Essen- nein danke!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Niki, 8. Juli 2003.

  1. Hallo,

    ich bin im Moment etwas ratlos :( . Devon`s Esserei wird immer schlimmer.
    Er war ja noch nie ein Kind das gerne und vor allem viel gegessen hat :heul: , aber es wird echt immer schlimmer.
    Er isst gerade ungefaehr so viel:
    Fruehstueck: 3 EL Muesli mit Milch :bravo: +
    1, manchmal sogar 2 Brote(Vollkorntoast) mit Butter
    und Marmelade
    Zwischenm.: manchmal 1/2 Banane
    Mittagessen: 2 od. 3 Bissen Brot
    Lege ich Wurst dazu, isst er sie natuerlich, das selbe bei
    Kaese (meistens)
    Zwischenm.. KEKSE! Und wenn ich das nicht einschraenken wuerde am
    besten eine ganze Packung.
    Manchmal 1/2 Banane oder Beeren
    Abends: 3 od. 4 Loeffel Gemuese
    Wenn es FLeisch oder Wurst gibt, isst er dies und sonst
    nichts.
    1 Joghurt
    Also morgens scheint er richtig Hunger zu haben, denn da isst er richtig gut und da bin ich auch sehr froh darueber, aber dann faengt das Theater an.
    Noch vor dem Mittagsschlaf, ca. 11.30 Uhr habe ich Muehe ihm noch 1/2 Banane zu geben, da er meistens nicht will. Wenn er dann wieder wach ist, gibt es meistens Brot (warm gibt es bei uns immer abends). Ich habe schon alles probiert: Butter, Philadelphia, veg. Aufstrich (hat er in Deutschland gegessen, den hier mag er nicht). Er isst immer nur 2 oder 3 Bissen und dann fertig. Nachmittags koennte er dann wie beschrieben eine ganze Packung Kekse essen. Ich habe schon ueberlegt, ob ich ihm nachmittags gar nichts mehr gebe, vielleicht isst er dann abends besser. Abends mach ich meistens etwas Gemuese, mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln, manchmal mit Fleisch oder Fisch manchmal vegetarisch. Gibt es Fleisch, vor allem Wuerstchen, FRISST(entschuldigt, aber man kann nicht anders sagen) das Fleisch oder die Wurst und nimmt keinen einzigen Bissen vom Gemuese. Gibt es vegetarisch ist er 3 oder 4 Loeffel und das war`s dann. Ich stopf dann immer noch einen Joghurt vor dem Zu-Bett-gehen in ihn rein, damit er wenigstens etwas gegessen hat. Er schlaeft aber die ganze Nahct durch ohne Probleme. Ich will ihn halt auch nicht zum Essen zwingen.
    Ich mach mir trotzdem irgendwie immer Sorgen, dass er nicht genug isst.
    Vor allem haette ich gerne, dass er mehr Gemuese und vor allem Kartoffeln isst. Habt Ihr vielleicht ein paar Tips fuer mich, wie ich es schaffen kann, dass er etwas mehr isst und dann eben auch Gemuese und Brot?
    Ausserdem isst er ueberhaupt kein Gemuese ungekocht, da weiss ich aber auch nicht was ich ihm schon geben kann. Bei Obst ist er auch sehr waehlerisch und eigentlich isst er nur Banane und Trauben, Apfel geb ich ihm ja im Moment nicht, da er sich ja vor kurzem so verschluckt hat.
    Was gebt Ihr euren Kleinen denn in dem Alter an Obst und Gemuese?
    Ich bin fuer jeden Tip dankbar.

    Danke Nicole
     
  2. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    hallo...

    bei usn ist es das allergleiche... :heul:

    aber ich hab aufgehört mich verrückt zu machen :nein: . lilly nimmt trotzdem zu, und der KIA meinte, bei der U7, dann wird es schon ok sein :???: . sie holen sich schon was sie brauchen.
    lilly isst auch so gut wie kein gemüse(kartoffeln mag sie überhaupt nicht). beim obst ist es genauso wie bei euch, eigentlich nur banane. vom brot isst sie auch nur den belag.
    ich kann dir leider auch keinen tip geben... :-?

    lg, :winke:
     
  3. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo nicole,

    ich hab dir leider auch keinen ultimativen Tip. Bei Luca ist es derzeit genau das Gleiche. Er trinkt wenigstens sein Flaeschchen noch morgens, Fruehstueck vielleicht allemal ne halbe Banane und zwischen durch dann nen Joghurt. Mittags Gemuese ist noch ganz ok und ab da nichts mehr. So komisches Maiswaffelbrot, das ich ihm z.Zt. geben futtert er auch staendig, wenn ich ihm das mit kiri schmiere ist er 3 Stueck davon (ist aber auch nx dran an den Dingern).

