Fasten

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Alina, 1. Januar 2013.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Ich plane im Feb. das erste mal eine Fastenwoche einzulegen. Erzählt doch mal von euren Erfahrungen? Sollte ich es in den Ferien machen? Oder kann ich es auch während der Arbeitszeit?

    lg
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Fasten

    Ich hab das früher mal gemacht...

    Erfahrungen? ...also zum Abnehmen taugt es definitiv nicht und meiner Erfahrung nach bringt man damit sein Körpergleichgewicht so sehr aus dem Takt dass man schon sehr diszipliniert sein muß (bin ich nicht :oops: ) um die Zeit während der Aufbauphase und auch noch danach ohne ordentliche Gewichtszunahme verbuchen kann...

    das Fasten selber? erstaunlich und sicher lehrreich die Erfahrung zu machen dass der Körper tatsächlich hervorragend eine oder auch zwei Wochen mehr oder weniger aus sich selber auskommen kann. Das verändert den Blick auf die eigene Leistungsfähigkeit schon sehr positiv und da man überm Fasten plötzlich auch viel Zeit hat (wenn man das Glück hat nicht für die Familie kochen zu müssen) die man für sich nutzen kann ist das fast ein bißchen wie Urlaub?

    ich würde das deshalb wohl auch nochmal machen aber da mein Körper mit dem Nahrungsentzug (Nährstoffe hatte ich genug, daran lags nicht...) ganz schlecht zurechtkommt und ich danach Heißhungerattacken ohne Ende und auch Gewichtszunahme hatte über das hinaus was ich vorher wog werd ich das sicher nicht mehr tun. Ich bin da wohl nicht der richtige Typ für.
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Fasten

    Ich habe im letzten Jahr gefastet, war aber dafür 2 Wochen weg und es war mit ärztlicher Aufsicht. Ich würde es nichte allein machen. Was noch geht sind Fastengruppen, man fastet allein und trifft sich aber immer wieder. Oder mit einem Arzt zusammen.

    Ich werde es bestimmt wieder machen. Es ist denke ich für den Darm eine wirkliche Hilfe mal eine Woche ohne Arbeit zu sein, der Köper kann sich etwas sanieren.

    Das Fasten sollte auch als eine Auszeit gesehen werden, manche schlafen in der Zeit sehr schlecht, manche verarbeiten Dinge/Erlebnisse in den Träumen. Des wegen am besten ohne Familie und ohne Arbeit. Eine Woche ist fast zu kurz. Man braucht 2 Tage Vorbereitung und sollte mind. 5-7 Tage fasten und genauso lange wieder aufbauen. Ich hatte die ersten beiden Tage auch Kopfweh vom Zuckerentzug.

    Mir hat es sehr geholfen. Ganz wichtig ist sehr viel Sport zu machen, damit man Fett und nicht Muskeln abbaut in der Fastenzeit.

    Von GU gibt es ein sehr gutes Buch dazu.

    Ach ja was für ein Fasten möchtest Du den machen?

    Ich habe Heilfasten nach Buchinger gemacht.

    LG
    Su
     
  4. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fasten

    Ich dachte auch an Heilfasten - in meinem Buch wird es als Glücksfasten beschrieben. Aber ich bin noch nicht weit gekommen. Weil dort gerade die Vorbereitung zu Lesen ist, aber ich fang es auch nicht von jetzt auf gleich ohne das ich etwas wüsste an.

    @Lucie, zum Abnehmen wollte ich es auch nicht - eher so als Reinigung usw. Sport wollte ich sogar weiter machen, wusste aber nicht ob man das während des Fastens darf.

    lg
     
  5. Tiffi76

    Tiffi76 Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    vor dem Berg
    AW: Fasten

    Ich habe in den letzten 2 Jahren jeweils 5 Tage im Frühjahr gefastet. Habe dafür eine Woche Urlaub genommen und habe mich ganz bewußt einer Fastengruppe angeschlossen. Beim ersten mal in einem Kloster und im letzten Jahr war ich beim Fastenwandern.

    Allein und zu Hause hätte ich das nicht geschafft, war schon anstrengend die 2 Entlastungstage vorher durchzustehen ;-)
    Für mich ist es eine wunderbare Art wieder Kraft zu tanken, Ballast loszuwerden (physisch und psychisch), nette Menschen kennenzulernen und einfach mal etwas für sich zu tun...

    Ich suche derzeit eine nette Gruppe, denn in diesem Jahr mache ich es auf jeden Fall wieder!
     
  6. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.907
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Fasten

    Hallo,

    wenn Du es das erste Mal machen willst, rate ich Dir auch dazu in eine Fastengruppe zu gehen, weg vom Alltag und der Familie. Es ist wichtig, dass Du genügend Freiraum und Zeit hast, Dein Ding zu machen und auf Dich zu achten während des Fastens.
    Den Tagesablauf so zu strukturieren, dass es dem Körper möglichst weit entgegenkommt, speziell den Wechsel von aktiven und Ruhezeiten, das läßt sich im Alltag mit Kindern halt nicht so gut unterbringen.

    Wenn du länger als drei, vier Tage fasten willst, solltest Du Dir ohnehin eine Fastenbegleitung suchen und auch über eine Colon-Hydro-Therapie nachdenken, das ist effektiver als die "hausgemachte" Darmentleerung. Abführen musst Du ja während des Fastens immer wieder, nicht nur am Anfang.

    Sport ist kein Problem, im Gegenteil. Bewegung ist ganz wichtig. Beim Fasten greift der Körper auf seine "Reserven" zurück. Dazu gehört auch die Muskelmasse, die nicht aktiv gehalten wird. Das was Du sonst an Sport machst, solltest Du deswegen in etwa weitermachen.
    Du musst halt bedenken, dass evtl. Dein Kreislauf nicht so stabil ist. Und alles im Fasten sollte mit Maß und Ziel sein, ständige Überanstrengung ist nicht zuträglich.

    Je länger man fastet, desto länger muss dann auch die Aufbauphase sein. Ohne Begleitung könnten dabei Fehler passieren, die den Erfolg zunichte machen. Auch deswegen: Begleitung ist wichtig.

    Wenn Du positive Erfahrungen gemacht hast (und das wirst Du), kannst Du es beim zweiten oder dritten Mal dann bestimmt auch zuhause und evtl. auch im Alltag integriert machen, aber auch da würde ich mir noch Begleitung suchen wenn du mehr als ein paar Tage fasten willst.

    In der Gruppe weit weg vom Alltag fand ich das Fasten definitiv am Schönsten :)

    Viel Erfolg!
     
  7. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fasten

    Wie und wo finde ich denn Fastengruppen? Ich befürchte ja das es sowas in meiner unmittelbaren Nähe gar nicht gibt -.-

    lg
     
  8. Suum

    Suum Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im tiefsten Osten

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...