es geht wieder (weiter) los!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von gabriela, 31. Januar 2003.

  1. hallo ute und ihr mamis,

    laurin zahnt schon wieder, 2 oder 3 eckzähne auf einmal sind am durchbrechen, man sieht schon ein weisser punkt. zzt isst er wieder sehr mässig, was mich aber nicht so beunruhigt. ABER... er will wieder die milchflasche in der nacht haben :heul: ein paar nächte habe ich mitgemacht, weil er auch ein wenig schnupfen hatte und tagsüber kaum gegessen hat, aber nachdem er 2x250ml in der nacht getrunken hat und sein frühstück immer tiefer in die nacht rutschte (um 4 uhr anstatt um 6 uhr, davor um 23-24 uhr eine "traumflasche"), bin ich wieder (zeitig) bei der "rosskur" gelandet. WAS SOLL ICH NOCH MIT DEM BALG ANSTELLEN?? WIE BRINGE ICH IHN ENDLICH ZUM SCHLAFEN? er hat heute nacht 2 volle stunden geheult, nach 2 stunden fing das von vorne an. tagsüber mag er keine milchflasche trinken, oder nur zufällig mal eine. ich habe schon probiert, weil ich mir dachte es liegt an den zähnen. auch hat er keine schmerzen beim kauen oder löffeln, mir scheint alles eine CHARAKTERSACHE zu sein ;-(

    sein essensplan zzt (das halte ich sehr regelmässig, bis auf die frühstücksflasche):

    • 4-5.00 ca. 180-250ml SOM
    • 9.00 brot (käse/margarine), davon isst er so gut wie nichts, spuckt alles raus nachdem er es gründlich gekaut hat. ich habe seit vorgestern gnadenlos brot eingeführt und bleibe dabei bis er endlich eine ganze scheibe isst. davor hat er ca. 120-140g müslibrei gegessen, milch aus der tasse will er nicht, er bekommt tee.
    • 12.30 ca. 180-220g gemüse + 50g obstmus
    • 15.30 ca. 150g OG, ein paar bisse banane. keks&co mochte er nie, brot+obst aus der hand ebenso wenig. so ziemlich alles süsses mag er nicht (keine marmelade, honig etc. aufs brot), bis auf die kleinen obstbecher.
    • 18.30 ca. 100-120g SOM-brei + ca. 50-100g essen vom tisch.
    selten nimmt er um 20.00 uhr vor dem schlafen 130ml SOM, sonst würde er gerne um mitternacht eine flasche trinken.

    sooo wenig isst laurin nicht, er hat schon mal mehr, aber auch weniger gegessen. ich bin dabei sein tagesschlaf auf 1x zu reduzieren, weil er um 4 uhr aufwacht und leise party macht. seltsamerweise schläft er sofort ein wenn er eine milchflasche bekommt, sonst kann er gut 2 stunden wuseln, kuscheln, jammern und wach sein - bis sein frühstück kommt. nach der flasche schläft er noch eine runde. hätte dieses kind je durchgeschlafen (ok, 1x!) würde ich sagen es ist eine übergangsphase, aber DIE hat er von geburt an :(

    was kann ich mit meinem kind anstellen, damit er endlich ruhig und satt schläft? zurück zu flasche? seit der rosskur hat er sich angewöhnt in der nacht zu weinen, vorher hat er zumindest nur gequengelt und ist nach der flasche sofort eingeschlafen. jetzt hat er richtigen schreistunden in der nacht, die nur durch eine milchflasche zu beruhigen wären. DAS KANN DOCH NICHT SEIN, ODER? gibt es hier noch so ein kind wie laurin? bitte meldet euch, damit ich zumindest weiss ich bin nicht alleine damit geschlagen :heul:

    müde und genervte grüsse,
    gabriela


    p.s. laurin KANN aus dem becher trinken, WILL aber nicht, zieht die wasser/milchflasche vor. laurin KANN brot&obst&gemüse kauen, WILL aber nicht, spuckt das gekaute ganz wieder aus, oder zum teil. laurin KANN gut selberlöffeln, WILL zzt aber lieber gefüttert werden.
     
