Essensplan ok?? UTE

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von MamaLeon, 1. April 2004.

  1. Hallo Ute,

    ich meine immer meine Kleine ißt zuviel. Sie ist auch sehr mopsig, was mich jetzt nicht wirklich stört, aber ich habe immer das Gefühl sie wird nicht richtig satt.

    Anna hat seit der achten Woche durchgeschlafen, seit 5 Wochen will sie nachts wieder Flasche, zuerst gegen vier/fünf, jezt will sie bereits um 1 Uhr ihre Flasche und dann um sechs wieder, wo sie dann natürlich auch wach ist.
    Ich schreibe Dir mal unseren normalen Tageseßplan, vielleicht kannst Du mir sagen ob das so in Ordnung ist:

    6.00 Uhr 150ml Aptamil2
    8.00 Uhr 150ml Aptamil2
    10.00 Uhr 120ml Aptamil2
    11.30 Uhr 80- 150g Gemüse-Gläschen + 50ml Tee + 100ml Aptamil2
    15.00 Uhr 180ml Aptamil2
    17.00Uhr 150ml Aptamil2
    19.00 uhr 150ml Aptamil2
    1.00 Uhr 150ml Aptamil2

    Ist das denn normal?? Sie ißt grundsätzlich alle 2 Stunden und das von anfang an. Auch mit der 2er Milch hat sich das gebessert und Reisflocken rein helfen auch nicht. Kannst Du mir helfen??

    LG Jasmin
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Jasmin,

    ich bin zwar nicht Ute, erlaube mir aber trotzdem etwas zu schreiben. :)

    Als erstes würde ich die Flasche nach dem Mittagsbrei ersatzlos streichen. Sie soll sich an dem Gemüse sattessen.
    Wenn das geschafft ist, führe den Abendbrei ein.

    Du solltest versuchen ihr nicht über längere Zeit über 1000 ml Milch am Tag zu geben.

    Lieben Gruß
    Sabine
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Jasmin,

    ich bin auch nicht Ute :) . Denkst Du beim Mittagsbrei an genug Fettzugabe? Eine Mahlzeit sollte 8-10 g Fett enthalten. Dann braucht Anna vielleicht auch keine Flasche mehr hinterher?

    Ich würde auch abends den Milchbrei einführen. Der Miluvit mit macht sehr gut satt.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  4. Hallo Ihr zwei,

    das mit der Flasche streichen mittags habe ich bereits versucht. Sie schläft mir dann allerdings anstatt zwei Stunden mittags nur eine halbe bis eine Stunde und brüllt dann alles zusammen weil sie sooooo Hunger hat *kinderkinder* :)

    Den Brei Abends ißt sie nicht. Ich habe mittlerweile bestimmt fünf Breisorten versucht, sie schiebt ihn gleich wieder mit der Zunge raus und fängt an zu würgen *verzogeneskind* :heul:

    Ich weis auch nicht. Brei in der Flasche wird auch nicht mehr nützen, vorallem soll man das ja nicht machen.
    Ich habe jetzt mal ein Gläschen Gute-Nacht-Brei von Hipp oder Alete gekauft und versuche ihr das heute abend mal zu geben. Vielleicht mag das meine "heugle" Maus lieber.

    Aber danke für Eure Ratschläge.

    Jetzt hat man das ganze ja mit dem ersten Kind eigentlich durch und steht trotzdem wieder ahnungslos da wie wenns das erste wäre. Muss allerdings sagen, dass ich mit Leon nie solche derartigen Probleme hatte.

    LG Jasmin
     
  5. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    Hallo Jasmin!

    Hm, mehr Milch pro Mahlzeit bekommst du wohl nicht in das Kind rein, oder? Ich schätze, daß du das schon versucht hast, denn alle 2 Stunden füttern ist echt anstrengend.
    Meine Maus kommt mit 230ml gut 4h hin. Kannst du nicht versuchen, die nächste Mahlzeit hinaus zu zögern, so daß sie dann mehr trinkt?
     
