Fahrradsitz vorne ?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von makay, 31. Mai 2003.

  1. Hallo Ihr,

    ich habe nun schon eine Menge hier im Forum über Fahrradsitze gelesen....das Pro und Contra für Wägelchen und Sitze etc...ab wann usw...schwierig mal wieder da eine Entscheidung zu treffen.

    Ein Anhänger kommt für mich nicht in Frage. Ich möchte einen Sitz. Aber am liebsten hätte ich einen für vorne....gibt es da auch Gescheite oder ist das generell nicht zu verantworten bzw. zu empfehlen ?
    Meine SM hat so ein Körbchen (das will ich nicht benutzen und sie auch nicht mit unserer Maus benutzen lassen, zumal sie sowieso Rad fährt wir ein Affe auf dem Schleifstein). Aber für die Kommunikation mit dem Kind ist es ja schöner...und mehr sehen können sie auch.
    Aber Sicherheit geht vor !

    Und wenn hinten, welche Modelle empfiehlt Ihr so ? Und warum ?

    Liebe Grüße
    Makay

    Die Maus ist erst 9 Monate, ich will noch warten bis sie ein Jahr ist, aber bis dahin möchte ich einen Sitz erstanden haben
     
  2. Hallo Makay!

    Ich hatte auch einen Fahrradsitz für vorne in die Fahrtrichtung. Da hatte Amanda arge Probleme mit den Augen. Brille wollte sie nicht auflassen.
    Da hab ich mich für einen "Rücksitz" entschieden.
    Vorne gegen die Fahrtrichtung ist für´s Kind glaub ich nicht so interessant und lenkt dich evtl beim Fahren ab.

    Liebe Grüße
    hildegard
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Makay,

    ich fahre momentan mitr Sitz vorne und finde es klasse! Wir haben den von Römer.

    Allerdings sind die i.d.R. für weniger Kilo zugelassen als die hinten.

    Sitz vorne hat den Sicherheitsvorteil, dass das Gewicht besser auf dem Rad verteilt ist - habe schon von Eltern gehört, die mit dem Gewichtsschwerpunkt oben hinten erst klarkamen, als sie Packtaschen vorne angbracht hatten.
    Bei Sitz vorne hat man außerdem Platz für Satteltaschen hinten, die nicht so problematisch sind, weil deren Gewicht tiefer sitzt.

    Nachteil bei Sitz vorne:
    Kind wird schlechter gesehen. Also unbedingt mit Fähnchen fahren!
    Für augenempfindliche Kinder gibt es auch so eine Art "Schutzscheibe", die man auf dem Lenker moniteiren kann, habe ich mal gesehen.

    Ich habe mit dem Sitz vorne das Problem, dass der Einsteig sehr eng ist und Auf- und Absitzen eher unbequem ist. Das liegt an meinem Fahrrad, weil da die Bremsbowdenzüge sehr eng vorne an der Lenkerstange geführt werden und ich den Sitz deshalb nicht so weit vorne anbringen kann, wie es theoretisch gedacht ist.
    Das ist blöd, hängt aber wie gesagt vom Fahrrad ab.

    Ja, so weit...
    Radlergrüße von
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Soweit ich weiß sind diese Sitze in Österreich verboten (aus Sicherheitsgründen) und hier nur bis 15 kg zugelassen. Im vorletzten Stiftung Warentest Heft gab es einen Artikel. Sonst gib mal oben in die Suchfunktion "Fahrradsitze" ein, das Thema hatten wir auch schon.
     
  5. Wir haben den von Römer für vorn (zugelassen bis 15 kg), die Kinder kommen gut damit zurecht. Nachteil ist, daß man den eigenen Sattel recht tief stellen muß, um sicher mit dem Fuß runter zu kommen, denn zwischen Sattel und Sitz ist kein Platz zum schnell mal absteigen. Der Fahrtwind stört die Kinder nicht, höchstens, wenn viele Insekten rumfliegen. Wir haben übrigens beide ab ca. 8 Monate mit diesem Sitz mitgenommen.

    Viel Spaß beim Radeln! :)
    Luja
     
  6. Scheint ja gar nicht so einfach zu sein....ich denke, ich muss mit meinem Rad mal zum Händler und mich informieren...und dann Eure Tips einbauen...und dann kriegen wir es hin.

    Aber jedes Posting zählt !

    Makay
     
  7. Hallo Makay!

    Wenn du mal stürzen solltest, ist das Kind hinten sicherer aufgehoben als vorne. Das war für mich ausschlaggebend, so einen zu nehmen.

    Wegen der Gewichtsverteilung bzw. Gepäck/ Einkauf: es gibt für den Lenker so Klick- Halterungen, wo man dann versch. Taschen anbringen kann. Is aber nicht billig :(

    Ich habe einen der sich in "Ruheposition" verstellen läßt. Gibt`s z.B. von Römer und Kettler. Das war mir wichtig, denn wenn die Kleinen darin einschlafen (was schnell mal passiert) dann schlackert der Kopf schon arg in der Aufrecht-Sitz-Position. Außerdem kann man noch nen Rucksack bei sich tragen.

    Also viel Spaß beim aussuchen!
    Katinka
     
  8. @Katinka
    warum meinst du sind die Kinder bei einem Sturz hinten besser aufgehoben? Ich würde meinen vorne kannst du das Rad viel besser auffangen, oder? Keine Ahnung??????
    Ich habe einen Sitz hinten, weil mir der Platz zwischen meinem Sattel und Kindersitz zu eng war.....Aber die Kinder sind bzw. Tjark immer noch lieber bei Papa vorn im Sitz.....
    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...