Fieber

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von MeRaNa, 12. Mai 2006.

  1. HAllo ich habe mal eine Frage bezüglich des Fiebers.NAssim ist ja nun schon 11 Monate und er hat 2 mal richtig schlimme Fieberschübe gehabt,auf einmal kletterte das Fieber auf 40 ohne das irgendwie etwas auffälliges war.Selbst mit Paracetamol und Nurofensaft ging das fieber nur ein wenig runter auf 39.(die gabe in absprache mit KA)nun hat er vor ein paar Tagen wieder so hohes Fieber gehabt,worauf wirr morgens beim Ka waren der Leukos machte und diese etwas zu niedrig waren,am nächsten Tag wieder da zu hoch???Nach einigen TAgen war alles wieder gut keine Fieber mehr ect.Manchmal weiß ich gar net wie ich reagieren soll,ist es denn nicht schlimm wenn ein Kind gleich immer so hoch fiebert??SOllte ich beim nächsten mal einfach in die KLinik fahren was kann man da machen??Bin irgendwie etwas rat/hilflos,vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder tipps geben
    Danke MeRaNA
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Fieber

    Hallo,
    Die Neigung zum schnellen und/oder hohen Fiebern ist individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt - mache Kinder haben bei jedem kleinen Infekt hohes Fieber, andere nur dann, wenn sie sehr ernsthaft krank sind.
    Generell gilt: Solange es dem Kind mit dem Fieber gut geht, sollte man nicht senken, auch wenn es die 40.0 °C-Marke erreicht. Wenn das Kind dabei nur ein wenig weinerlicher, anhänglicher und müder ist, aber noch spielt und gut trinkt, ist das auf alle Fälle für den Körper verträglicher, als wenn die Temperatur durch ständiges Senken und Steigen Achterbahn fährt. Geht es dem Kind dagegen richtig schlecht, sollte man auch bei geringeren Temperaturen schon Medikamente zur Fiebersenkung geben.
    Den Arzt- bzw. Klinikbesuch würde ich auch vom Allgemeinbefinden und den sonstigen Symptomen abhängig machen. Bei Kindern über einem Jahr kann man durchaus auch mal zwei, drei Fiebertage abwarten, bevor man zum Arzt geht, solange keine besorgniserregenden Symptome vorhanden sind (Nackensteifigkeit, Ohrenschmerzen, starke Halsschmerzen, starker Husten, Hautausschläge etc.).
    Normalerweise wird man mit zunehmendem Alter des Kindes auch gelassener und kann vieles besser einschätzen. Deshalb: Man höre auf sein Bauchgefühl, wenn man sich Sorgen macht, besser einmal zu viel zum Arzt als einmal zu wenig.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. AW: Fieber

    Hallo "MeRaNa"!
    Siehe doch auch einmal ein paar Beiträge weiter unten "...immer wieder Fieber".
    Vielleicht kannst du etwas Positives dabei herausziehen. Bei unserem Sohn, der ziemlich häufig unter hohem Fieber litt, manisfestierte sich nicht immer anschließend eine eindeutige Erkrankung. Mit der Zeit haben wir's lockerer gesehen ("das Fieber wird's schon weggefeuert haben"). Natürlich gilt trotzdem generell, den Arzt aufzusuchen, sobald sich der Zustand des Kindes sichtlich verschlechtert oder Unsicherheit besteht.
    Viele Grüße, Pépé!
     
  4. AW: Fieber

    Hallo und danke für eure Antworten also beim letzten Fieberschub ging es ihm so olala,er war quengelig,man konnte ihn kaum anfassen und erw as total weinerlich:-(
    Ich denke das ich beim nächsten mal vielleicht doch dann mal zur Klinik fahre,aber wie gesagt das mache ich dann von seinem Algemeinzustand abhänig.Aber es war immer nur Fieber danach kam auch nichts anderes werder ERkältung noch sonst was anderes was mich schon sehr verunsicherte,aber wie gesagt mal sehen wenn es nochmal,kommt wei er dann drauf ist.
    Danke nochmal
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Fieber

    Dann kannst Du doch eigentlich froh übers Fieber sein. Mir wäre eine Nacht Fieber lieber als drei Wochen unruhiger Schlaf wegen verstopfter Nase, Husten, Durchfall etc. Wenn Du das Fieber als einen Verbündeten ansehen kannst im Kampf gegen die Viren und Bakterien, hilft das auch, das nörgelnde Kind besser anzunehmen und zu verstehen. Das Immunsystem Deines Kleinen scheint also schon recht fit zu sein.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. AW: Fieber

    Ja Florence eigentlich hast du ja recht aber er hatte die Nase so schlimm verstopft das er richtig blutete,also es war nicht nur Fieber(das ersta mal schon aber nicht beim 2ten mal)aber es geht ihm im Moment super von daher also schönen Tag noch
    Tschuß
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...