Fieser Schnupfen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Kathi, 19. Oktober 2003.

  1. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Ihr Lieben,

    ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll. Timmi hat seit etwa 1 Woche Schnupfen. Um ihm das Atmen zu erleichtern habe ich folgendes unternommen:

    - tagsüber Meersalznasenspray (Rhinomer)
    - feuchte Tücher mit Niaouli in Bettnähe
    - vorm Schlafengehen einen Aufguss mit kochendem Wasser und Niaouli
    - wenn es gar nicht mehr ging vo dem abendlichen Schlafengehen abschwellende Nasentropfen (je 1 Spitzer Nasivin sanft pro Nasenloch)

    Der Schnupfen scheint aber nicht besser zu werden. Gestern abend habe ich nun noch ein Zwiebelsäckchen in seinem Zimmer aufgehängt (heute früh stank es dort wie in einer Dönerbude :) ). Als ich ihn heute früh aus seinem Bettchen geholt habe, war wer ganz rot im Gesicht und total verquollen. Ob das an den Zwiebeln liegt? Nun hat er seit heute morgen absolute Schwierigkeiten durch die Nase zu atmen. Die Nase muss total verstopft sein. Mit den Nasentropfen wollte ich jetzt aber aufhören, damit die Schleimhäute nicht so austrocknen.

    Habt Ihr eine Idee, was ich noch anstellen könnte, damit er wieder Luft durch die Nase bekommt (das muss für den kleinen Kerl die Hölle sein - ich krieg immer schon die Krise, wenn ich nicht mehr richtig durch die Nase atmen kann).

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Halo Kathi,

    das ist der Nachteil von Kita-Kindern: Einmal Schnupfen, immer Schnupfen - zumindest sehr lange.

    Damit die Nase läuft, mache ich richtige Salzspülungen mit Pipettenfläschchen. Stelle ich selber her. Ich habs schon mal irgendwo beschrieben.
    http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=5081&start=8

    Das wirkt meiner Erfahrung nach mehr als die Sprays.
    Von unserer KiDoc haben wir außerdem eine Majoran-Salbe, die wir Fridolin auf Nase und Nebenhöhlen kräftig einmassieren sollen. Das mag er nur leider nicht.... Frag doch mal Deine Ärztin; die Anschrift der Apotheke, die die herstellt, kann ich Dir ja geben.

    Ansonsten ist ja manchmal das Problem, dass der flüssige Rotz nicht rauswill. Fridolin zumindest kann noch nicht wirklich schnauben. Wir benutzen immer noch einen Nasensauger, eigentlich für Babys. Aber Fridolin kennt ihn von anfang an und akzeptiert ihn (noch). Aber das ist nicht so ganz angenehm für die Kleinen. Ich weiß nicht, ob´s klappt, wenn man jetzt damit anfängt. Außerdem sollen sie ja richtig schnauben lernen. Wenn Dich das Teil trotzdem interesseirt, sag bescheid. Man kriegt mit dem Teil wenigestens die Nase von allem Flüssigen richtig frei.

    Gute Besserung!
     
  3. Hallo,

    ich kann auch den Nasensauger empfehlen. Hab ihn damals bei Alex genommen und jetzt bei Nico momentan auch wieder. Anders würde er bei seinem dicken Rotz momentan garkeine Luft bekommen. Ich sprühe allerdings vor Gebrauch Rhinomer in die Nase, damit es mit dem Sauger angenehmer wird. Ausserdem löst Rhinomer erst einmal ein bisschen auf.

    Ich denke, es ist wirklich nicht schlimm, einem Kind eine Woche lang abschwellende Nasentropfen zu geben. Besser, wie durch die Mundatmerei noch eine Bronchitis zu bekommen oder so...

    Liebe Grüsse und gute Besserung!

    Ulla
     
  4. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Stimmt, Ulla,
    habe ich vergessen zu sagen: Vorm Absaugen Salzspülung oder -spray! Ist auch wirkungsvoller so.
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Ihr Lieben,

    das mit der Kochsalzlösung hört sich gut an. Leider habe ich kein Pipettenfläschchen. Dafür aber jede Menge Einwegspritzen. Aber wie dosiere ich dann die Menge, die ich in die Nase gebe? Und vor allem, wieviel und wie oft wende ich das an?

    Ich habe für mich mal die Schnupfensalbe von Weleda gekauft, ich finde die sehr gut. Kann ich die bei Timmi äußerlich anwenden? Irgenwie habe ich mal davon auf Utes Seiten gelesen, kann es aber nicht mehr finden.

    @FridoMama: das mit dem Absaugen könnte ich mal probieren. Wir haben so ein Teil von Nuk, das ist aber großer Mist. Hast Du was anderes?

    @NicoAngel: Länger als eine Woche wollte ich aber die Nasentropfen eben nicht geben, mache ich bei mir auch nicht (und sowieso nur, wenn ich gar keine Luft mehr bekomme und Nachts schlafen will). Ich kenne jemand, die ist von Nasenspray abhängig, da zu lange angewendet.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  6. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Kathi,

    die Pipettenfläschchen gibt es leer in der Apotheke zu kaufen. Wir nehmen 10ml-Fläschchen, weil die Portionen, wenn sie einmal offen sind, natürlich auch verkeimen.
    Ich gebe dann eine Pipettenladung pro Nasenloch 3-5x pro Tag, je nach Bedarf.

    Mit dem Nasensauger: Ja, das Nuk-Teil taugt nichts!
    Ich frage mal bei unserer Apotheke nach der Bestell-Nr., weil die meisten Apotheken, auch wenn man es ihnen genau beschreibt, das nicht finden. Es ist ein ganz bestimmtes - haben wir auch schon zu Geburten verschenkt :)

    Liebe Grüße
     
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Liebe Katja,

    das mit dem Nasensauger wäre toll.

    Nun werde ich mit der Salzlösung bis morgen warten und heute abend nochmal Nasentropfen geben, damit der Spatz schlafen kann.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  8. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    noch was zu den salzspülungen:
    ich kaufe fertige kochsalzlösung in der apotheke und fülle sie ins pipettenfläschchen um. das geb ich dann mehrmals täglich, auch bevor ich abschwellende nasentropfen gebe, wenn diese doch einmal nötig sind.

    gute besserung für timmi,
    barbara
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...