Essen nach Zahn-OP?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bribra, 30. April 2012.

  1. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    Dem Alex ist heute früh der Weisheitszahn ausgegraben worden, ging nicht anders. Vollnarkose und nicht schön... Das heisst: mindestens 3 Tage nichts heisses, nichts kaltes, keine Milch. Nun soll ich nacher was einkaufen zum essen: Was fällt Euch ein? Ihm fiel außer Apfelmus nichts ein. Seine Freundin hat ihm vorhin ein Babygläschen (irgend so ein Fruchtmus) mitgebracht, das war wohl auch o.k. Also: Was kaufe ich?
    Viele Grüße, Britta
     
  2. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Kartoffelpüree, Suppen jeder Art (die kann man ja auch lauwarm essen), Joghurt....

    Gute Besserung!!!!
     
  3. Kathy

    Kathy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    5.011
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Als mir der erste Weisheitszahn gezogen wurde hab ich gar nix anderes runterbekommen als Babygläschen :jaja:. Heißes ging überhaupt gar nicht, da bin ich schier an die Decke gegangen vor Schmerz. Ich hab mir im Vorfeld schon einige Gläschen gekauft (da gibts ja auch große Auswahl) und davon dann ne gute Woche gelebt :zwinker:.

    Meine Mutter hat zwar gemeint, das wäre zu wenig, ich müsse was anderes essen aber es ging echt nicht. Kartoffelbrei hab ich mal versucht aber kalt schmeckt der echt nicht... :nix:. Das wäre aber das Einzige, was mir noch einfallen würde. Ansonsten vielleicht einfach Möhren kochen und klein matschen? Oder Kartoffel-Möhren-Brei? Halt abkühlen lassen. Oder falls er Babygläschen nicht will, selber Obst reiben/matschen?

    Blöde, dass er keine Milchprodukte essen darf, sonst gäbs noch Joghurt etc.

    Feste Sachen darf er aber probieren? Dann Weißbrot, das ist schön weich oder halt auch mal ne Scheibe Wurst/Käse einfach so :zwinker:.

    Achso: Schnelle und :besserung natürlich an Deinen Großen! Ich find ja Zahnschmerzen mit das Fieseste überhaupt :umfall:. Und immer hübsch kühlen :zwinker:, das hilft!
     
  4. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Ach ja... schlau von mir mit dem Joghurt :umfall:
     
  5. haasie2412

    haasie2412 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    lübbenau/Spreewald
    Homepage:
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Als mein Bruder seine Zahnop hatte ( Bei im blieben die schneidezähne weg und wollten nicht wachsen mussten geholt werden) hieß es das ganze auch, Muttern kaufte also extra Babygläschen und wollte Sachen machen die kalt und warm schmecken und was macht mein Bruder 4 Stunden nach OP kaut er Wiener und Brötchen.

    Ansonsten wie siehts denn mit götterspeise, Kaltschale und sowas ein eben was bei dem wetter eh angenehmer ist als Schnitzel....
     
  6. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Als meinem Mann die Weisheitszähne gezogen wurden, hat er sich 3 Tage lang Kartoffelpüre ernährt. Entweder mit Bolognese-, Tomaten- oder Bratensoße. Reis mit Soße ging am 3. Tag auch ganz gut.
    Ansonsten Suppen, Suppen, Suppen...
     
  7. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Kartoffelpü und Yoghurt geht die ersten drei Tage nicht, da keine Milch.... Aber Kartoffelpü mit Sojamilch müsste ja eigentlich gehen. Gute Idee!!!
    Kartoffeln mit Möhrchen matschen oder vielleicht mit Broccoli, das ginge, stimmt.
    Von reis hat der Zahnarzt abgeraten, da sich davon vielleicht leicht was in die Lücke setzt.
    Babygläschen werde ich gleich mal besorgen – seine Freundin hat ihm auch schon eines mitgebracht :herz: -
    Suppen ist auch ne gute Idee: Karottensuppe und Tomatensuppe schmecken ja auch kalt und kalte Gurkensuppe liebt er eh.
    Na morgen gibt es dann mal Sojamilch-Kartoffelpü mit Tomatensauce :umfall:
    Problem ist, dass er unbedingt so fit sein muss, dass er lernen kann – am 11.5. ist Deutsch-Abi, am 14.5. oder 15.5. Mathe-Abi.
    Nun muss halt alles gut gehen.
    Lieben Dank für Eure Tipps. Besserungswünsche richte ich aus, Britta
     
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.589
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Essen nach Zahn-OP?

    Linsencurry ;) ... wird in Indien und Sri Lanka auch nur lauwarm gegessen. Und da gibts zig Variationen...

    Kartoffel-Möhren-Eintopf

    Gazpacho

    kalte (kühle) Gurkensuppe

    Pellkartoffeln mit Avocadodip (dann halt mal ausnahmsweise nicht mit Sahne sondern Olivenöl aufgerührt ;)

    Artischocken mit (milder) Vinaigrette
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. bei weisheitszahn op tomatensuppe mit sahne?

Die Seite wird geladen...