Fieberzäpfchen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Carmen, 21. September 2007.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke: Hätte da mal eine Frage in die Runde:

    Gebt ihr euren Kindern Paracetamol- oder Benuron-Zäpfchen bei Fieber? Wenn ja ab welcher Temperatur?

    Zwergi hat einen MD-Virus eingefangen und hat abends bis zu 40,3° Fieber :achtung:. Der KA sagte, ab 38,5 ° würde er ein fiebersenkendes Mittel geben. ich persönlich möchte den Zwerg aber nicht mit Chemie vollpumpen. Wenn ich also merke er kommt mit dem Fieber über Tag zurecht, dann lasse ich ihn fiebern - ausser es geht so um 40°. Dann gebe ich ein Zäpfchen. Und für die Nacht, damit er schlafen kann, um sich zu erholen.

    Das Fieber muss doch für irgendwas gut sein, sonst wär's ja nicht da, oder? Macht es Sinn das Fieber dann von "aussen" zu senken?

    Eure Meinungen würden mich mal interessieren.

    Übrigens sagt unsere Homöopathin: fiebern lassen - auch 40° sei für kleine Kinder noch nicht schlimm. Aber da bekomme ich doch Bedenken!
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fieberzäpfchen

    Hi Gabi

    ich tendiere zu einer Fiebersenkung mit Benuron etc. ab 39.5°C , bei Kindern mit Fieberkrämpfen aber schon früher.

    Zudem kann man ja immer mit div. Hausmittelchen versuchen das Fieber zu senken.

    Bei 38.5 hingegen würde ich es auf jeden mit Hp versuchen, wenn eine entsprechende Indikation gegeben ist.

    LG Silly
     
  3. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Fieberzäpfchen

    Ich lasse Jannik "kontrolliert" fiebern d.H. er ist dann immer bei mir. Wenn das Fieber über 40°C geht, dann gebe ich zur Nacht paracetamol Zäpfchen.

    LG
    Heike
     
  4. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: Fieberzäpfchen

    Entweder Paracetamol-Zäpfchen oder Nurofen-Fiebersaft, aber auch erst bei über 39° auf die Nacht hin
     
  5. Sternschnuppe

    Sternschnuppe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    In der schönen Pfalz
    AW: Fieberzäpfchen

    Ich gebe meinem Sohn auch Paracetamol-Zäpfchen oder Nurofen-Fiebersaft.
     
  6. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Fieberzäpfchen

    Vivi bekommt Nurofen-Fiebersaft, der wirkt bei ihr schneller als Zäpfchen, hält länger und hat dazu noch eine leicht entzündungshemmende Wirkung, was bei ihren Mandel- und Ohrengeschichten sehr gut war.

    Ansonsten gilt: das Kind behandeln, nicht das Fieberthermometer. Ich senke das Fieber spätestens dann, wenn meine Tochter schlapp ist und offensichtlich unter dem Fieber stark leidet. Ansonsten ab 40°, das ist meine Schmerzgrenze.

    Liebe Grüsse und gute Besserung

    Stephanie
     
  7. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fieberzäpfchen

    Schmeckt den der Nurofen-Saft? Ich meine trinken eure Kinder den gerne und freiwillig?

    Dann würde ich mir den auch mal besorgen. Zäpfchen geben ist nämlich immer mit Geschrei und Weinen verbunden, oft krampt er dann total!
     
  8. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fieberzäpfchen

    :winke:

    ich mach das von Laura's allgmeinen Befindlichkeit und der Tageszeit abhängig, ob und auf welche Art ich senke oder sie eben fiebern lasse. Ich kann das deshalb so pauschal gar nicht beantworten.

    Liebe Grüße
    Angela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fieberzäpfchen ab welcher temperatur

Die Seite wird geladen...