    Ich weiss auch nicht, ich hoffe, es ist nur so ne Phase. Ich denk mir immer, der wird schon essen, wenn er was braucht. Wir bieten ihnen ja die ganze Zeit was an.

    Allerdings futtert Devon ja wie du sagtest die Kekse, da hat er dann ja wohl doch Hunger. :???: Bei Luca weiss ich dass es im Moment auch wieder Zaehnchen sind, da wirds mit dem Essen noch schlechter. Kann das bei euch auch der Fall sein?

    Und von mir selbst weiss ich, dass ich im Sommer generell weniger esse, als im Winter. Vielleicht haben das die Kids auch??

    Ich drueck dir die Daumen, dass dise Phase bald vorbei geht. Sonst sprich doch vielleicht mal deinen Doc drauf an, vielleicht weiss der was.

    @Lockenlilly
    Deine Suesse hat ja am gleichen Tag wie ich Geburtstag :jaja: . Schoener Tag :)

    Euch beiden guten Hunger, starke Nerven und mehr gute Tips.

    Liebe Gruesse
     
  4. hallo niki,

    ich würde die zwischenmahlzeiten streichen und ihm nur 4x am tag etwas zum essen geben, es scheint ihm auszureichen. bei längeren pausen zwischen den mahlzeiten hat er bestimmt mehr appetit bei den hauptmahlzeiten. zum essen zwingen brauchst du ihn nicht, er isst soviel er braucht und nicht soviel du gerne hättest, sonst würde er nicht durchschlafen :)

    versuche mal folgendes: frühstück wie gehabt, mittags anstatt wieder brot, kekse+banane/obst zu geben - das ehemalige OG in kleinkindform :-D achte darauf dass das verhältnis kekse/obst ausgewogen ist, um 11 uhr gibt es dann aber nichts mehr. nachmittags lieber beeren als banane (die macht satt) und abends erst das gemüse+kartoffeln etc, dann die wurst(fleisch). laurin liebt auch fleisch und wienerle, isst aber sehr gerne gemüse und kartoffeln. ich muss trotzdem aufpassen dass er sich nicht satt ist mit wurst und danach passt kein gemüse/beilage mehr in den bauch. er isst aber problemlos und gerne auch vegetarisch.

    ich habe mit ihm eher das problem, dass er nicht so gerne brot isst, am liebsten den belag ohne nix. er muss erst das brot essen, dann gibt es käse/wurst, entweder bissweise abwechselnd, oder hinterher, wenn er 1 scheibe butterbrot gegessen hat. wenn er den belag abgeschleckt hat (zb streichkäse) und das brot durch die gegend wirft, gibt es nichts mehr bis er nicht das brot gegessen hat. gurken und tomaten hat er IMMER auf dem teller, auch wenn er nichts davon isst (kommt selten vor). ich habe laurin recht früh daran gewöhnt, dass zum kalten essen gemüse auch dazu gehört und er isst oft lieber paprika, tomaten oder gurken und verschmäht das brot :-? zwischendurch gibt es bei uns gemüse oder obst, selten kekse. man kann ein kind schon daran gewöhnen und rohkost verdirbt nicht den appetit.

    habt ihr mozzarella in kanada? laurin liebt zb tomaten mit mozarella und basilikum, das essen wir öfters bei der hitze - sieht auch toll aus. brot gibt es bissweise dazu, aber mozarella nur auf tomate, kleingeschnitten. wenn er genug davon gegessen hat, kriegt laurin als nachtisch etwas schinkenbrot od. wienerle, wegen des kaloriengehalts :-D

    liebe grüsse,
    gabriela

    p.s. jetzt im sommer sind bei uns alle sorten melonen beliebt, kirschen (mit kern, kommen am nächsten tag wieder aus :-D), stachelbeeren, erdbeeren, aprikosen - kiwis und orangen weniger, weil die sauer sind. eigentlich alles was auf den markt gibt an obst und gemüse wird abwechselnd aufgetischt und auch gegessen. hast du schon cranberries probiert? du sitzt an der quelle und die haben vieeel vitamin C. radischen sehr dünn geschnitten und butterbrot mit schnittlauch sind bei laurin auch der hit, auch wenn er versucht mit dem brot zu moggeln.
     
