Fifty-fifty....

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Lucie, 19. Mai 2009.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    so ist das Angebot in einen Second-hand-shop, der hier neu eröffnet hat.
    Man gibt die Ware ab und sie verbleibt bis zu sechs Monaten dort zum Verkauf. Der Verkaufspreis geht zur Hälfte an mich und zur Hälfte an die shopbesitzerin.
    Ist das o.k.?
    Praktisch ist ja, dass man das Zeugs sechs Monate aus den Füßen hat und auch keine Arbeit mit dem Verkauf und Versand hat...

    wie wird das sonstwo gehandhabt?
     
  2. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fifty-fifty....

    Bei uns ist das Verhältnis 70:30, was natürlich sehr attraktiv ist für mich :zwinker:.
    Ebenso wie bei euch gelten 6 Monate "Liegezeit" im Laden.

    50:50 kommt aber häufiger vor, glaube ich... und wenn du die Sachen definitiv loswerden willst, ist es sicher eine gute Alternative zum Einlagern und Verstauben...
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fifty-fifty....

    Hier bekommt man 55% also "Reich" wird man damit nicht.
    Für den Quinny wollte ich damals 100€ haben wollen, sie hätte ihn dann ja für ca. 200€ Verkaufen "müssen"... das geht natürlich nicht...

    lg
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Fifty-fifty....

    ja ich hab auch so meine zweifel... man bekommt ja eh kaum mehr was für die Sachen...
    Ich glaub, da bring ich vor allem die sperrigen Sachen hin, die mit dem Versand Arbeit machen. Aber wenn ich für ne Labeljeans die neu fast 30 Euro gekostet hat, dann wenns hoch kommt noch vier Euro bekomme, dann hab ich eher Lust sie zu verschenken :ochne: ...
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Fifty-fifty....

    Ich geb alle meine Klamotten in einen 2nd Hand Shop, der auch 50/50 abrechnet. Wenn man die Sachen nach 6 Monaten "Präsentation" nicht abholt, wird der Kram vom Frauenhaus abgeholt.

    Da ich nicht allzuviele Markensachen habe, lohnt sich für mich ein Verkauf bei Ebay nicht wirklich. Ich denke, meine Sachen würden bei Ebay untergehen und ich würde womöglich noch weniger dafür bekommen als im 2nd Hand Shop. Außerdem spar ich mir so den Versandaufwand.

    An den 50% aus dem 2nd Hand im einzelnen werd ich nicht reich. Da ich aber alles, was ich nicht mehr tragen mag, dahin gebe, kommt nach einem halben Jahr schon ein hübsches Sümmchen zusammen, über das ich mich freue, weil ich die Sachen, die ich einmal abgegeben habe, auch nicht vermisse. Drum möchte ich den Kram auch nicht wiederhaben, sondern freu mich, dass die Reste den Frauen im Frauenhaus zugute kommen.

    :winke:
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Fifty-fifty....

    Der Second-hand bei uns nimmt nur absolut einwandfreie Ware, darf nicht mal etwas verwaschen sein... und natürlich am liebsten Labels. Die "normalen" Sachen werd ich da gar nicht los... ja und da denk ich mir für guterhaltene labels bekomme ich bei Ebay dann auch noch was...

    Die Idee mit dem Frauenhaus ist prima. Ich geb hier viel zur Caritas, aber was mich dran stört, ist dass die die Sachen, die ich ihnen schenke, dann weiterverkaufen und Geld damit machen ;).
    Nur - an die Adressen von Frauenhäusern kommt man doch normalerweise nicht ran...
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Fifty-fifty....

    Drum holt eine Mitarbeiterin des Frauenhauses die Restklamotten auch im 2nd Hand Laden selbst ab, um kein Risiko einzugehen.

    Der 2nd Hand, in den ich meine Sachen gebe, ist auch ein "Luxus" 2nd Hand, der schon auch in erster Linie Markensachen nimmt, aber auch gerne no-name-Ware, die trendig und gut erhalten ist.

    :winke:
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fifty-fifty....

    Ich weiß gar nicht, wie viel wir anteilmäßig bekommen. Ich weiß nur, dass es mehr ist, wenn man sich in Ladenguthaben "auszahlen" lässt. Das finde ich widerum echt praktisch; ich habe da also ein Guthaben liegen, mit dem ich für meine Kinder Sachen kaufen kann.
    Ich verschenke das meiste bzw gebe es an Sozialeinrichtungen. Wenige tolle Einzelstücke verkaufe ich bei Ebay. Aber unsere Winterstiefel und deutschen oder anderen gut erhaltenen Kinderschuhe, die gebe ich immer an den Second Hand Laden (sofern keine Freundin sie brauchen kann). Letztens habe ich für Linnea eine neuwertige rosa H&M Cargohose gefunden, die ihr supergut gefällt.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...