  2. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    liebe gabriela,
    ich kann dir nicht helfen, das wäre nur unwissende wichtigmacherei.

    ich persönlich bin ein bißchen weniger streng, wenn sophie zahnt, sie leidet da immer sehr, und bekommt auch eine flasche in der nacht. das hört aber dann auch immer gleich wieder auf.

    sei ganz fest gedrückt von mir,
    du machst das schon richtig :jaja:


    :bussi: barbara
     
  3. danke barbara :bussi:

    sooo streng bin/war ich auch nicht, aber laurin ist seit 8 monaten NUR am zahnen und es hört nicht auf - weder das zahnen, noch seine nachttrinkerei. da er tagsüber nicht besonders quengelig ist, nehme ich stark an dass er nicht zu sehr darunter leidet. oder kann es sein dass die zähne nur in der nacht weh tun und nach milch verlangen? :o

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  4. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    gabriela,
    bei sophie ist es nachts viel schlimmer als unter tags.
    unter tags merke ich kaum etwas, sie quengelt nicht, schläft nur etwas länger zu mittag. sie ißt vielleicht ein bissl weniger, ist aber sonst fröhlich.
    in der nacht wacht sie sehr oft auf, wälzt sich im bett, ist todmüde und kann nicht schlafen. und mit einer flasche gehts dann wieder. das ist meistens irgendwann ab 2.00.
    aber wie gesagt, ein paar tage, und dann ist es wieder vorbei.
    zahnen wird bei ihr auch häufig von schnupfen und temperatur begleitet.
    sind die ersten spitzen dann durch, ist es vorbei und sie schläft wieder.
    dabei hat sie erst 5 zähne, der 1. backenzahn ist grad am durchkommen.
    dafür hat sie eigentlich viel theater gemacht, ich fürchte mich schon vor den nächsten!! :o

    alles liebe
    barbara
     
  5. Hi

    also viel kann ich dazu auch nicht sagen! So was hatte ich nie!
    Aber bekannte von uns! Fast 2 Jahre - bis sie auf dem Zahnfleich lief!
    Der kleine wollte nachts ( mehrmals!) immer was zum Essen und kuscheln! Nach zwei Jahren waren die Nerven blank! Sie hat dann rigoros einfach nicht mehr reagiert ! Kein Essen, kein Kuscheln, kein trösten1 Sie hat sich neben das Bett gesetzt und eine Gesc<hicht vorgelesen! Aber nicht gespielt auch nicht gekuschelt - auch wenn es noch so schwer fällt ! Ich glaube es hat 2 Wochen gedauert - seitdem ist nachts absolute Ruhe!!!!
    Ich weiß nicht, ob es bei Dir helfen würde ?
    Was machst du wenn er nachts schreit???
    Ich denke es ist wichtig ihm das Gefühl zu geben, daß jemand da ist - ab nicht zum spielen, kuscheln, o. ähnliches!
    Unsere nichte hatte auch mal so eine Phase, mein Mann kam dann auf die Idee mit Musik (ganz ruhige!!!!!) und das hat geholfen!
    Angeblich gibt es auch Kinder, die so viel tagsüber "aufnehmen" daß sie nachts nicht zur ruhe kommen!

    Bine
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie ist es mit Utes Tipp, den Coffea Globulis? Ich weiß, besser immer ohne alles. Aber sie sind ohne Nebenwirkungen und ein Versuch wäre es vielleicht doch wert. Coffein kennt Laurin bestimmt auch schon aus der MuMi, ist ja nun nicht so giftig, und in den Globuli so sehr verdünnt, daß chemisch nicht mehr nachweisbar.
    Mein Eindruck ist, daß Laurin einfach mal ein paar Nächte so richtig schlafen muß, am besten in seinem Bett, damit er weiß, was das ist.
    Ansonsten :?:
    Lulu
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Gabriela,

    hatte dich schon vermisst :heul: aber jetzt ist natürlich alles klar :tröst:

    ich muss noch nachdenken - melde mich sobald ich eine idee hab.

    :winke:
     
  8. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Mal so eine dumme Idee,

    mein Kollege hat immer gesagt mal ins unreine gesprochen.

    Kann es sein das er das macht wenn er wächst???
    Das er dann mehr Calcium braucht.
    MEiner beiden sind nicht zu genießen wenn sie so einen richtigen Wachstumsschub machen.

    Sonst überlege ich mal in einer stillen Stunde. :-D

    :winke: Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...