  5. Hallo,

    ja, wahrscheinlich bekommt er genug sonst wuerde er nicht durchschlafen, das stimmt schon. Aber man ist sich einfach immer unsicher.
    Ich habe jetzt die letzten Tage zwischen Fruehstuck und Mittagessen gar nichts mehr gegeben und es scheint zu klappen. Ich habe das Gefuehl, Devon isst langsam mehr. Nachmittags habe ich nun die Zwischenmahlzeit auch stark eingeschraenkt. Nur noch 1, hoechstens 2 Kekse und dazu Trauben oder Erdbeeren. Und siehe da, er isst abends wieder ganz ordentlich. Wahrscheinlich hat er sich dazwischen seinen Bauch mit zuviel Keks und Obst vollgestopft.

    @ Gabriela
    Wow,was Laurin alles schon isst 8O , NEID. Radischen? Sind die ihm denn nicht zu scharf? Das mit dem Schnittlauchbrot ist eine super Idee, wir haben einen kleinen Garten und Schnittlauch in Mengen, werde ich gleich mal probieren. Wusste nicht ob ich es schon geben kann weil er ja auch etwas scharf ist.
    Tomaten mag Devon leider nicht :( . Und bei Gurken und Paprika hab ich auch noch ein bisschen Angst wegen dem Verschlucken. Ist das bei Laurin kein Problem? Devon hat erst 2 Backenzaehne.
    Klar haben wir Mozarella! Den mag Devon auch total gerne und isst ihn auch, aber wie gesagt, er mag keine Tomaten. Oder wuerzt Du die Tomaten/Mozarella schon?
    Kirschen sind hier leider total teuer, das seh ich irgendwo nicht ein, obwohl ich selbst Kirschen liebe. Cranberries ist eine Idee, habe die aber noch gar nicht frisch gesehen :-? , muss mal schauen.

    Danke auf jeden Fall fuer Deine Tips
    LG Nicole
     
  6. hi niki,

    klingt doch ganz gut, er isst jetzt besser :bravo:

    unsere beiden sind gleichaltrig, du solltest devon etwas mehr zutrauen. laurin bekommt ganz normal vom tisch zu essen - was ihm zu scharf ist, isst er nicht, was er nicht kauen kann, spuckt er aus. ich koche kindgerecht gewürzt, pfeffer gebe ich aber fast zum jeden essen, ist schön antibakteriell :-D tomaten+mozarella bereite ich nur mit basilikum, olivenöl und etwas salz+pfeffer zu, balsamico schmeckt MIR dazu nicht und kommt nicht rein. dass man es anders würzen könnte ist mir neu.

    gurken werden für laurin dünn geschält, er hat zwar 4 backenzähne und zahnt wieder wie wild, aber die schale ist etwas zu hart für ihm (oder schmeckt ihm nicht, er spuckt sie aus). entweder bekommt er dünne scheiben oder dickere stifte, radischen ebenfalls, ohne schale und hauchdünn geschnitten. bei wienerle muss ich die haut abziehen, damit der "knack" effekt weg ist, die haut kann er nicht kauen. trauben und stachelbeeren schneide ich in zwei, sonst spritzt alles wenn er darauf beisst. die kruste vom brot schneide ich weg wenn sie zu hart ist, je nach brotsorte. sonst keine weitere einschränkungen, die mir spontan einfallen.

    laurin hatte mit 1 jahr alle zähne, auch die backenzähne, er hat trotzdem später angefangen richtig zu kauen. andere babys in seinem alter kauten schon fleissig mit den "felgen", wie anja so zutreffend sagt :-D lass devon einfach von allem probieren, er macht sich schon bemerkbar wenn es nicht schmeckt oder wenn er nicht kauen kann. verschlucken kann man sich mit allem, laurin hatte bis vor kurzen probleme mit dinkelstangen und kekse (trocken-staubig). steak und nüsse bekommt laurin auch nicht, aber sonst alles was leicht kaubar ist und nicht auf die "nein-liste" für sein alter steht. frühlingzwiebeln mampft laurin gerne, er hat sich mal vom tisch etwas geklaut und ich wartete gespannt auf sein gesicht, dachte es wäre ihm zu scharf: nix da! das grüne schmeckt laurin ausgezeichnet, auch wenn er das nicht ganz durchkauen kann - er benutzt es wie kaugummi :eek:

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  7. Hallo Gabriela,

    wahscheinlich hast Du recht und ICH bin diejenige die bei vielem zu aengslich ist es Devon zu geben. Ich werde versuchen ihm in Zukunft mehr anzubieten und auszutesten, aber seit er sich an dem Stueck Apfel verschluckt hat bin ich echt vorsichtig, das war soooo schlimm :( !

    Ich muss echt schmunzeln ueber Laurin, was der alles isst :) , einfach toll. Kannst froh sein.

    Nochmals Danke und Gruesse
    Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...