Fieber/kalter Schweiß bei 1-jährigem

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Vivi+Niklas, 8. August 2011.

  1. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    Hallo ihr Lieben

    Meinem kleinen Mann geht´s leider nicht gut... :(

    Ging letzten Mittwoch los, nachmittags viel geschwitzt, abends vorm Zubettgehen 38,4 Temperatur. Nacht gut durchgeschlafen, am nächsten Tag topfit, normale Temperatur. Abends wieder: Ich hab´s erst nach dem baden gemerkt, heißer Rumpf, Stirn und Nacken, der Rest kalt, 39,6 (!) Temperatur, ansonsten aber fit. Die Nacht 14 Stunden durchgeschlafen. Tagsüber wieder völlig in Ordnung alles, abends auch kein Fieber.
    Nacht extrem unruhig, am Samstag wachgeworden mit 39,1 Fieber. 1,5 Stunden später nur noch 38,5. Vormittags extrem quengelig, dann 3 Stunden geschlafen, danach wieder alle super, normale Temperatur alles gut. Seitdem keine Temperatur mehr, allerdings fällt mir immer häufiger auf, dass er kalt und schweißig ist. Kenne ich sonst von ihm nicht. Er schwitzt zwar viel, ist aber nicht so komisch kalt dabei. Als er Fieber hatte war er warm, hat aber gar nicht geschwitzt. Er ist seit Samstag extrem unruhig, quengelig, schmeißt sich hin und trotzt, dann sind´s anscheinend wieder Schmerzen.

    Wir gehen beide stark davon aus, dass er zahnt, die oberen seitlichen Schneidezähne stehen (allerdings schon seit 4 Wochen) kurz vorm Durchbruch. Da ich aber seit Samstag Abend immer mal wieder merkwürdige rote Punkte (klein wie Nadelstiche) auf Bauch und Rücken festgestellt habe und er sich sehr oft an die Ohren fasst (er hält sie immer zu) und den Kopf mit einer Seite auf die Schulter legt bin ich dann heute Früh doch zum Arzt gefahren. Ergebnis: Er zahnt. Hmm, da es sehr voll war und die Ärztin total im Stress hab ich aber die roten Pocken vergessen zu erwähnen... :( Ansonsten sind die Ohren ok, der Hals wohl leicht gerötet aber nichts schlimmes und die Lymphknoten hinter den Ohren und im Nacken geschwollen.

    Heute war er wieder ganz furchtbar quengelig und nachmittags auch schon wieder so "kalt/schweißig"...
    Ein bißchen Sorgen mach ich mir schon immer noch.
    Ach so, gegessen hat er am WE kaum, aber davor die Tage und seit heute auch wieder gut.

    Was meint ihr?????????

    Etwas besorgte Grüße
    Viviane
     
  2. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Fieber/kalter Schweiß bei 1-jährigem

    Ich würde Zahnen mit Drei-Tage-Fieber im Verbund vermuten, aber besser wäre wohl doch noch mal ein Arztbesuch :troest:
     
  3. VaCaLe

    VaCaLe Familienmitglied

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Kraichgau, Grenzbadenzerin
    AW: Fieber/kalter Schweiß bei 1-jährigem

    Ich würde auch nochmal zum Arzt gehen. Vorher alles aufschreiben, und bitten, dass sich die Ärztin doch etwas Zeit nehmen soll, da Du Dir Sorgen machst.
    Wünsche dem Kleinen schnelle Besserung. :blumen:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind kalten schweiß nach fieber zähne?

    ,
  2. nach fieber schweissig und kalt

Die Seite wird geladen...