Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schlumpfinchen, 16. April 2006.

  1. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Hallo!

    Habe heute von meiner Schwiemu was schreckliches erzählt bekommen. Eine junge Frau, in meinem Alter, die ich von früher flüchtig kenne und die im Nachbarort wohnt, hat leider in den letzten Schwangerschaftsmonaten ihr Kind verloren.
    Angeblich bei einer Sturzgeburt(?) in ihrem Badezimmer, meines Wissens war sie schon im 7. oder 8. Monat.
    Jetzt frage ich mich dauernd, ob ich wohl mal Kontakt mit ihr aufnehmen soll. Vieleicht braucht sie jemand zum Reden, oder so. Ich kenne sie, wie gesagt nur sehr flüchtig, aber sie tut mir so unendlich leid!

    Meint ihr das ist zu aufdringlich? Dachte vieleicht erstmal en einen Brief, möcht sie nicht einfach so überfallen.
    Bin so unsicher!

    LG Tina
     
  2. AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Wenn Du sie nur so flüchtig kennst, würde ich es sein lassen. SIe hat doch sicher Freunde, oder?
     
  3. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
    AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Keine Ahnung! Bin mal von mir ausgegangen, ich würde ziemlich aleine dastehen, in so einer Situation, von meinem Mann mal abgesehen.
     
  4. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Ich würde sie nicht ansprechen, da du sie nur flüchtig kennst. Für mich sieht das dann eher nach Sensationslust (überzogen) als nach Anteilnahme aus.

    Allerdings fände ich eine nette Karte ganz schön.

    Liebe Grüsse,

    Stephanie
     
  5. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Stimme den anderen zu. Sie würde denken, du nimmst nur Kontskt auf, weil sie was schlimmes mitmacht. Würde ich persönlich drauf verzichten können, wenn die Leute nur dann ankämen.
     
  6. AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Hallo,

    unter diesen Voraussetzungen würde ich von einer Kontaktaufnahme absehen- natürlich kann ich mich nicht in die Lage dieser Frau hineinversetzten, aber ich denke es würde nicht gut ankommen, wenn sich eine flüchtige Bekannte von "damals" nun melden und Trost anbieten würde.

    Wenn beiderseits eh kein Interess an einer Freundschaft bestand, kommt es nun schon etwas seltsam rüber wenn Du Dich jetzt- aus Mitleid- zur Hilfe berufen fühlst.

    Dazu bedarf es doch eines Vertrauensverhältnisses.

    Nix für ungut

    LG Petra
     
  7. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
    AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Hhmm, vieleicht habt ihr recht! Sie tut mir nur so unendlich leid!
    Weiß ja auch nicht wie ich reagieren würde, an ihrer Stelle. Bin halt wie schon gesagt, von mir ausgegangen. Da ich keine engen Freunde habe, wär ich vieleicht froh über ein bisjen Anteilnahme.
    Aber muß ja nicht jeder so ein Einzelgänger sein, wie ich!
    Werd´s wohl lieber lassen, glaub ich.
     
  8. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    AW: Fehlgeburt- soll man auf die Frauen zugehen?

    Es ist zwar traurig, aber wenn du sie wirklich nur flüchtig von früher kennst und ihr nichteinmal im selben Ort wohnt würde ich da auch nichts unternehmen.

    mfg Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...