Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von elfchen, 15. März 2006.

  1. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    :winke:

    Ist hier jemand, der sich in diesem Gebiet auskennt? Habe da mal eine dringende Frage :help:

    Danke! Doreen
     
  2. Stefan

    Stefan DDD!

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    Im Prinzip ja. Ich kann dir zum Namen aber auch gleich den zugehörigen Stundensatz nennen ;)

    Liebe Grüße
    Stefan
     
  3. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    ach, ist doch nur ne gaaanz klitzekleine einfache Frage :nix:

    :zwinker:
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    Stell doch mal die Frage, dann können wir entscheiden, ob wir die "mal eben so" beantworten können oder ob das was längeres ist, wo wir keine Lust/Zeit etc zu haben :-D

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    soso :nasehoch: :-D

    habe hier folgenden Fall: monatliche Mietzahlungen, fällig ab 01.06.2006. die sollen für 3 Jahre (also bis 31.05.2009) im voraus -in einer Summe!- am 31.03.2006 gezahlt werden. Ich möchte jetzt ermitteln, wie viel tatsächlich gezahlt werden muss.
    Ein bisschen habe ich schon was über die Thematik gelernt - ich muss diese monatlichen Zahlungen jetzt mit der Barwertmethode abzinsen, richtig? Ich glaube, das habe ich auch schon allein mit Excel geschafft :klugschei - aber: Der ermittelte Barwert bezieht sich ja auf den 01.06.2006, also zum Beginn des Zahlungszeitraumes! Wie kriege ich das hin, den Barwert für den 31.03.2006 zu berechnen?

    Expertentipps willkommen :habenwoll

    :schnarch:
     
  6. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    Hallo,

    ich versuchs mal: die Formel geht so (ist etwas schwierig zu schreiben ohne Bruchstriche etc.):

    K null = Kapital zu Beginn des Zahlungszeitraumes
    g = regelmäßige monatliche Zahlungen (angenommen 100 Euro)
    1 + i = Zinssatz (angenommen 0,06 durch 12, weil Monatszins = 1,005)
    n = Anzahl der Monate (in dem Fall wohl 39)

    K null = g mal [(1+i) hoch n - 1 geteilt durch i mal (1+i) hoch n]

    K null = 100 mal [(1,005 hoch 39 - 1) geteilt durch (0,005 mal 1,005 hoch 39)]

    K null = 100 mal 35,353089 = 3535,3089 Euro

    Müsste eigentlich stimmen. Jetzt musst du noch deine Zahlen einsetzen.

    Liebe Grüße
    Rita

    P.S.: hab gerade gelesen, Fälligkeit ab 31.3. Dann wäre n wohl nur 38 Monate, nicht 39.
     
    #6 Rita, 16. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2006
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    Huhu,

    ich hätte das mit der Formel Zinswert (statt Barwert) in Excel probiert (gibt den zukünftigen Wert einer Investition zurück, während der Barwert den heutigen Gesamtwert zurückgibt)

    Aber nach Ritas Ausführungen mach ich lieber :weghier: :nix:

    Liebe Grüße

    Alex
     
  8. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Finanzmathematik-Wirtschaftlichkeitsberechnungen

    ihr seid ja :respekt:

    @Rita
    bin mir nicht so sicher, ob das stimmt? :???: Nach deiner Berechnung gehe ich von 39 bzw. 38 Monaten und damit von 39 bzw. 38 mtl. Mietzahlungen aus. Es sind aber nur 36 Monate, die zu zahlen sind.

    hier meine Zahlen:
    mtl. Miete 20.307,- Euro
    36 Monate
    jährlicher Zinssatz 3,7%


    ... weiterrechnend....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...