extrem schreckhaft

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von 5MädelHaus, 12. Mai 2004.

  1. Hallöchen

    Meine Jüngste ist sehr schreckhaft.

    Sie hat es nie gemocht, wenn man den Flieger mit ihr gemacht hat, da war sie regelrecht panisch.

    Ich habe von der KG so einen Tragegriff gezeigt bekommen gegen die Tonusasymmetrie: man trägt das Kind mit dem Blick nach vorne - also der Rücken des Kindes am Bauch der Mutter - das Kind leicht auf die schwache Seite geneigt. Ich trage Aurélie viel so, aber wenn ich so die Treppe runterlaufe hat sie PANIK.

    Gestern ist mir auch aufgefallen, dass wenn jemand laut lacht, oder Hustet, oder laut redet, oder ein plötzlicher Lärm sie richtig Panik hat. Das würde ich nicht mehr als Angst bezeichnen, sondern wirklich als Panik.

    Kennt das jemand, hängt das mit den Tonusproblemen zusammen ? oder vielleicht nur Zufall ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. hallo rachel,

    ich glaube nicht, dass das zusammen mit dem tonus hängt, aber ich bin kein arzt. ich glaube eher, dass es mit dem charakter zusammenhängt. es gibt kinder die scheu oder ängstlich sind, andere richtige draufgänger, man kann nur nicht sich aussuchen was man gerne hätte :-D die einen muss man etwas fördern, die anderen etwas bremsen. wenn sie sowas wie höhenangst hat, kann auch damit zusammenhängen, dass sie noch nicht läuft, aber alles um sich herum bewusster wahrnimmt als ein kleines baby? die treppen waren laurin lange zeit unheimlich, ich musste in runter tragen (hoch kein problem), obwohl er am spieplatz längst auf die grosse rutsche kletterte. ich würde sie die treppe nur mit dem gesicht zu dir tragen, so dass sie trotzdem den kopf drehen kann wenn sie will, das habe ich mit laurin gemacht, als er angst hatte.

    hat sie etwas aufgeschrekt oder war sie schon immer so? ist bei euch zuhause immer eher ruhig (blöde frage mit 4 kindern, ich stelle sie trotzdem)? hört ihr jeden tag musik? wir haben musik mit händeklatschen, niesen, lachen, husten usw., vielleicht gefällt ihr sowas auch? wie sieht es mit dem kiss aus, hat sich da was geändert? sorry, ich habe vielleicht etwass nicht mitbekommen.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Hallöchen Gabriela

    Irgendwie verunsichert mich Dein Avatar :-D :) , es ist so seltsam beim Lesen, wenn da nebenan etwas so hüpft :eek:

    Wegen dem Kiss, doch ich würde sagen es ist wesentlich besser. Sie ist jetzt eigentlich gerade. Wenn sie krank ist - und das ist nunmal leider sehr häufig bei 3 Geschwister - ist sie 1-2 Tage minimal schief. Das sehe aber nur ich.

    Was sie noch ab und zu tut, wenn sie unsicher, müde oder krank ist, ist der Hals so einziehen, aber da auch Tendenz zur Besserung.

    Das Zehenspitzenstehen macht sie auch wenn sie sich hält, aber wenn sie frei steht, dann nicht. Auch wenn sie an der Hand läuft, läuft sie flach. Also von daher wird sich das geben, denk ich mal.

    Ich denke auch sie hat Angst vor dem Laufen. Sie kann minutenlang frei stehen, aber laufen ? neeee. vor ein paar Tagen habe ich sie gefragt ob sie nicht endlich laufen will, da nimmt Madame meine beiden Händen und läuft. Oft nimmt sie auch so meine Hände und läuft los, aber nicht alleine. Ich denke ihr fehlt die Sicherheit und den Mut noch.

