Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Katj3, 22. März 2013.

  1. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bräucht mal n paar Meinungen, Tipps oder Erfahrungen...:cool:

    Irgendwie voll verdrängt das wir noch was brauchen damit wir auch zu viert n Fahrradausflug starten können.

    Jetzt weiß ich aber nicht was kaufen....
    N zweiten Sitz ( haben den Römer Jokey Relax)
    Oder doch n Fahrrafanhänger für beide?

    Wobei als ich die Preise von Chariot oder Croozer gesehen habe :umfall:

    Hab aber auch günstigere gesehen die so von der Beschreibung sich echt gut anhören...


    So, jetzt seid ihr dran....:)

    P.s. nehm auch gern gleich Angebote entgegen... n Helm für den kl. Mann brauchen wir sowieso:)
     
  2. mutzelmaike

    mutzelmaike Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2012
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    Wenn ihr viel mit dem Rad unterwegs seit, kauft den Chariot. Wir lieben unseren (haben aber auch keinen Kinderwagen und nutzen ihn dementsprechend sehr viel). Der ist sein Geld echt wert! Der Croozer stimmt vom Preis-Leistungs-Verhältnis auch, ist aber nicht besonders gut gefedert. Auf Pflasterstein & Co und mit ganz kleinen Kindern ist das nicht so toll. Günstiger (und sicher) werdet ihr nicht fahren. Ansonsten spricht für einen Hänger, dass er auch zusätzlichen Stauraum und Sonnen-/Regenschutz hat.
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    Auf jeden Fall ist die gute Federung wichtig, weil sonst der Rücken eurer Kinder leidet. Praktisch ist auch, wenn man ein drittes Rad befestigen kann und den Hänger dann ohne Fahrrad schieben kann.
     
  4. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    Ich hab bei e.xxx bißchen gestöbert und dort eben auch welche gesehen.
    Dick u. fett stand immer dran das sie gefedert seien usw.....

    Taugen die dann was?
     
    #4 Katj3, 22. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2013
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    Wir haben uns im Fahrradladen beraten lassen und hatten dann das Glück, dass Uwes Kollege seinen Hänger (Chariot ?) günstig verkaufte. Eine Beratung kann ja nicht schaden.
     
  6. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.338
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    Ich hatte vorher nen billigen und bin froh, dass ich den wieder los bin, da der total schwergängig war. :ochne:

    Nun haben wir nen Chariot und das uach nur durch Zufall, aber ich liebe ihn. Er ist soo leicht zu fahren und total simpel zusammen zu bauen. Ich wollt er nen Croozer, aber da ich große Kinder habe, hat meine Bekannte mich davon abgeraten, da der enger ist als ein Chariot. Und meine Nachbarn haben den Croozer und ich konnte den Vergleich echt machen, er ist wirklich kleiner oder enger als der Chariot.

    Ich würd mir immer wieder nen Anhänger holen, weil damit kannst du dann auch mal allein los.

    Du erinnerst mich damit an was. Ich brauch noch nen Fahrradsitz und ne Weberschale (oder weiß jemand, ob ich die für die Erbse nicht mehr bruache???) ... ich freu mich schon wieder auf die Fahrradtouren.
     
  7. kari

    kari Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    @ Mamazicke
    Die Weber-Babyschale geht laut Hersteller (habe ich auf der Seite von Burley gelesen) nur bis einem Alter von 9 Monaten und einem Gewicht von 9kg. Eine andere Alternative wäre die Hängematte (Die müsste von Chariot sein. Ich bin mir aber nicht so sicher). Da sollen die Kinder länger reinpassen. Burley hat jetzt den Snuggler. Dieser Sitz ist ab ca. 6 Monaten wenn das Kind schon gut sitzen kann. Ich weiß jetzt aber nicht ober er in euren Anhänger passt.

    http://www.burley.de/Zubehoer

    http://www.fahrradanhaenger-direkt.de/Chariot-Babysitz.html




    @ Katja
    Wir haben einen 2 Sitzer von Burley Cub mit einer festen Wanne. Der ist echt top und hat neu ca. 700 € gekostet. :umfall:
    Ich habe auch von vielen gehört, dass sie nach einem billigen Anhänger einen teuren gekauft haben.
     
    #7 kari, 23. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2013
  8. Tölpelkäfer

    Tölpelkäfer Tourist

    Registriert seit:
    4. März 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    ein kleiner Durchfahrtsort in NRW
    AW: Fahrradanhänger? Teuer oder billig?

    Hallo zusammen...
    ... bitte entschuldigt :sorry: ich möchte (nur kurz) fragen, ob mir jemand einen Fahrradsitz empfehlen kann?
    Ich sehe, Ihr seid alle begeisterte Radlerinnen und hoffe, bei Euch richtig zu sein...
    Ich bin vor der Schwangerschaft sehr gerne mit dem (Renn)rad unterwegs gewesen und möchte diesen Sommer wieder anfangen Fahrrad (mit meinem Drahtesel) zu fahren - natürlich mit meiner Flocke. Da ich ja nur ein Kind mitnehme(n muß), dachte ich an einen Sitz hinter mir...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...