Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Gaby, 14. Juli 2008.

  1. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    nachdem es mir mit meiner 2 jährigen Selbstständigkeit ja so schlecht ging (seelisch und körperlich) habe ich ja im Mai aufgehört.
    Jetzt habe ich seit 3 Wochen einen Job als Aushilfe jeden Tag 1,5 Stunden und leider geht mir es auch damit nicht gut. Ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll, es ist mir einfach zuviel, vor allem auch körperlich. Nicht das ich körperlich schwer arbeiten muss, ganz im Gegenteil der Job ist total easy aber mir geht es nicht gut.

    Bevor ich Selbstständig war hatte ich nie Probleme bei der Arbeit, mir hat es nie was ausgemacht ich bin immer gerne arbeiten gegangen. Das tue ich auch jetzt nocht, sonst hätte ich mir nicht schon nach 3 Wochen wieder eine Job gesucht. Mich erschreckt allerdings das ich noch nicht mal 1,5 Stunden am Tag durchhalten kann.
    Nicht arbeiten geht eigentlich gerade gar nicht, da wir dringend das Geld brauchen. Warum wissen sicher die meisten von Euch.

    Jetzt hatte ich ein Gespräch mit meinem Hausarzt der meine Probleme kennt, aber meint ich würde die Erwerbsunfähigkeitsrente niemals durchbekommen in meinem Alter. Und nü?
    Ich WILL arbeiten aber kann nicht. Arbeitslosengeld bekomme ich nicht. Muss ich mich jetzt für den Rest meiner Berufstätigkeit durch den Job quälen? Gibt es andere möglichkeiten?

    Ich denke der Auslöser meiner Probleme war das ich mich nach Marvins Tod viel zu früh wieder in die Arbeit gestürzt habe und dann gleich Selbststängikeit. Irgendwie hat mich das total Traumatisiert.
     
  2. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    warum versuchst du es nicht zuerst mal mit einer Therapie ? Da müsste dir doch dein Hausarzt weiterhelfen können. Ich denk mal, dass dir das - nicht nur im Bezug auf´s Arbeiten - was bringt.

    lg
    Bärbel
     
  3. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    @Bärbel,

    Therapien habe ich bereits zwei hinter mir. Dabei ist ursächlich herausgekommen das ich Ruhe brauche. Bis auf weiteres keine Verpflichtungen und Stopp sagen kann und muss wenn es mir zuviel wird.
    Tja und jetzt arbeite ich seit 3 Wochen und möchte gerne Stopp sagen. Es wird mir zuviel ich kann nicht mehr. Ich fürchte nur das wird den Chef nicht sehr beeindrucken wenn ich ihm sage das ich erstmal wieder ein paar Tage oder Wochen zu Hause bleiben möchte.

    Wie soll ich das bloß beschreiben:???:
    Wenn ich meine Arbeit zu Hause mache, dann entscheide ICH wann ich was putze, aufräume oder sonstwas. Und wenn ich es jetzt nicht kann oder will dann mache ich es halt morgen. Alleine das ich die Option habe es selbst zu entscheiden ob ich heute was mache oder eben nicht lässt das Problem bei mir verschwinden. Ich KANN dann alles machen, weil ich die Wahl habe.
    Bei der Arbeit kann ich aber nicht sagen, och nöö heute ist mir da gar nicht nach, mache ich morgen jetzt geh ich nach Hause.
    DAS ist für mich aber zur Zeit so wichtig, das ich DAS eben entscheiden kann und soll.
    Laut Therapeut soll ich eine Zeit lang aus dieser Du solltst, Du musst, Du hast Spirale raus.

    Ich glaube der ideale Job wäre für mich zur Zeit etwas freiberufliches wo ICH entscheide ob ich heute arbeiten kann oder nicht. Wobei ich da nicht weiss WAS ich da mit meiner Qualifikation auftun sollte.
     
  4. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    Vielleicht wäre bei dir ja eine Kur hilfreich, aber bei eurem Vorhaben z. Zt. ja auch nicht wirklich machbar.

    lg
    Bärbel
     
    #4 Bärbel, 14. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2008
  5. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    Hallo Gaby!

    Ich drück Dich erstmal und schick Dir nen Kaffee rüber :zeitung: ( auch wenns schon spät ist).

    Einen wirklichen Rat hab ich nicht für Dich, aber ich wollte nicht einfach wieder zumachen.

    Eine Berufsunfähigkeit durchzubekommen ( ohne "greifbare" Erkrankung ) ist ziemlich schwierig. Ich denke das kommt auf den an, der es beurteilen soll.

    Vielleicht findest Du mit der Zeit etwas, was Dir doch ein wenig mehr Freude bereitet, wie Deine jetzige Aushilfsstelle, sodaß Du wieder etwas arbeiten kannst. Auch wenn es nur 1-2Stunden am Tag sind. Was hat DU denn ursprünglich mal gelernt? Bzw. als was warst Du selbstständig? Gibt es da nicht die Möglichkeit auf kleiner Spur weiterzumachen?



    Lg Martina
    ---------------
    Katharina & Benedikt 09/05
    Krümeline 12/08
     
  6. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    Ich habe im Einzelhandel gearbeitet aber das kommt eigentlich gar nicht mehr in Frage. Bloss nix mit Kunden, die ertrage ich momentan überhaupt nicht. Wenn ich ehrlich bin möchte ich für mich "alleine" arbeiten. Am liebsten einen Raum nur für mich, ohne Kollegen, ohne Menschen. Einfach nur meine Ruhe haben.
    Das ist auch noch so ein großes Problem, Menschen deren Gesellschaft ich nicht selbst gewählt habe und die ich nicht kenne kann ich nicht um mich haben. Da fühle ich mich ganz unwohl und ausgeliefert.
     
    #6 Gaby, 14. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
  7. Katja

    Katja Löwenbändiger

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    ach Gaby, es tut mir leid daß es Dir so schlecht geht.
    Aber noch unverständlicher macht mir das Euer "Vorhaben"

    Wie soll das gehn wenn es klappt? Wie soll dieses Kind "unbeschwert" aufwachsen können?

    Irgendwie liest sich das alles nicht "rund" für mich.

    Ich wünsch Dir daß du den richtigen Job für Dich findest
     
  8. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Erwerbsunfähigkeitsrente wer kennt sich aus?

    Guten Morgen :winke:

    Ich kann Dir jetzt nicht mit "fachmännischen" Tipps zur Seite stehen, alles was folgt sind reine Bauchgefühl-Ratschläge.

    Wie wäre es wenn Du mal zur Agentur für Arbeit gehst und mal nachfragst, ob es in Eurer "Wohngegend" Jobs gibt, die in Heimarbeit erledigt werden können.
    Nur um erstmal die Chancen / Möglichkeiten überblicken zu können...
    Würdest Du es Dir denn zutrauen zumindest telefonischen Kontakt zur "Aussenwelt" aufzubauen?
    Also Stammkundenpflege oder Neukundenaquise oder so? Vielleicht gibt es sowas ja auch von zu Hause aus, anstatt aus nem Call-Center!
    Frag doch da einfach mal nach, was es da so alles gibt!

    Hast Du denn eigentlich eine private Berufsunfähigkeitsversicherung?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...