Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Luna, 13. Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hi!
    ich bin neu hier und hab mich registriert, weil mein kind schlafprobleme hat. sie ist jetzt 13 monate alt und wacht tw. bis zu 5-6x auf in der nacht. oft reicht der schnuller, oft braucht sie wasser oder flaschi.
    wir können so nicht weitermachen und haben uns entschlossen, die ferber methode anzuwenden.
    sie schläft nämlich nur in unserem beisein ein. laut dem buch eine ungünstige einschlafgewohnheit.

    nun hab ich an diejenigen eine frage, die diese methode schon erfolgreich praktiziert haben:
    * ich möchte nicht mehr als 3 min rausgehen- ich möcht das auch nicht unbedingt steigern - welche erfahrunegn habt ihr damit?
    * sie stellt sich im bett immer wieder auf - wenn ich merk, dass sie wieders teht, soll ich dann schon früher reingehen?
    * was ist, wenn sie nach 30 min noch immer nicht schläft - laut buch soll man dann bis zur nächsten schlafenszeit warten, aber sie schläft nur noch 1x am tag und dass sie dann bis am abend durchhält halten wir beide nicht aus :( bzw. was soll ich am abend dann machen? ihr das übliche einschlafritual wieder anbieten?
    * sie schläft auch nur mit schnuller ein, also noch eine ungünstige gewohnheit. soll ich den mit abgewöhnen oder eins nach dem anderen?

    danke!
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    Hallo,

    leider bist Du für die Anfrage im falschen Forum, hier wirst Du wohl oder übel eine Grundsatzdiskussion zum Thema raufbeschwören.

    Es gibt zuviele Kinderseelen die davon Schaden genommen haben.

    Ich weiß niemanden hier der das im ganz Harten Ferber-Sinne (wobei der sein Buch auch schon bereut:hahaha:) gemacht hat, nur welche die wollten :heilisch: und ich hoffe es findet sich auch keiner.

    Alles Gute für Euch
    Su
     
  3. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    Du wirst in diesem Froum m.W. keinen finden, der "erfolgreich" geferbert hat und diesen mist empfehlen und dazu beraten kann und will.

    Hast Du Dich entschieden - mach doch. ist Dein Kind, Deine Verantwortung. Absolution und Unterstützung wirds in diesem Ort dafür nciht geben

    glaubt Tigerchen
     
  4. AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    na dann könnt ihr mir doch sicher sagen, was ich machen soll, denn ich kann nicht mehr!
     
  5. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    ach siehst Du, da werden schon identische Beiträge gepostet. andere sind nicht zu erwarten.

    Ein 13 monate altes Kind zu ferbern, ohne nach dem Grund des aufwachens zu fragen, ist m.W. mindestens verantwortungslos.
    aber Du willst ja keine Diskussionen... Du liest Bücher, wo angeblich jemand besser weiss, was "günstig" und "ungünstig" für Dein Kind ist.
    viel spaß weiterhin damit...
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    Darf ich Dich noch um einen Gefallen bitten, dann kannst Du hinterher nicht sagen Du wußtest es nicht, lies Dich hier ein bischen ein: http://www.ferbern.de/index.php?page=&m=6

    LG
    Su
     
  7. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    Ich hab das genau befürchtet, als ich dieses Posting gelesen habe.

    Du kannst gerne unter www.ferbern.de nachschauen, was Du da für einen Schaden am Kind anrichtest.

    Ich habe zwei Kinder und bei Beiden habe ich dies nicht angewendet. Mein Großer mit fast 5 schläft durch, ging von heute auf morgen und der Kleine ist jetzt fast 16 Monate alt und wird noch 2 - 3 wach. Er verlangt auch den Schnuller oder Wasserflasche. Die bekommt er und nach spät. 3 Minuten ist er wieder eingeschlafen. Das kommt von ganz alleine. Da muß man nicht nachhelfen. Auch wenn leider die Gesellschaft das oft anders sieht......

    Mach was Du für richtig hältst, aber Empfehlungen fürs ferbern wirst Du in diesem Forum nicht finden.
     
  8. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Ferber Methode - bitte keine grundsatzdiskussion

    Ansonten, kannst du mal den Thrad "Claub der schlaflosen Mütter" hier im Forum suchen.

    Ansonsten, kenne ich niemanden, weder hier noch im privaten Bereich der erfolgreich geferbert hätte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...