-Gewürze sind zum Beispiel: Kurkuma, Pfeffer, Paprika süss und scharf, Zimt, Curry, Kümel, etc etc etc etc... Die halten sich lange, wenn richtig gelagert und ich muss sie eher regelmässig nachfüllen, als das ich sie wegschmeissen muss. Den Umgang mit den verschiedenen erlernt man, wenn man einfach auch mal sich an neue ausgefallenere (aber nicht automatisch komplizierter) Rezept rantraut.

    Liebe Grüsse
    Isabelle
     
  7. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
     
  8. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Ich kann ohne Sauce nicht Leben. Ohne Sauce würde ich ja nix runterbekommen. :-?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...