Essensplan 9 Monate + Blähungen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von homi, 11. März 2012.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe zwar schon viel auf der Seite "babyernährung" gelesen, habe aber noch einige Fragen. Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich hoffe es jedenfalls :)

    Meine Tochter Ella wurde am 23.05.2011 geboren und wog bei ihrer Geburt 2780g. Zur Zeit dürften es so ca. 8,2 kg sein. Sie wurde gestillt, hatte aber leider von Anfang Blähungen.

    Ihr Essensplan sieht zur Zeit so aus:

    ca. 6 Uhr Stillen
    ca. 8 Uhr Getreide - Obst- Brei (meist nur 1/2 Gläschen)
    ca. 10 Uhr ein bißchen Obstbrei (einige Löffelchen)
    zwischen 12 und 12.30 Uhr Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei (ca. 220g) ggf. einige Löffel Obst als Nachtisch
    zwischen 15 Uhr und 15.30 Getreide-Obst-Brei
    zwischen 17:30 und 18 Uhr Milchbrei und danach möchte sie noch gestillt werden.
    gegen 21 Uhr stille ich sie nochmal.

    Als Milchbrei bekommt sie den Dinkel-Milchbrei von Alnatura. Ist der in Ordnung oder sollte ich einen anderen nehmen? Als Obst gebe ich ihr nur nur noch Aprikose/Apfel oder Birne/Pflaume, da sie sehr festen Stuhl hat und sich teilweise sehr quält.

    Nachts wacht sie leider ca. alle 3 Stunden auf, weil sie nicht pupsen kann bzw. ich nehme sie dann hoch oder gebe ihr etwas Wasser, dann merke ich wie sie sich entspannt und pupst. Das haben wir leider jede Nacht. Manchmal ist es so schlimm, dass ich ihr ein Kümmelzäpfchen geben muss. Könnt Ihr mir Tips geben, was ich noch machen kann...Langsam wird es sehr anstrengend für mich, alle zwei - drei Stunden geweckt zu werden.:(

    Wasser trinkt sie so ca. 200 bis 300 ml täglich. Meint ihr das reicht?

    Demnächst wollte ich auch ganz aufhören zu stillen. Ella trinkt nicht aus der Flasche, sondern aus einem Trinkbecher von NUK. Kann ich ihr die Folgemilch aus dem Becher geben und welche wäre am Besten?

    Erstmal vielen Dank für das Lesen und vielleicht habt Ihr ja ein paar Vorschläge.
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Essensplan 9 Monate + Blähungen

    Hallo und willkommen in der :schnuller
    Machst du Öl an den GKF-Brei (10g) und an den nachmittäglichen Obst-Getreidebrei (5 g)? Das hilft der Verdauung. Obst pur ist keine vollwertige Mahlzeit, da viel Fruchtzucker enthalten ist, aber wenig verwertbare Kohlehydrate. Versuche, ihr die Milch aus der Flasche zu geben, Sauger Größe 2 M. Das Saugen ist wichtig für die Entwicklung des Kiefers. Möglicherweise funktioniert das bei jemand anderem anfangs besser, weil sie bei dir die Muttermilch riecht und die lieber haben möchte :)
    Der Obst-Getreide-Brei aus dem Glas enthält meist zu wenig Getreide, es sollten ca. 10 % sein.
    Welche Fläschchenmilch du gibst, hängt auch von der Trinkmenge ab. Annemarie bekommt immer noch 1er Milumil, weil sie pro Flasche maximal 170 ml trinkt, meist eher 130. Milumil oder Aptamil sind empfehlenswert, da sie die Darmflora besonders gut aufbauen/ schützen.
    Die Wassermenge ist gut, würde ich sagen, Annemarie trinkt weitaus weniger :) Wieviel von welchem Brei isst sie denn ?
     
  3. Paula_Oskar

    Paula_Oskar Tourist

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Essensplan 9 Monate + Blähungen

    Also unser Kleiner trinkt auch höchstens 200ml zusätzlich (Saftschorle) aber eher weniger:(Denke also das eure Menge reicht.
    Wir hatten auch starke Blähungen,es half eigentlich nur ein warmes Kirschkernkissen und Sabsimplex Trofen in jeder Flasche die er getrunken hat.
     
