Familienversicherung bei freiwillig gesetzlich Versicherten kostenfrei?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Märilu, 20. November 2006.

  1. Hallo, kennt sich hier Jemand aus?

    Ich arbeite ja nun freiberuflich und möchte mich freiwillig gesetzlich weiterversichern. Ist es möglich, die Kinder kostenfrei in der Familienversicherung miteinzubeziehen oder müsste ich für sie auch Beiträge bezahlen?

    Danke für sachkundige Antworten!
     
  2. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Familienversicherung bei freiwillig gesetzlich Versicherten kostenfrei?

    Hallo Kerstin,

    wenn Du bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert bist, egal ob pflicht oder freiwillig, dann kannst Du Deine Kinder bei Dir familienversichern.

    Es gibt ein paar Ausnahmen, wenn z.B. der Ehegatte über der mtl. Bezugsgröße verdient und privat versichert ist. Den genauen Betrag dieses JAhr hab ich grad nicht da aber 2007 wird es voraussichtlich 3562,50 € mtl. sein.

    Edit: Hab vergessen zu schreiben, dass FV bei ges. Krankenkassen immer kostelos ist.
     
    #2 turtleblue, 20. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2006
  3. AW: Familienversicherung bei freiwillig gesetzlich Versicherten kostenfrei?

    Hallo Kerstin,

    ja, das geht....bei bestimmten Einkommensverhältnissen sogar den Ehepartner mit.

    Christian ist freiwillig gesetzlich bei der KKH versichert - Justin und ich mit!

    Es kommt jedes Jahr ein Fragebogen, ob sich etwas verändert hat. Hier reicht eine Bestätigung vom Steuerberater über die Einkommensverhältnisse - danach wird jährlich neu berechnet.

    LG
    Sandy
     
  4. AW: Familienversicherung bei freiwillig gesetzlich Versicherten kostenfrei?

    Danke, Ihr Beiden!

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...