Fieber - Viburcol-Zäpfchen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Lilienfrau, 19. Oktober 2003.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Johanna hat heute nacht gaaaaaanz superschlecht geschlafen (war jede Stunde schreiend wach) und heute morgen stelle ich fest, daß die arme Maus Fieber hat 8O 38,7-39° hab' ich bisher gemessen.

    Ansonsten ist sie zwar quengelig, wenn man sie nicht "ablenkt", aber Schmerzen scheint sie nicht zu haben. Nur das Einschlafen vorhin war arg schwierig...

    Kann ich ihr heute abend, wenn das Fieber nicht runtergeht und sie schlecht einschläft ein Viburcol-Zäpfchen geben? Und was kann das sein? Ich tippe auf eine anschleichende Erkältung, weil Madame auch häufig niest heute morgen und die Nase ein bißchen zu ist :-?

    Liebe Grüße
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Die Zäpfchen könntest du ihr schon eher geben. Die haben ja eigentlich keine so richtigen fieber absenkenden Wirkstoffe, bestehen ja aus versch. homöopath. Mitteln (zur Beruhigung). Heute abend würde ich ihr eher, sofern das Fieber über 38,5 bzw. 39 Grad geht, dann ein Paracetamol 125 mg Zäpfchen geben. In dem Alter fiebern sie schnell ganz hoch hinaus und dann gerät man als Mutti leicht in Panik. Ausserdem kenne ich viele Mamis, deren Kinder dann einen Fieberkrampf bekamen - das ist nicht wirklich prickelnd.

    LG Conny
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Alexandra,

    gib ihr viel zu trinken, das ist jetzt super wichtig.
    Heute abend - sollte sie immer noch fiebern würde ich ihr auch eher Paracetamol geben, denn oft steigt das Fieber gerade nachts an. Paracetamol wirkt übrigens auch beruhigend bzw. macht müde, d.h. sie wird damit sicher besser schlafen als gestern.

    Gute Besserung der kleinen Maus
    Angela
     
  4. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Alex,

    Paracetamol gebe ich selber erst ab 39,5 oder wenn ich merke, dass Fridolin wirklich Schmerzen hat. Fieber geht ja auch oft mit Kopfschmerzen einher. Aber man darf nicht vergessen, dass es nun mal ein ganz schöner Chemie-Hammer ist. Fieber hat ja auch einen Sinn, weil der Körper damit die Erreger bekämpft. Es geht ja nicht in erster Linie darum, das Fieber runterzubekommen, sondern den Infekt zu verarbeiten. Fieberkrämfe möchte ich auch eher nicht erleben, aber bei 38-39 besteht da auch keine Gefahr.

    Bei Fieber nehmen wir statt Vibourcol übrigens Chamomilla comp. -Zäpfchen (für Babys). Die senken das Fieber nicht, helfen aber dem Organismus, mit dem Fieber klarzukommen, trotzdem besser zu schlafen usw.
    Paracetamol haben wir in den letzten zwei Jahren vielleicth 2 oder 3 gegeben. Das ist für uns immer noch die Notlösung, aber kein Routinemittel.

    Gute Besserung!
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ist die Süße wieder fit?????

    :winke: :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hilft viburcol zäpfchen bei fieber

    ,
  2. viburcol bei fieber

Die Seite wird geladen...