    Konstanter Lärm haben wir hier, und das macht ihr nichts aus. Sie mag plötzliche laute Geräusche nicht. Als ich laut gelacht habe, hat sie mich auch nicht angeschaut, und ist total erschrocken. Vielleicht üben wir das ja ganz langsam. Schreckhaft war sie schon immer, aber jetzt finde ich nimmt es zu.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. meine hüpfende hexe ist ein geschenk zu meinem 4000. beitrag, wenn ich mich richtig errinere. oder war es der 5000.? :eek: manche mögen mein avatar, andere nicht, ich hatte ihn lange zeit und dann für eine zeitlang abgelegt. jetzt trage ich ihn wieder. vorallem die kinder sind von ihr begeistert, habe ich viele rückmeldungen bekommen. ein heisser tipp von jemand der nichts damit anfangen konnte: ein blatt auf dem monitor drüber kleben :-D oder im browser die option der schleife für gifs ausschalten, dann hüpft sie nicht mehr.

    laurin hat 6 monate gebraucht, von den ersten schritten bis zum selbstständig laufen. dabei war er nicht schreckhaft, aber er krabbelte viel zu gerne. bärengang und schlängeln hat er probiert, nachdem er schon einige schritte alleine laufen konnte :eek: nimm aurelie am besten nicht mehr bei der hand um mit ihr zu laufen. wenn sie keine hilfe bekommt, wird sie von sich aus aufstehen und laufen, wenn sie soweit ist.

    wenn die schreckhaftigkeit zunimmt, kann das mit einem entwicklungschub zu tun haben. wir haben hier in forum ein paar mamas mit solchen zarten, schreckhaften kindern, mir fällt der name nicht ein, aber schon etwas älter als aurelie. vielleicht findet ihr euch und tauscht euch aus? ich glaube, damit must du dich abfinden, dass sie so ist. meine nichte war als kleinkind auch so, weiss ich aus erzählungen, sie ist inzwischen 19 und gar nicht mehr schreckhaft :)
     
  5. Hallöchen Gabriela

    Dein Avatar gefällt mir :jaja:, und ich werde mich sicher ans Hüpfen gewöhnen :-D. Deine Bezwichnung "bösi-hexi" ist das erste was mir hier aufgefallen ist (warum eigentlich ?), und auch weil Du ein Sohn namens Laurin hast (seeeehr schöner Name :))

    Das mit dem Entwicklungsschub finde ich aber interessant! das werde ich beobachten, denn Aurélie hat angefangen ein paar Worter zu sprechen :), und seit 2-3 Tagen fangt sie auch an zu trotzen, so richtig heftig mit am Boden werfen und Kopf anschlagen :-? :???: . Das könnte es natürlich sein!

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  6. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Huhu :winke:

    Sean war bis vor kurzem auch sehr schreckhaft. Von Geburt an...er hat sich bei Husten, Niesen usw mächtig erschrocken, manchmal auch schon, wenn ich ihn angequatscht habe, während er spielte :o Ist meine Stimme so schrecklich? :-D

    Er hatte ja auch vor sämtlichen Haushaltsgeräten Angst...ALLES WEG! Von einem Tag zum anderen ist das alles verschwunden. Jetzt ist er ein ganz vorlautes, kleines freches Ding :jaja:

    Es kann sich wirklich geben.

    Alles Gute,

    Nessie
     
  7. Hallo,

    Jasmin hat auch Höhenangst. Sie wollte z.B. so ab 1 Jahr nicht mehr so gerne auf der Wickelkommode liegen, so ab zwei Jahren war sie überhaupt nicht mehr raufzubekommen, aber auch Untersuchungsliegen beim Arzt, mal eben zum Zähneputzen auf den Klodeckel stellen, sowas löst bei Jasmin auch jetzt noch panisches Geschrei aus.

    Anders ist es bei Höhen die sie selbst erklimmt und somit einschätzen kann, da hat sie keine Hemmungen klettert und springt auch überall runter.

    Ich denke jedes Kind hat seine eigenarten und wir haben dann halt eben auf dem Boden gewickelt, geht auch.

    Corinna
     
  8. Lena ist auch sehr ängstlich. Aber auf eine andere Art. Wenn es klingelt, ich sie laut anrede oder unser Hund bellt, erschreckt Sie sich bald zu tode. :o Fällt dann oft hin, rennt zu mir und will auf den Arm genommen werden.
    Wenn es darum geht mutig zu sein, ist Sie die erste die die große Rutsche runterrutscht, Treppen absteigt, Karusell fährt etc....
    Ich denke einfach, jedes Kind ist da anders. Man muß seinem Kind einfach Mut machen damit es lernt, mit seiner Angst umzugehen. Ich erkläre ihr z.B. daß es nicht schlimm ist wenn Aida (unser Hund) bellt, zeige Ihr warum Sie gebellt hat, erkläre...
    Das klappt manchmal schon ganz gut, manchmal weniger gut....aber es wird immer Besser!
    Lieben Gruß
    Carmen
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby extrem schreckhaft

Die Seite wird geladen...