Es wird einfach nicht mehr....

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Antinia303, 23. September 2013.

  1. Antinia303

    Antinia303 Tourist

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Schwetzingen
    Hallo zusammen,

    ich suche mal wieder einen kompetenten Rat zum Thema Mittagessen.
    Meine Tochter ist mittlerweile 6 Monate alt und seit sie 4,5Monate ist, bekommt sie Beikost.

    Die Gewichtsentwicklung hatte ich ja bereits geschrieben.
    In den letzten 7 Wochen hat sie nur 400g zugenommen, sollten ja eigentlich 700g sein.
    Sie ist aber ach wie vor gut genährt, wiegt 9,2kg.

    Hier unser Speiseplan:

    3. Uhr 120g Aptamil1
    6. Uhr. 110g Aptamil
    9 Uhr. ca 80g Aptamil Gries 4.Monat
    12 Uhr. wenige Löffel Gemüse-Kartoffel-Brei ( wenn sie gutdrauf ist schaffen wir 60g)
    14 -15Uhr. 110g Aptamil
    18 Uhr. ca.60g Aptamil Gries oder Flasche wenn sie verweigert
    21 Uhr. 110-150 Aptamil

    Ich habe alle möglichen Sorten durch, habe selbst gekocht....sie nimmt nie mehr als wenige Löffel.
    Fleisch akzeptiert sie gar nicht, Haferflocken stehen im Schrank, probiere ich morgen unter zu mischen.

    Was soll ich nur machen....:umfall:

    bin total verzweifelt....

    VLG
    Kathrin:umfall:
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.148
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Woran orientieren sich denn die Essenszeiten ? Ist sie da evtl. schon zu müde zum Löffeln ? Hast du mal probiert, das Essen kühler anzubieten oder flüssiger ? Vielleicht schluckt sie dann besser ?
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Hi Kathrin!

    Warum gibst du denn morgens und abends Milchbrei? Vielleicht sättigt der morgendliche sie so stark das sie mittags dann einfach noch keinen/kaum Hunger hat. Zudem mein ich mich zu erinnern das man nur einmal am Tag den Fertigen geben soll (warum weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, zuviel Eiweiß?). War jetzt mein erster Gedanke.

    LG Julia
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.148
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Man kann generell 2 halbe Milchbreie am Tag geben, später auch 2 ganze, wenn Kinder mit Milch aus der Flasche Probleme haben. Da deine Tochter wenig trinkt, wäre vermutlich sinnvoller, vormittags die Flasche zu geben.
     
  5. Antinia303

    Antinia303 Tourist

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Schwetzingen
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Hallo ihr Lieben!:winke:
    Vielen Dank für die schnellen Antworten, da fühlt man sich mit seinen Problemen nicht so allein:)

    Die Essenszeiten richten sich ganz nach dem Hunger meiner Motte, in der Regel läuft das jeden Tag sehr ähnlich ab.

    Sie macht vor dem Vormittagsmilchbrei ein Schläfchen und vor dem Mittagessen schläft sie im Kinderwagen auch nochmal, da wir immer einen Spaziergang am Vormittag machen.
    Daher ist sie sehr fit beim Mittagessen.

    Habe es ihr kühler, wärmer, Zimmertemperatur, selbst gekocht (ist etwas fester), 4. Monatsgläschen (ist sehr flüssig (Naturnes)),
    also in allen Varianten angeboten.
    Die ersten Löffel laufen meist gut, und ich füttere zügig aber nach 50-60g ist Schluss. Sie weint dann richtig, und zwingen kann und will ich sie nicht. Es bringt ja im Grunde auch nichts.
    Habe ihr gestern nachmittag das Mittagessen nochmal angeboten, aber da ging gar nichts und sie hat geschrien wie am Spiess:ochne:

    Den Milchbrei gebe ich ihr Vormittags, da sie nur 1/2 Portion (80g) schafft, und ich die Hoffnung hatte, dass wir dann mit dem Abendessen insgesamt eine Ganze Breiportion (175g) schaffen.
    Aber Abends verweigert sie oft, hier kann es tatsachlich an der Müdigkeit liegen.
    Ich könnte ihr den Milchbrei auch Nachmittags anbieten, aber da sollte ja bald der OGB eingefuhrt werden:umfall:

    Habe jetzt heute Votmittag statt Milchbrei die Flasche gegeben. Sie hat gerade getrunken und sogar nur 90g.
    Bin gespannt ob es dann heute beim Mittagessen besser läuft und das Problem damit gelöst ist.

