Essen nur mit Animation...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Apfelkuchen, 6. Oktober 2004.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!! :-D

    Emma ist jetzt 11 Monate. Die Esserei bei ihr ist nicht so der Hit: :monster: von Anfang an fand sie das Essen nur als lästiges Übel, dass sie nur über sich ergehen lässt, wenn sie dabei in einem Buch blättern darf oder ich interessante Sachen zum begrabschen hervorzauber (Telefon, Uhr etc.) :-? .
    Das finde ich ja nun nicht so toll, nachher kann sie nur noch so "nebenbei essen". 8-O

    Auch wenn sie ausgeschlafen zum Essen kommt, sie gähnt dann, reibt sich die Augen und Ohren :schnarch: .
    Es gab mal eine Phase, da hat sie mittags 300 g gefuttert, jetzt sinds manchmal nur 160 g 8O

    Manchmal ißt sie ja ohne Animation, aber das ist eher selten.
    Hat von Euch auch jemand so einen Suppenkaspar? Geht das wohl irgendwann vorbei? Oder gibt man einfach nur zu essen ohne Animation? Aber dann würde sie gar nix mehr essen. Sie kann nämlich auch problemlos eine Mahlzeit ausfallen lassen und meckert dann auch nicht oder meldet irgendwann später Hunger an.

    *seufzundandenkopfkratz*

    Mit selber essen lassen kommen wir auch nicht weiter. Sie beißt wohl vom Brot ab, aber die Hälfte davon landet auf dem Boden. Wenn im Brei Stücke sind: keine Chance!! :p

    Bin ich einfach zu ungeduldig? ;-(

    Bin schon mal gespannt auf Antworten.
    Vielen Dank!!! :koch:

    Eine ratlose Lulu
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hi Lulu,

    bei uns hat es immer ganz gut geholfen, wenn Philipp mitmatschen durfte. D.h. ich habe ihm dann entweder Gabel oder Löffel in die Hand gedrückt und während er selber den Löffel immer zum Mund jonglierte, habe ich ihn dann gefüttert.

    Spielsachen würde ich persönlich ganz weg vom Tisch nehmen. Das sind 2 verschiedene Dinge, Essen und Spielen.

    Ich weiss nicht genau, ob Du ihr zwischendurch mal was gibst wie z.b. Kecks oder Zwieback oder so. DAs würde ich auf jeden Fall weglassen, auch wenn es Dir anfangs schwer fällt.

    Wichtig ist auch, dass Du Dich in der Situation irgendwie etwas entspannst, denn sie merkt Deine Verzweiflung und das setzt sie auch unter Druck.

    Ich wünsche Euch für die Zukunft mehr Erfolg beim Essen
    Isabelle
     
  3. Hallo!

    Mein Fabian ist zwar erst 8 Monate aber er braucht auch sein Animationsprogramm. Bei uns allerdings singen, Fingerspiele... ohne das alles ist immer :heul: :heul: :heul: angesagt.

    Klar sollte Spielen und Essen getrennt werden, aber was tun, wenn ein Kind dann nur noch am Brüllen ist. Da spiel ich dann doch lieber. Z.B. heute hab ich glaub ich die schlimmste Mittagsmahlzeit seit Einführung der Beikost hinter mir. Er sah den Teller und schrie. Da half auch kein gutes zureden oder sonst was auch nicht aufhören und später von neuem anfangen. Wir haben heut fast 2 Stunden Theater gehabt.

    Ich kann Dir also zwar keinen guten Rat geben aber Dir sagen, dass es auch bei anderen nicht so wirklich toll ist.
    Vielleicht bringt es wirklich was die Kinder selbst matschen zu lassen. Oder mal ein Ortswechsel zu Essen??? Vielleicht ein anderer Platz oder sogar ein anderes Zimmer (oder bei Dir auf dem Schoß?). Ich hab keine Ahnung was helfen könnte, wenn ich was wüßte würd ich es sofort selbst machen denn das ewige Theater geht mir langsam aber sicher soooooo auf die Nerven

    Grüßle

    Simone
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo apfelkuchen,

    (ich krieg immer hunger, wenn ich dir antworte :) )

    mal ganz ehrlich: animationsprogramm brauchen die kleinen nur dann zum essen, wenn man sie daran gewöhnt hat....
    ich habe, wie isabelle, auch mit dem löffeltrick gearbeitet. dieser hat aber den positiven nebeneffekt des lernens....

    essgewohnheiten kann man in den ersten lebensmonaten forcieren. zum positiven, indem man durch lieblingsteller, lieblingstasse gewohnheiten schafft, die sicherheit geben.... aber auch zum negativen, indem man den hampelmann spielt. für deine maus gehört der hampelmann wahrscheinlich zum essen wie die kartoffel ;-)

    eigentlich könnte man sagen, naja, egal. solange du spaß bei der sache hast. allerdings sollte essen auch nicht zur nebensache verkommen.... das nimmt den genuss und mmn auch den punkt, wann ein kind entscheidet "satt".

    wenn du das ändern möchtest, musst dus einfach machen. wenn er dann nicht essen mag, lässt du ihn halt. nimmst ihn raus, lässt ihn spielen. und versuchst es eine viertel stunde später nochmal.

    viel erfolg und liebe grüße
    kim
     
  5. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu!!

    Nee, Hedwig, Spaß macht mir die Animation nicht! Es nervt total! :shock: Es stimmt schon, für sie gehörts zum Essen dazu.

    Habe jetzt vor 2 Tagen knallharten Entzug gemacht. :-D Von 100 auf 0: Es gibt weder Bücher :V: noch Spielzeug. Ihr Hochstuhl steht jetzt direkt VOR mir, so haben wir Augenkontakt.
    Sie jammert zwar ab und zu, aber eigentlich klappt es überraschenderweise recht gut. :D

    Am besten gehts nachmittags, da ist sie ausgeschlafen. Mittags und abends isst sie vorm Schlafengehen, da ist sie müde und da ist es viiel schwerer.
    Das einzige Zugeständnis von mir ist dann, das sie auch einen Breilöffel in die hand bekommmt, aber das hat ja zumindest was mit essen zu tun. :jaja:
    Ist bloß ne ziemliche Sauerei, weil sie mit dem Breilöffel herumwedelt, aber egal.
    ich bleibe jetzt hoffentlich dabei auch wenn es mit Animation alles schneller ging, aber sie muss sich dran gewöhnen.
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo apfelkuchen,

    sorry! ich hatte "er" geschrieben :oops: ich hoffe, du vergibst mir :-D
    emma ist zwar so ein eindeutig schöner mädchenname, aber ich war wohl nich ganz da ;-)

    liebe grüße und du wirst sehen, bald wird emma sich fragen: hampelmann? ich? zum essen? NÖÖÖÖÖÖÖÖÖ :)

    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...