Essenproblem: Was kann ich noch machen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Safiyya, 1. Februar 2007.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo zusammen


    Wir haben seit etwa 8/9 Wochen mit Sarah (18 Monate) ein Essensproblem.

    Sie war in der zwischenzeit immer wieder krank, wo sie dann eh nur wenig ißt, was auch völlig ok ist. Nur sie wird seit ca. 7 Wochen fast jede Nacht zur Flasche wach. Ich habe auch schon versucht am Essenplan etwas zu ändern aber ohne Erfolg.

    Zur Zeit hat sie folgenden Essensplan:

    Nach dem Aufstehen (meist 7 Uhr) 230ml Aptamil 2
    Gegen 9 Uhr etwas Brot mit Butter oder Käse
    -Um 11/11.30 Uhr Banane
    -Dann 12 bis ca 14 Uhr Mittagsschlaf
    -Nach dem Schlaf Mittagessen
    -Gegen 16 Uhr Obst mit Dinkelstangen oder ähnliches
    -17 Uhr Abendessenversuch, was aber auchs eit längerem nicht mehr richtig klappt. Ist dann eher eine kleine Zwischenmahlzeit anstatt eine richtig Mahlzeit
    -18.30 200-230ml Aptamil 3 (bis vor zwei Wochen hatte sie noch 2er)

    Ich hatte die Hoffnung, wenn sie abends eine 3er Milch bekommt, das sie dann länger satt hat. Ist aber nicht der Fall.

    Gestern abend hatten wir es so: 18 Uhr viel geweine. Willst du Milch trinken "Jaa". Ok, sie hat dann 230ml 3er getrunken. Um 19 Uhr habe ich dann einfach mal noch 170ml 2er gemacht und sie hat sie leer getrunken. Wollte dann aber nichts mehr. Um 4 Uhr morgens ist sie dann wieder wach geworden und hat nochmal 230ml 2er getrunken. Um 7.30 Uhr dann wieder 180ml 2er.

    Da sie auch in die Kindergruppe geht, ist es mit dem Essen dann unterschiedlich. Dort geht sie später und erst nach dem Mittagessen schlafen und zu Hause anders herum. Ich wollte es auch so zu Hause andhaben, wie in der Kindergruppe, aber mußte den Plan dann doch ändern. Zu Hause will sie wohl früher ihren Mittagschlaf halten und wenn sie dann davor ißt, hat sie zu viel Essen am bis Mittags.

    Aber irgendwie finde ich ihren aktuellen Essensplan auch nicht optimal. Ich finde, das sie doch Nachmittags auch zu viel bekommt und wohl deshalb auch das Abendessen nicht gut ißt.

    Sie hatte erst bis zu 1okg bei 86 cm abgenommen, es aber in kürzester Zeit (2Wochen)wieder auf 10,8 kg zugenommen.

    Ich dachte erst an einen Wachstumsschub, aber dauert mir etwas zu lange.

    Ich hoffe, das ihr mir Tips geben könnte, was ich etwas am Essenplan umändern kann.
     
  2. AW: Essenproblem: Was kann ich noch machen?

    ich denke nicht das deine kleine am nachmittag zu viel bekommt. kann es sein dass sie womöglich einfach noch keinen hunger hat wenn ihr zu abend essen wollt?
    versucht doch erst so gegen 18 uhr abend zu essen, wenn sie um 16 uhr schon eine zwischen mahlzeit bekommt. verlieren kannst du nichts dabei, vll isst sie ja dann mehr zu abend. sonst passt ihr essensplan denk ich.
    ich schaue immer drauf dass zwischen seine mahlzeiten immer 2 stunden liegen, ausser er hat früher hunger, was eigentlich nie vorkommt.
    wenn sie abends satt wird, dann müsste sie theoretisch nachts keine milch mehr brauchen, ausser sie hat es sie so angewohnt, oder das zahnen kann auch oft der grund sein.
     
  3. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Essenproblem: Was kann ich noch machen?

    Hallo

    Also das habe ich auch schon probiert, das sie etwas später zu abend ißt. Dann war es aber so, das sie dann auch nicht viel gegessen hat, aber dann um 19 Uhr die Milch (war da noch 2er) kaum getrunken hatte und sie dann nachts wieder wach wurde.

