Essen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Krümel13, 23. Mai 2005.

  1. so langsam finde ich es nicht mehr lustig, eigentlich fand ich es auch noch nie wirklich lustig, aber mittlerweile bin ich echt frustriert :-( .. Luis ißt einfach nicht mit dem Löffel, er schaufelt sich lieber alles mit der Hand rein. Er sitzt dann da, in der einen Hand hält er den Löffel und mit der anderen ißt er. Wenn ich ihn frage wo denn der Löffel ist hebt er ihn hoch und lacht, frage ich das aber zu oft wirft er ihn übern Tisch und fängt an zu weinen :-? .
    Verlange ich zu viel von ihm, er ist jetzt 16 Monate alt?? Ich habe ihm den Löffel erst selbst überlassen als er ihn unbedingt wollte und sich nicht mehr füttern lassen wollte. Bei manchen Dingen finde ich es ja nicht schlimm wenn er es in die Finger nimmt, z.B Banane, aber ein Müsli mit den Fingern?!!
    Bin dankber für jeden Tipp...
    Liebe Grüße von *Melanie*
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Hallo Melanie,

    leider habe ich mit solch kleinen Kindern keine Erfahrung aber ich würde mir an deiner Stelle da keine allzu großen Sorgen machen. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Erne in vier Monaten plötzlich mit Löffel geschweige denn mit einer Gabel essen wird. Ich glaube, dafür ist er einfach noch zu klein.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  3. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ist er vielleicht Linkshänder? Oder gib ihm doch 2 Löffel, in jede Hand einen?

    Läßt er sich von dir auch nicht füttern, nachdem er selbst begonnen hat? Das klappt bei uns dann manchmal.

    Bei uns gibts in den letzten Wochen immer mal totale Brei-verweigerung. Ich versuch dann Brei zu umgehen und nur Sachen zu machen, die er in die Hand nehmen kann und in Notfällen gibts Milchflasche. Seit 3 Tagen hab ich das grad mal wieder hinter mir. Mal sehen wie lange es diesmal gut geht.

    Ich drück dir die Daumen, dass diese Phase bald ausgestanden ist. Bald kann er es, wirst sehen!

    Gruß
    Jill
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Melanie,


    Laura hatte zwar auch schon früh Interesse am Löffel und dementsprechend auch einen in der Hand. Richtig etwas anfangen damit - also einigermaßen vernünftig damit essen - konnte sie aber erst so mit 2 Jahren. Jetzt mit 3 Jahren klappt es super und es kommen langsam Messer und Gabel an die Reihe. :prima:

    Hab noch ein bissi Geduld würd ich dir raten.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    hallo :D

    von 11 bis 18 monaten (plus/minus) ist doch die klassische fingerfood fase :jaja: das passt schon so!

    prinzipiell empfehle ich dir, möglichst wenig druck auszuüben. gerade beim essen lernen die kinder am besten durch vorbild und ausprobieren, maximal spielerisches anleiten. nachdem dein kleiner jetzt schon weiss, dass du wegen dem nicht-löffeln die krise kriegst, hilft wohl nur noch totale entspannung deinerseits.

    das wird schon *aufmunter*

    ligrü
    jackie

    ps
    übrigens - das mit dem lachen wenn mama wütend wird, das ist nicht um dich zu provozieren sondern das genaue gegenteil: das haben sie sich von uns abgeschaut! wir versuchen ja auch, die kleinen zum lachen zu bringen/abzulenken, wenn sie wegen irgendwas sauer sind :wink:
     
  6. Ich danke euch für eure Antworten, bin jetzt beruhigter :bravo: !! Werde es nicht so eng sehen (hat bisher auch ab und an funktioniert, hauptsächlich wenn wir alleine sind und keinen Druck von Oma oder sonst wem hatten) und ihm einfach noch Zeit geben, evtl auch mal nen 2. Löffel (bin mir nicht sicher zwecks evtl. doch Linkshänder, er macht schon auch viel mit links). Oder ihm einfach doch das Essen ab und an noch "füttern" wobei Fingerfood ist auch echt :prima: ...

    es grüßt euch *Melanie* :winke:
     
  7. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Hm wir können füttern hier schon komplett vergessen schon seit einigen Wochen. Unsere Maus scheint allerdings rechtsdominant zu sein.

    Sie probiert mit Löffel oder Gabel, und wenn das nicht so klappt oder zu langsam geht macht sie mit den Fingern weiter und benutzt zwischendrin immer mal wieder das Besteck.

    Mit dem Löffel geht es schon recht ordentlich. In eine Puddingkumme greift sie zwar auch kurz mit den Fingern, essen tut sie Pudding fast ausschließlich mit dem Löffel. Festeres Essen wird schon eher mit den Fingern genommen, da machen Löffel und Gabel noch Schwierigkeiten.

    Sie hat damit recht früh angefangen, und wir haben sie einfach muddeln lassen. Den Teppich haben wir nicht extra gesichert (sieht man ihm auch an), kann man aber machen wenn man überhaupt im Eßbereich welchen hat. Fliesen sind natürlich besser, sind bei uns aber nur in der Kochzeile.

    Und es wird immer manierlicher. Suppe (oder Müsli) ißt sie noch nicht, weil sie den Teller auch mal ankippelt, aber so etwas wie Pudding ist kaum noch ein Problem und macht immer weniger Schmutz. Wir merken richtig was die Übung bei ihr bewirkt. Ab und zu gelingt es ihr auch schon eine Tortellini auf die Kindergabel zu bekommen. Würde mit einer richtigen einfacher sein, trauen wir uns aber noch nicht ihr zu geben.
     
  8. also ich finde das vollkommen normal dass kleine kinder mit den händen essen würde ich oft auch noch gerne machen
    sie hat früh angefangen mit dem löffel umzugehen und auch gabel messer jetzt seit
    +/- 1 monat klappt alles super ok beim schneiden braucht sie hilfe denn erstens kanns sie es noch nicht und 2 schneidet ihr messer nicht
    aber melina isst auch sehr sehr oft mit den fingern obwohl sie gabel und löffel fast perfekt beherrscht sie isst auch alleine und ich lass sie mit den fingern essen denn um ihr jetzt schon tischmanieren beizubringen finde ich noch etwas zu früh
    lass euch zeit irgendwann wird der löffel interessanter sein als die hand und glaub mir ich glaube es gibt nur sehr wenige kinder die mit 16 monaten schon perfekt mit dem löffel essen und nicht die hände hinzu nehmen

    du musst nur lernen den unterschied zwischen essen und spielen zu finden denn wenn melina keinen hunger mehr hat fängt sie gerne an mit dem essen zu spielen dann kommt der teller weg dass muss man einfach sehen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...