Fahrradänhänger für Kinder: Viiiiieeele Fragen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Wiesel, 19. Mai 2006.

  1. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    ich frage heute im Auftrag meiner Freundin. Sie hat 2 Kinder (3 und 1 Jahr alt) und überlegt, sich einen Fahrradanhänger zu kaufen. Nun hat sie mehrere zur Auwahl und weiß nicht, was sie machen soll.

    Sie fragt sich, ob sie einen nehmen soll, der umbaubar zum Jogger ist oder nicht. Allzu teuer sollte er auch nicht sein, da sie nicht sooooo viel Geld hat.

    Sie wohnt in der Stadt und würde auch nur kurze Strecken fahren; er bräuchte somit keine besondere Ausstattung - falls es sowas geben sollte.

    Bei den meisten Anhängern heißt es, dass das maximale Gesamtgewicht 40kg beträgt. Alleine die Kinder wiegen schon 11 und 14 Kilo und die meisten Wagen haben ja ein Eigengewicht von ca. 14 Kilo. Somit hat sie kaum Puffer. Ist das normal?

    Also ihre Frage nun ganz spezifisch:
    Lohnt das bei dem Gewicht der Kinder?
    Zum Jogger umbaubar - ja oder nein?
    Wenn nein, warum?
    Welche günstige Firma?

    Die Suche habe ich schon benutzt und bin irgendwie nicht ganz fündig geworden.

    Liebe Grüsse und danke schonmal von meiner Freundin und von mir
    :winke:
     
  2. Suum

    Suum Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im tiefsten Osten
    AW: Fahrradänhänger für Kinder: Viiiiieeele Fragen

    mhmm also vom gewicht her würde ich sagen, das lohnt sich schon, weil die mäuse ja in dem alter nicht sooo viel zunehmen...:) ,,,

    außerdem fährt die große vielleicht schon mit 5j allein mit dem fahrrad...ich geh jedenfalls mal davon aus, weil meine mause mit 3 1/2j grad selbst allein mit dem fahrrad fährt und erzählt, das sie nächstes jahr mit uns auf tour geht...:nix:


    firmamäßig kann ich nicht groß auskunft geben, da wir einen anhänger von praktiker gekauft haben und mit dem supi zufrieden sind...:)

    lg susi
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Fahrradänhänger für Kinder: Viiiiieeele Fragen

    Mit dem Gesamtgewicht bin ich mir nicht ganz sicher. Aber meine Nachbarin zieht ihre zwei Kinder (3 und 5 Jahre) jeden Tag durch halb Düsseldorf. Mit allem drum und dran werden die die 40kg da sicher locker überschreiten.

    Ich habe einen billigen Hänger, wollte den aber damals unbedingt mit Jogger-Funktion haben, damit ich es einfacher habe, wenn ich mal ins Freibad fahre oder in der Stadt bin oder so.
    Bis heute hab ich die Jogger-Funktion nicht ein einziges Mal gebraucht. Ich hatte nämlich ganz vergessen, daß ich ja nie ins Freibad fahre, sondern immer nur an den Rheinstrand, wo das Ufer so abschüssig ist, daß man da noch nicht mal mit nem normalen Kinderwagen runterkäme - geschweige denn mit einem Fahrradanhänger.
    Hinzu kommt noch, daß ein Hänger einfach viel zu sperrig ist, um damit zum Beispiel in Geschäften oder Kaufhäusern rumzukurven.
    Wie gesagt, ich habe die Funktion nie genutzt.

    In Ignatias Posting von neulihc habe ich auch was dazu geschrieben und auch einen Link von dem Hänger, für den ich mich damals nach langem Hin und Her entschieden habe, reingesetzt.

    :winke:
     
  4. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fahrradänhänger für Kinder: Viiiiieeele Fragen

    Vielen Dank Euch beiden für die Antworten. Ich werde das für meine Freundin mal ausdrucken und ihr am am Montag geben - mal sehen, wie sie sich entscheidet.

    :winke: und ganz liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...