Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Wiesel, 3. März 2006.

  1. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    aus gegebenem Anlaß muß ich doch mal diese Frage in die Runde stellen. Über die Suchfunktion hab ich 1001 Beitrag zu diesem Thema gefunden, bin aber irgendwie nicht schlauer geworden.

    Der Hintergrund: Mutzel, 14 Monate, ist momentan krank (MD-Virus), Erbrechen, Durchfall und Fieber. Bisher hab ich immer mit dem digitalen Po-Thermometer gemessen. Allerdings auch nicht wirklich oft, da er nicht so schnell fiebert. Das Fiebermessen vorgestern und gestern war echt ein Kampf. Er kneift den Po zusammen, streckt und windet sich, strampelt, schreit, tritt und will das Thermometer wieder loswerden. Ich weiß schon, dass diese Methode die genaueste ist, aber ich bin der Meinung, dass ich ihm damit keinen Gefallen tue, wenn er krank ist auch noch gegen ihn zu "kämpfen", um ihm so die Temperatur zu messen.

    Ich möchte für ihn gerne so ein Ohr-Thermometer kaufen, oder irgendeines, mit dem ich ihm einfach, schnell, möglichst genau und ohne Kampf die Temperatur messen kann.

    Was für (Ohr?)-Thermometer könnt Ihr empfehlen? Wie sind diese Stirnthermomenter (nicht die Streifen!)? Wie ist die Messgenauigkeit bzw. Abweichung der Temperatur bei den Ohr- und Stirnthermometern?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe :)
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.066
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Geh zur Seite, ich schmeiß gerade mal unser Ohrthermometer weit, weit weg. Sowas von unnütz, obwohl das beste laut Warentest. Dreimal messen, drei Ergebnisse, letztlich doch wieder im Po messen.

    Ich kann es nicht empfehlen.

    Salat
     
  3. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Hallo Wiesel,

    da es bei meiner Tochter auch nicht geht, schmeisse ich meins dazu!!!!!!!!!
     
  4. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Ne, echt? Sind die Dinger so sch***e? Aber im Po kann ich ihn wirklich nicht mehr messen. So wie er sich wehrt hab ich Angst, ihn mit dem Thermometer zu verletzen bzw. dass er sich durch sein Gezappel verletzt.

    Es MUSS doch etwas anderes geben. Hoff***
     
  5. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Hallo Wiesel,

    es gibt doch auch welche, die eine ganz biegsame weiche Spitze haben, damit kanst du das Kind so gut wie nicht verletzen.

    Einen rihtigen Tipp habe ich abe rnicht, denn erne liebt das Fieber messen. Manchmal muss ich einfach beim Windeln wechseln das Thermometer kurz reinschieben (wir haben aber auch eines, bei dem es gerade mal 2 oder 3 Sec. dauert, bis es die Temperatur anzeigt), auch wenn er kein Fieber hat. :umfall:

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  6. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Hallo,

    dauert das Fiebermessen mit Deinem Thermometer arg lang? Ich hab in unserer Apotheke ein digitales, das mega-schnell ist, gefunden. Das macht die "Qual" kürzer.

    Bei Anna geht das Fiebermessen mal besser, mal weigert sie sich wie Dein Kleiner.

    Aber von allem was ich gelesen und gehört hab gibt es tatsächlich keine wirkliche Alternative zum Po-Messen. Deswegen sag ich ihr dann auch ganz ruhig, dass das jetzt eben sein muss und dass es ja gleich vorbei ist.
    Manchmal hilft auch ihr zu sagen sie soll mal hören wann das Piep kommt.
    Bei "Bedarf" wird sie auch abgelenkt z.B. mit offener Cremetube oder kleiner Packung Feuchttücher, ich sing ihr was vor oder der Papa muss nebendran Bespaßungsprogramm bieten.

    Gute Besserung wünsch ich Euch,
     
  7. Luzi

    Luzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Ich habe auch ein Ohrthermometer und die messen wirklich nicht genau, ist sogar von Ohr zu Ohr unterschiedlich.

    Also Kay schreit auch wenn ich im Popo messen will, aber da muss sie durch ich rede dann immer gaaaaanz lange auf sie ein bis sie dann mit hängen und würgen den hintern nicht mehr zusammenkneift.

    Popo ist einfach am sichersten auch wenns nicht angenehm ist...

    LG
    Manu
     
  8. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    AW: Fiebermesskampf, welches (Ohr?)-Thermometer?

    Also ich weiss nicht was ihr habt ?????

    Wir haben das von Braun (insgesamt so 8 Jahre ungefähr, mittlerweile das 2te weil das erste eingerissen ist am Kopf haben wir umgetauscht ) und haben exakte Ergebnisse habe auch getestet im Po danach bei den Kindern.

    Ich bin sehr zufrieden :bravo: weil der ewige Kampf vor allem bei den Mädels rum ist wenn sie Fiebern. Und bei uns Erwachsenen klappt es auch prima .

    Liebe grüße Jasmin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...