  4. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
  5. AW: Essensplan 9 Monate + Blähungen

    Hallo und vielen Dank für die liebe Begrüßung, wollte eigentlich gestern Abend noch antworten, aber da hatte Ella schlimme Bauchschmerzen und weinte die ganze Zeit, so dass ich ihr ein Kümmelzäpfen geben musste. :-(

    ich füttere meistens den beide Breie aus den Gläschen, beim GKF ist Rapsöl beigefügt. Reicht die erforderliche Menge (1,5% - steht so drauf). Beim GOB habe ich noch kein Öl zugegeben. Soll ich dann lieber Getreideflocken kaufen und mit Wasser anrühren, Obst und Öl zugeben? Da Ella nur ein halbes Gläschen morgens isst (ca. 90g) hat sie meistens nach 2 Stunden wieder HUnger. Kann ich dann auch nochmal ein bißchen Getreidebrei füttern. Mittags schafft sie auf jeden Fall 190g, meistens auch 220g. Nachmittags ist sie meistens noch satt vom Mittag, so dass sie auch nur 90g ist oder weniger. Abends schafft sie manchmal ihren ganzen Brei (40g Pulver + 130 ml Wasser, oft gebe ich mehr Wasser hinzu, sie mag ihn Abends flüssiger). Ich wollte jetzt den Abendbrei wechseln, vielleicht bekommt sie davon die Blähungen? Es gibt doch Säuglingsmilch, die gegen Blähungen helfen soll, meint Ihr, ich kann ihren Brei damit anrühren?
    Eigentlich wollte ich nicht so gern auf die Flasche umstellen, meine Hebamme meinte, dass wäre ein Rückschritt. Aus dem Trinklernbecher muss sie ja auch saugen... Was sagt ihr dazu? Oder ich stille bis sie ein Jahr ist....

    Danke nochmal für die Tipps, werde sie ausprobieren...
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Essensplan 9 Monate + Blähungen

    Auf ein Gläschen sollen 10 g Öl, 1,5 % sind etwa 3 g. Den OGB kannst du prima selber machen. 20 g Getreideflocken mit 100 ml Warmem Wasser verrühren, 100 g püriertes Obst oder Obstmus aus dem Glas dazu, 5 g Öl unterrühren, fertig. Eventuell noch etwas Wasser, um den Brei flüssiger zu machen. Für geringere Mengen kannst du das einfach runterrechnen.
    Wenn du morgens auf Flasche umgestellt hast, hält sie eventuell auch länger durch, so dass du eine Mahlzeit sparst. Du kannst auch probieren, ob sie ein bisschen Butterbrot isst. Am besten Vollkornbrot ohne Körner und Rinde und dünn Butter drauf. Danach dann noch Milch.
    Du kannst den Milchbrei auch aus Säuglingsnahrung (Milumil oder Aptamil für die Verdauung) und Getreideflocken machen. Oder du probierst mal den Aptamil Grießbrei, der wird von Ute empfohlen. Das Trinken aus dem Becher ist für Tee oder Wasser prima und das sollst du auch gern beibehalten, die Milchmahlzeiten aus dem Fläschchen reichen für das Saugbedürfnis voll aus. Natürlich (im wahrsten Sinne :cool:) kannst du auch weiter stillen, wenn du genug Milch hast und Ella davon satt wird. Das ist das beste Saugen :)
     
  7. AW: Essensplan 9 Monate + Blähungen

    Ich war heute gleich im Drogeriemarkt und habe den Milchbrei von Aptamil gekauft. Gabs auch gleich zum Abendessen. Hat Ella mal gar nicht geschmeckt. Sie hat nur einige Löffel gegessen, vielleicht war sie auch zu müde. Auf jeden Fall bleiben wir am Ball :). Die Pupsglobuli wurden gleich bestellt. Ich hoffe, dass sie helfen.
    Ich denke, ich werde auch Ende des Monats mit dem abendlichen Stillen aufhören, vielleicht schläft sie dann besser. MOrgens behalte ich noch bei, es ist einfach zu schön :)
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Essensplan 9 Monate + Blähungen

    Annemarie mochte den auch nicht so sehr. Sie mag von Aptamil den Vollkorn-Feine Frucht.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. welcher babybrei bei blähungen bei 9 monate

Die Seite wird geladen...