    Jetzt hat sie die letzten zwei Nächte durchgeschlafen tagsüber gut gegessen und abends ihre ganze 3er Milch getrunken.

    Vorher war es immer so, das Sarah zwischen den Mahlzeiten 3-4 Stunden lagen. Sie hat dann ganz gut gegessen. Aber dann kam ja das Brot morgens und die Zwischenmahlzeit am Nachmittag dazu. Und da sie eigendlich ca 10 Stunden am Tag wach ist, kann es eng werden.

    Sie hat auch schon Kindermilch morgens bekommen. In der Hoffnung, das sie dann mehr zum Frühstück ißt. Aber als sie dann mal wieder krank geworden ist, wir dann auch in Urlaub waren und sie abgenommen hat, bin ich wieder auf die 2er umgestiegen.
     
  4. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Essenproblem: Was kann ich noch machen?

    :winke:

    Ich hatte mit Sarah mal kurzzeitig das Problem des frühen Aufstehens wg. Hunger und bin da auf die 'Gute-Nacht-Milch' von Hipp gestoßen. Da ist Getreide mit drin und es soll angeblich noch besser sättigen, gerade für Kinder, die abends kein Brot essen wollen. (Guckst Du hier: http://www.hipp.de/index.php?id=883 )

    Ich muß aber gestehen, daß ich nicht mehr dazu gekommen bin, mich wirklich darüber schlau zu machen, da sich das Problem relativ schnell in Luft aufgelöst hat. Wenn ich mich recht erinnere wird auf Ute's Babyernährung von Breiflaschen abgeraten. Andererseits wird Trinkfrühstück - was ja auch Milch mit Getreide angereichert ist - durchaus als Alternative für Getreide-Muffel empfohlen. :???:

    Vielleicht möchtest Du das mal weiter verfolgen. Vielleicht kennt sich auch noch jemand damit aus und schreibt noch mehr.

    Viel Erfolg!!
     
  5. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Essenproblem: Was kann ich noch machen?

    Danke Nicole :winke:


    Aber ehrlich gesagt bin ich von dem Getreidefläschen nicht ganz überzeugt. Wieso? Hm.....weiß ich nicht. Auf jeden Fall habe ich die bis jetzt immer ignoriert. Vielleicht weil ich auch immer gut mit dem Aptamil klar gekommen bin.


    Jetzt scheint Sarah mal wieder krank zu werden :( MAL WIEDER!!
    Zwei Abenden hat sie einen großen Rest von der 3er gelassen, sodaß ich heute wieder die 2er abends geben möchte. Vorgestern ist sie wieder für die Flasche wach geworden und letzte Nacht war sie zwar wach, wollte aber keine Flasche. Wohl eher, weil sie wieder krank wird :umfall:
     
  6. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Essenproblem: Was kann ich noch machen?

    :winke: zurück Safiyya.

    Das mit dem Getreidefläschchen kann ich verstehen - ich konnte mich ja auch nicht dazu durchringen. GsD hatte es sich bei uns ja von selbst gelöst.

    Ich drück' die Daumen, daß Sarah schnell durch den Infekt kommt.

    Liebe Grüße und :tröst: für die nächsten Tage!

    Nicole
     
  7. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Essenproblem: Was kann ich noch machen?

    Huhu :winke:


    Also zum richtigen Infekt kam es Gott sein Dank nicht.
    Sie schläft auch etwas besser. Nur das Problem mit dem Hunger abends besteht immernoch.
    Nachdem sie dann die 3er Milch nicht ganz getrunken hat, habe ich wieder die 2er genommen. Jetzt ist es aber auch so, das sie von der später noch einmal eine zweite Portion verlangt, auch wenn sie die 230ml voll getrunken hat.
    Gestern abend hat sie auch mal wieder gut zu Abend gegessen, aber trozdem 490ml (!!!) innerhalb von 2 Stunden getrunken.

    Ich weiß echt nicht mehr, was ich noch machen soll, außer abwarten und abwarten bis es sich vielleicht irgendwann mal einpendelt.

    Zumindest schläft sie nachts meist durch. Das ist schon mal ein großer Schritt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...