Essensplan und milchfreier Brei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Nilly, 12. März 2004.

  1. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo Ute,

    hätte mal wieder eine Frage.
    Marius ist inzwischen 7,5 Monate alt und hat beim "Nachwiegen beim Kinderarzt" innerhalb der letzten 4 Wochen richtig gut zugenommen.
    Grösse 71cm, Gewicht 8300g.
    Unser Essensplan sieht momentan so aus:

    6.00 Uhr: stillen
    9.00 Uhr: 150 Miluvit mit ab 4. Monat
    12.30 Uhr: 170 - 200 Gemüse mit Kartoffel und Öl, 2-3 Mal/Woche Fleisch
    16.00 Uhr: 220 Aptamil 2
    18.15 Uhr: 130 Aptamil 2 mit Hirseflocken und Obst (manchmal auch weniger)
    19.30 Uhr Bett

    Habe immer das Gefühl, daß er abds. doch mehr essen sollte, was meinst Du dazu? Er ist abds. immer schon recht müde. Oft geht er auch schon um 19.00 Uhr ins Bett.

    Meine zweite Frage wäre, wann soll ich das 16.00 Uhr Apamil2 durch den milchfreien Getreidebrei ersetzten?
    Meine Kinderärztin meinte ich soll noch warten, weil er noch mehr Milch bräuchte.
    Außerdem ist das die einzige Mahlzeit, die er aus der Flasche trinkt. Das Wasser zu den Mahlzeiten nimmt er nur aus dem Glas u. ich habe hier mal gelesen, daß in dem Alter immer noch ein Saugbedürfnis besteht.

    Danke schon mal für die Antwort.

    Viele Grüsse

    Nilly :D
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nilly,

    er hat morgens noch eine Saugmahlzeit - und mindestens eine Saugmahlzeit ist auch wirklich wichtig und sinnvoll.

    Du könntest den OGB morgens als zweites Frühstück geben und den Miluvit mit dann abends verwenden. So bleibt dir noch die Flasche (für alle Fälle), er hat seine Getreide-Obst-MZ und vom Gewicht und Alter her darf er die wirklich haben.

    Liebe Grüße
    Ute
     
  3. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo Ute,

    Danke für Deine Antwort.

    Habe gerade gesehen, daß Petra von der Kinderkrankenpflege kranke ist und hoffe, daß Du mir auch helfen kannst.

    Marius hat seit 2-3 Tagen "Durchfall". Daß heißt in seinem Fall nicht, daß er häufiger Stuhlgang hat (3-5 Mal ist normal bei ihm). Aber zu Beginn der Beikosteinführung hatte er geformte Stühle, jetzt sind sie eher breiig und manchmal auch etwas dünner. Farbe wechselt bei jedem Stuhl von grünlich (habe Spinat mitgekocht) bis hellgelb.
    Am Essen habe ich bis auf die Flüssigkeit nichts verändert. Da er eher schlecht trinkt, habe ich von Bebivita Fencheltee+ Apfel gekauft u. gebe ihm das noch mit Wasser verdünnt.

    Was meinst du dazu?

    Gruß Nilly
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hmm, das könnte am Aptamil liegen. Seit Jahresanfang ist es prebiotisch und macht sehr weiche Muttermilchähnliche Stühle. Vielleicht hattest du anfangs die Variante ohne Prebiotik. Schau dir mal die Packung an.

    Beikost kann auch mal weichere Stühle produzieren weil der Darm anders arbeitet. Vielleicht auch die Kombination aus beidem.

    Grüßle Ute
     
  5. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Danke Ute für Deine Antwort, der Stuhl hat sich wieder normalisiert. :)

    Gruß Nilly
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...