Essprobleme

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Anka1309, 14. Februar 2007.

  1. Hallo zusammen,

    möchte mich erst mal vorstellen, bevor ich von meinem Problem erzähle.
    Ich heiße Birgit, bin 31 Jahre, verheiratet und mein Sohn Timo wird am 8. März drei Jahre. Am 28. August 2007 bekommen wir unser zweites Kind, bin also in der 12. Woche schwanger.

    Jetzt zu unserem Problemchen. Timo ist ein schlechter Eßer. :(
    Gemüse ißt er nur "Grünes Gemüse", d. h. Spinat, Brokkoli und Wirsing. Dann hin und wieder Möhrengemüse und mal ein paar Löffel Kohlrabi. Das war´s.
    Obst garnichts. Vor einem Jahr hat er noch massenweise Äpfel gegessen. Jetzt ißt er ab und zu mal ein Gläschen Hipp Pfirsich.
    Aber das allerschlimmste ist, er probiert an NICHTS! Außer an Süßem. Das habe ich aber soweit es geht reduziert bzw. ganz weg getan.

    Was kann ich machen, dass er wenigstens mal an allem probiert?
    Zum Frühstück ißt er auch nur eine halbe Schnitte Brot mit Nutella. Oder Brot trocken, was er tagsüber auch viel ißt.

    Kann mir jemand helfen, oder soll ich mich mal ärztlich erkundigen?

    Schon jetzt danke für eure Hilfe.
     
  2. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Essprobleme

    Die Tochter meiner Freundin war genauso drauf. Meine Freundin hat sich ein Buch über "Essprobleme mit Kleinkindern"gekauft. Weiß aber jetzt nicht, wie das heißt. Guck doch mal bei Amazon oder so.

    Jedenfalls hat sie mit ihrer Tochter angefangen, z.B. das Mittagessen zusammen zu kochen. Auch wenn es für sie sehr anstrengend war, hat es sich zumindest in der Hinsicht gelohnt, dass ihr Tochter ein bisschen mehr aß.
    Sie durfte die Nudeln ins Wasser schütten, in Obst und Gemüse wurde ein Gesicht geschnitzt, usw. ... und schwupp ... war das essen wieder etwas interessanter.

    Geht Timo demnächst in den Kindergarten? Vielleicht "sieht" er dort auch andere Kinder, die Obst oder sowas essen und vielleicht erledigt sich dein Problem von allein?

    Ist halt blöd mit solchen kleinen Zwergen, ich kann das echt verstehen. Man macht sich Sorgen ohne Ende, weil die Knirps nicht essen wollen ... und ändern kann man meist nix daran.

    Wünsch dir alles Gute
    Katja
     
  3. AW: Essprobleme

    Danke für deinen Tipp, werde mal schauen ob ich ein passendes Buch finde.

    Timo geht ab August in den Kindergarten. Bin mal gespannt, vielleicht
    klappt es ja dann besser.
     
  4. AW: Essprobleme

    das mag jetzt doof klingen, aber auch wenn sich nichts ändert: groß wird er auch so.
    was du da schilderst, klingt nach mir als kind :crazy:
    ich morgens mittags abends kaum was gegessen, es sie denn es war süß. an gemüse habe ich nur möhren und gurke gegessen, obst auch nur sehr sehr selten.
    meine mama hat alles versuch und nichts hat geholfen.
    irgendwann hat sie aufgegeben. dann lief es mehr nach dem motto: lieber sie ißt was süßes als gar nichts!
    es gab halt klare regeln, süßes nur, wenn ich morgens und mittags gut gegessen habe! dann habe ich zwar trotzdem nichts neues probiert, im essen das gemüse raus gepuhlt und obst verweigert, aber ich habe was zu mir genommen!
    und siehe da, nun bin ich groß und esse obst und gemüse :piebts:

    ich will damit nicht sagen, dass du es so belassen sollst, sondern dass du dir keinen stress machen musst. versuche einfach, bei ihm ein positives gefühl fürs essen zu schaffen durch gemeinsames essen, dabei viel unterhalten oder das essen gemeinsam kochen, dem essen lustige namen geben, die er sich aussuchen darf etc.
    und vor allem nur keinen druck auf ihn ausüben, dann macht ihm das essen keinen spaß und er wird es dann auch immer weniger tun!
     
  5. AW: Essprobleme

    Das was du da sagst, das stimmt!
    Meine Mutter zeigt immer auf mich, wenn ich ihr von Timo erzähle. Ich war früher
    auch so... Habe auch viel Süss gegessen. Und groß geworden bin ich schließlich auch.

    Im Moment klappt das Essen wieder etwas besser, zwar probiert er nach wie vor nichts neues, aber wie du schon sagst, wenigstens etwas.
    Vielleicht ändert sich wirklich mal was, wenn er in den Kindergarten geht.

    Viele liebe Grüße und jecke Karnevalstage für alle die Karneval feiern:bravo:
     
  6. AW: Essprobleme

    ich habe nochmal mit meiner mama drüber geredet. sie hat sich ein vitaminpräperat verschreiben lassen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...