Extrem anhänglich

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Giovanna, 14. Juni 2004.

  1. Hallo :winke: !

    Marlene macht mir zur Zeit ein bischen Sorgen. Seit sie krabbeln gelernt hat, ist sie extrem anhänglich geworden... Zuhause geht es ja, da kommt sie mir halt einfach nachgekrabbelt, wenn ich aus dem Zimmer gehe oder wenn ihr beim Spielen langweilig ist. Das macht mir nichts aus.

    Aber sobald jemand auf Besuch ist, egal ob jemand ganz fremder oder Verwandte, die sie eigentlich doch schon etwas kennt, hängt sie an mir wie eine Klette. Wenn wir wo auf Besuch sind, ist das natürlich noch viel schlimmer. Wenn ich dann aus dem Raum gehe, brüllt sie ganz fürcherlich wie am Spieß, auch wenn Papa bei ihr ist. Sie ist einfach total auf mich fixiert momentan. Sie spielt auch kaum, wenn wir Besuch haben, dann will sie entweder bei mir am Schoß sitzen oder ich muss zu ihr auf den Boden.
    Mir ist klar, dass das wahrscheinlich mit dem Fremdeln und der Trennungsangst zusammenhängt. Ich weiß man soll nicht vergleichen, aber ich kenne viele andere Babies von Bekannten und Verwandten, in Marlenes Alter, bei denen das überhaupt nicht so ist. Die starten gleich drauf los und erkunden die Umgebung, wenn sie wo neu sind und kleben nicht ständig bei Mama.

    Es macht mir einfach etwas Sorge und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Ich meine, ich bin mir nicht sicher, ob es ein Persönlichkeitsmerkmal von ihr ist, oder ob das Verhalten anerzogen ist. Vielleicht gebe ich ihr immer zu schnell nach und beschäftige mich zu viel mit ihr, so dass sie nun unselbständig geworden ist und mich immer braucht. Und ich sollte mich deshalb nun etwas mehr zurücknehmen.
    Vielleicht ist sie aber ein eher ängstliches, scheues Kind (so wie ich es war) und ich mache sie noch viel unsicherer, wenn ich sie zu sehr dränge :? bzw. es gibt sich alles mit der Zeit, wenn sie sich meiner Nähe sicher ist. Boah, das ist echt soooooooooooooooo schwierig.

    Geht oder ging es jemandem ähnlich mit seinem einjährigen Kind? Oder mache ich echt etwas falsch?

    Ratlose und verwirrte Grüße, Johanna
     
  2. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    also ich würde mir da echt keine Sorgen machen.
    Bei Justin war es auch so ähnlich in dem Alter.
    Du wirst sehen es wird sich auf einmal wieder schlagartig
    ändern. Das ist nur so eine Phase.
    lg
    nadine
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Johanna!

    mach dir keine Sorgen! Das ist VÖLLIG NORMAL!!!!!
    :jaja: :jaja: :jaja:

    Du hast mit Deiner Erziehung mit Sicherheit nichts "falsch" gemacht" Das eine Kind ist halt eher ein "Draufgänger" und das andere eher "zurückhaltend".
    Beides ist ok!

    Du hast doch von David gelesen! Bei IHM ist es sogar zu Hause zur Zeit unmöglich, ihn vom Rockzipfel weg zu bewegen.... :-?

    Gute Nerven wünscht

    mit lieben Grüßen,
    Corinna
     
  4. Danke für eure Antworten. Na gut, dann also weiter wie bisher. Mein Gefühl sagt mir eh, dass es so richtig ist, aber manchmal wird man halt von anderen verunsichert :? .

    lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...