Erziehungsgeld mit Schwerbehindertenausweis?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Nessimama, 8. Juni 2005.

  1. Hallo!
    Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine Tochter (knapp 8 Monate alt) einen Schwerbehindertenausweis beantragt. Sie hat einen Herzfehler. Nun habe ich gehört, dass man unabhängig vom Einkommen das Geld weiter bewilligt bekommt, wenn man den Ausweis dort mit einem formlosen Antrag einschickt.
    Nach telefonischer Auskunft dort sagte man mir, dass das nicht stimmt. Es gelten nur erhöhte Einkommensgrenzen. Wir sind wirklich keine Großverdiener, liegen aber angeblich über dieser Grenze.
    Hat jemand Erfahrungen damit? Oder einen Tipp, wer mir eine Rechtsauskunft dazu geben kann?
    Viele Grüße
    Nessimama
     
  2. Hallo Maren

    ich würde mal beim Sozialverband oder beim VDK nachfragen (Telefonbuch). Die wissen da sicher mehr.
    Gruss
     
  3. Ich verstehe dich jetzt nicht wirklich. Was hat der Ausweis mit dem Erziehungsgeld zu tun???

    Einen Erziehungsgeldrechner findest du auch im Netz. Leider habe ich die Adresse jetzt nciht mehr parat, aber google doch einfach mal danach.
     
  4. Ich denke mir mal, dass Eltern behinderter Kinder vielleicht eine höhere Einkommensgrenze haben als Grundlage der Berechnung. Jedenfalls hatte ich das so verstanden. Ich kenne mich da aber gar nicht aus, deshalb denke ich ist der Sozialverband oder eben ein anderer ein guter Ansprechpartner, da die tagtäglich mit allem um Behinderung zu tun haben.
    Gruss
     
  5. Hallo!
    Vielen Dank für den Tipp. Jetzt werde ich mich mal an den Sozialverband wenden.
    Übrigens haben wir eine Menge Mehrausgaben (Fahrkosten zu Ärzten z.B) und Nachteile (viele Krankenhausaufenthalte z.B.) und deshalb soll vielleicht das ein Ausgleich dafür sein.
    Danke und Gruß
    Nessimama
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Ob das beim Erziehungsgeld eine Rolle spielt weiß ich nicht. Aber Du kannst es in der Steuererklärung geltend machen!! Bitte dran denken;-)

    LG
    Su
     
  7. Wenn sie ein best. Merkzeichen bzw. je nach Grad der Behinderung kannst du dir einen Steuerfreibetrag eintragen lassen!
    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...