  6. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Jasmin,
    8)
    ich bin zwar keine Expertin darin, und manchmal auch sehr unsicher was das angeht, aber unsere Kleine hatte mit 5 Monaten auch auf einmal das Bedürfnis nachts wieder eine Flasche zu wollen. Ich habe ihr dann (auf anraten meines Arztes) nur Tee gegeben. Das war ca 2 Wochen ziemlich anstrengend, da sie alle 30 - 60 min wach war. Aber dann war es vorbei. Ansonsten würde ich ihr, wie die anderen schon gesagt haben, nach dem Mittagsbrei auch keine Milch mehr geben, sondern viell. mehr Tee. Ebenfalls sollte sie in 24 Std. nicht mehr wie 1000 ml Milch kriegen (wurde ja auch schon gesagt), versuch doch mal die Milch mehr zu verdünnen. Denn bei den 1000 ml geht es ja um die Kalorien. Ich mußte das eine Weile auch so machen. Mein KA meinte, man sollte dann mal zusammenrechnen wieviel Pulver man für 1000 ml bräuchte und das dann einfach umrechnen auf die Menge die das Kind verlangt.
    2er-Nahrung würde ich nicht nehmen, da Du ja schreibst sie wäre schon mopsig. Wenn sie nicht satt wird, kannst Du es abends auch mit Reisflocken versuchen. Entweder aus der Flasche, oder vom Teller. Mit 5 Monaten ist das mit der Löffelmahlzeit ja manchmal nicht so einfach. Mit dem Milchbrei würde ich warten, bis sie mittags nur Gemüse ißt (ist meine perönliche Meinung, man sollte mit der nächsten Löffelmahlzeit ja immer erst nach erfolgreicher Einführung einer Löffelmahlzeit beginnen)


    Alles Gute und ruhige Nächte :winke:
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    So, jetzt hab ich mir mal einen "Schlachtplan" überlegt :-D

    Die nächtliche MZ würde ich verdünnen - anfangen minus 1 ML Pulver, nächste Nacht minus 2 ML Pulver usw.

    Parallel umstellen auf Milumil 2 was deutlich sättigender ist. Jeden Tag eine Flasche umstellen.

    Mittagessen in der Menge steigern. Am besten ein Menü geben und auf den Fettgehlat von 8 - 10 g achten. Sie ruhig ein bisschen drängeln mit dem Löffel.

    Insgesamt habt ihr viel Menge an Essen. Das müsste gut reichen über die Nacht. Da kommt sicherlich ein gutes Stück Gewohnheit dazu wenn nachts der Hunger da ist.

    Versuchs mal mit meinen Tipps und melde dich wie es geklappt hat.

    Grüßle Ute
     
  8. Hallo Ute,

    vielen Dank für Deine Tips. Ich werde das jetzt mal versuchen.
    Das Problem nachts ist ja auch, dass sie gar nicht richtig aufwacht. Sie mosert und meckert in ihrem Bett rum, kratzt mit den Fingerchen an der Decke, wirft sich hin und her, bis ich ihr eine Flasche mache. Mit Tee hatte ich es zwischendurch dann auch schon versucht, allerdings fängt sie da dann an zu weinen. Wie gesagt, sie ist nicht mal richtig wach und trinkt die Flasche dann im Schlaf.
    Wenn ich Ihr die Flasche nicht gebe, dann macht sie das mit dem Mosern, Kratzen und hin und her werfen bis morgens um halb sechs, da wacht sie dann endgültig auf und schreit vor Hunger (oder Gewohnheit?).
    Und ich habe bis dahin natürlich nicht mehr geschlafen, weil sie ja bei uns im Zimmer liegt.

    Ich habe mir auch schon überlegt sie zu ihrem Bruder ins Zimmer zu legen, vielleicht schläft sie dann besser?? Was meinst Du? Kann das helfen?

    LG Jasmin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...