    Ich befürchte allerdings, dass sie wieder nur wenig isst und heute Abend keinen Brei und dann sind wir wieder bei wenigen Löffeln Beikost für den ganzen Tag:umfall:
    Folge ist eine unruhige Nacht...:ochne:

    Drückt mir die Daumen!

    Viele liebeGrüsse:winke:

    Kathrin mit Motte
     
  6. Antinia303

    Antinia303 Tourist

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Schwetzingen
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Hallo ihr Lieben,:winke:
    auf Euren Rat hin, habe ich Vormittags den Milchbrei weggelassen damit meine Motte Mittags besser isst.

    Vorgestern und heute waren es leider nur 80g. Zwar etwas mehr als zuvor, aber das ist ja nicht einmal 1/2 Portion.

    Heute hatte sie ihr Erste Flasche erst um 7.45Uhr (sie hat toll durchgeschlafen) und dann gabs um 10.45Uhr dirket Mittagessen.
    Trotzdem war es eine Qual. Ich muss für jeden Löffel Kasperle machen, habe sie dann sogar mit dem Finger gefuttert.
    Sie weint und es sit einfach nur anstrengend.

    Den Milchbrei hat sie heute um 16.30Uhr ganz toll gelöffelt (140g)!
    Es hat so Spass gemacht sie zu füttern.

    Keine Ahnung warum es Mittags so ein Terz ist.

    Kann es evtl sein, dass sie einfach nicht mehr braucht. Sie ist ja mit ihren 9,2 kg und 70cm nicht gerade zierlich, sie schlaft auch oft durch. Ist das nicht ein Zeichen, dass es ihr reicht von der Menge her!?
    Kann ich sie nicht einfach selbst entscheiden lassen wieviel sie essen mag?
    Sie so zu "stopfen" fühlt sich falsch an.....

    Habe mal gerechnet, sie nimmt meist so ca. 500 bis 550kcal in 24h zu sich.
    Ist das nicht genug?

    Viele liebe Grüsse und vielen Dank

    Utes ' Seite und Forum sind eine riesen Hilfe für mich:bravo:
     
  7. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.148
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Du kannst eh nur nach Bedarf füttern. Annemarie hat ihre komplette Breizeit selten mehr als 150 g mittags gegessen. Sie wächst und gedeiht nach wie vor in ihrem Tempo. :) Machst du Öl an den Mittagsbrei ? Das hilft auch, die Kalorien zu erhöhen. Wenn sie gut schläft, ist das sicher ein Zeichen, dass sie eher keinen Hunger hat, zumal, wenn sie nicht zum Untergewicht tendiert.
    Auf jeden Fall solltest du mit dem OGB warten, bis die anderen beiden Breie gut funktionieren.
     
  8. Antinia303

    Antinia303 Tourist

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Schwetzingen
    AW: Es wird einfach nicht mehr....

    Ja ich achte auf den Fettgehalt im Mittagsbrei und richte mich da sehr genau an Utes' Vorgaben!
    Ab und zu trinkt sie in der Nacht, aber sie schläft auch oft durch.
    Mit den 80g Mittagessen ist sie immerhin 3h satt.

    Ja das sagt mir mein Gefühl auch, dass der OGB noch Zeit hat. Einen Eisenmangel bekommt sie so schnell nicht wenn wir erstmal Nachmittags bei der Flasche bleiben, oder?

    VLG:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...