Fisch selber "kochen"?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Pascalmama, 8. Februar 2006.

  1. Hallo an alle!

    ich hab wiedermal eine Frage.
    Nachdem ich mir bei der Gläschenkost immer Tipps holen, was man alles so als Brei füttern kann, bin ich jetzt bei Hipp auf ein Gläschen mit Fisch gestoßen (ab dem 8.Monat). Ich koche inzwischen fast jeden Tag selbst für Pascal - meistens Karotte-Kartoffel mit Pute. Er hat aber auch schon alles andere probiert (Fenchel, Kürbis, Blumenkohl, Spinat (!)...). Er ist anscheinend ziemlich problemlos.

    Nachdem wir zwei Elterntiere unheimliche Fischfans sind, wäre es nicht schlecht, wenn unser Sohnemann das auch würde.

    Jetzt zur eigentlichen Frage: Kann man für dieses Alter schon Fisch selber kochen, und wenn ja, welchen nimmt man da am besten?

    Und noch eine Frage: Wie schaut es mit Couscous aus?
    Das hab ich heute als Auflauf gekocht (mit Karotte und Tomate). Pascal hat keine Ruhe gegeben, bis er probieren durfte - hab ihm aber nur zwei, drei Körnchen gegeben. Aber es hat ihm sichtlich geschmeckt!

    So, schluss, das wars für heute...

    Danke schon mal im Voraus...
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fisch selber "kochen"?

    hallo claudia,

    huch, ich wollt dich grad ins kleinkindernährungsforum verschieben und hab dann gesehen, dass dein kind erst 7 monate alt ist.

    also eigentlich überhaupt kein alter für familienkost!

    fisch würde ich selbstgekocht nicht geben. und auch in den gläschen ist es eigentlich im ersten lebensjahr überflüssig.
    fisch ist allergen! und bei selbstgekochtem fisch hätte ich persönlich auch hemmungen, dass mein kind krabk wird.

    http://www.babyernaehrung.de/theorie_und_praxis.htm

    lieben gruß
    kim
     
  3. AW: Fisch selber "kochen"?

    Hallo Kim!

    vielen Dank für deine Schnelle Antwort.

    Da sieht man mal wieder, wie man sich durch die Hersteller von Babynahrung beeinflussen oder verunsichern lässt.

    Ich werd also so weitermachen wie bisher.
    Das mit dem Probieren von unserem Essen ist auch ganz selten und nur wenn es fast gar nicht gewürzt ist.
    Ansonsten wart ich natürlich noch, bis er bei uns mitisst.
    Aber freuen tu ich mich jetzt schon drauf!!!

    Das ist auch ein Grund, warum ich gerne selber für ihn koche. Da habe ich das Gefühl, das ich so richtig gut für ihn sorge. (eigentlich Blödsinn, aber na ja...)

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...