Erster richtiger Kindergeburtstag

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von pauline, 25. Juli 2006.

  1. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    Hallo,
    würde gerne mal wissen wie das so bei euch ablief.

    Emily wird ja nun bald vier und möchte ihre erste richtige Geburtstagsfeier feiern. Ein paar Kigakinder, ihr Cousin, eine Freundin (erstes Problem) Das Mädel bleibt ohne ihre Mutter fast nirgendswo, oTon die Mutter, ´na dann bleib ich halt eben mit da. Nee. möchte ich aber nicht, da ich sogar selber unwahrscheinliches Glück habe, zu Hause bleiben zu dürfen, da ich ja die Getränke bzw. Fressalien ranscharfen darf (aber auch nur deswegen :nix: )
    Dann finde ich es doof, wenn die Mama da mit rumscharwenzelt.

    Zweites Problem: Spiele mit einer Horde aufmüpfigen vier- eine fünfjährige. Für Vorschläge ware ich dankbar.

    Drittes Problem: Mitgebsel. Was, wieviel und ob überhaubt.

    Viertes Problem, Hab jetzt schon fast Albträume deswegen, habe mal bei meiner Schwägerin bei sechsjährigen zur Stange gestanden, da hatte ich allerdings selber noch keine Kinder. Es war damals für mich die Hölle, deswegen habe ich jetzt wohl auch ein ungutes Gefühl.

    Lacht nicht, aber ich hab echt fast Panik davor. :verdutz:

    Grüße vvon
    Angela
     
  2. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.650
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Erster richtiger Kindergeburtstag

    Hallo,

    Matleena ist ja noch zu klein für einen richtigen Kindergeburtstag, aber bei meinem Patenkind bin ich "kampferprobt".

    Ich würde dankend annehmen, wenn die Mutter der Freundin dableiben würde und sie richtig mit einspannen. Mit vier können sie sich noch nicht allein so richtig beschäftigen und du mußt eigentlich ständig dabei sein. Meine Freundin sagt jedesmal, daß sie froh ist, daß ich dabei bin und ich werde mir auch zu gegebener Zeit Hilfe einladen. Versuch mal vier oder fünf völlig aufgedrehte Vierjährige gleichzeitig mit Kuchen und Saft zu bewirten und dabei allein das größte Chaos zu verhindern :)

    Spiele würd ich nicht allzuviele machen, da manche noch gar nicht so recht mitspielen möchten bzw. sie auch noch nicht die Geduld haben abzuwarten wenn die anderen Kinder dran sind. Die alten Klassiker wie Topf schlagen, Eier laufen (wir haben Plastikeier aus dem Kaufladen genommen), Tiere raten sind immer noch die beliebtesten Spiele.

    Aber keine Panik, eigentlich ist es wirklich ganz lustig mit den Zwergen (wenn auch anstrengend).

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Erster richtiger Kindergeburtstag

    Jan hat auch mit 4 Jahren seinen ersten richtigen Kindergeburtstag gefeiert. Es waren alle Eltern dabei und es war schön gemütlich. Eltern haben Kaffee getrunken und geplaudert, die Kinder haben frei gespielt. Es war alles ganz toll.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Erster richtiger Kindergeburtstag

    Wir haben es grad hinter uns. :)

    Ariane durfte so viele Mädels einladen, wie sie Geburtsjahre hat - also 4. es waren dann zwei aus dem KiGa, Nachbars Tochter und Fabienne (ja, das Geschwisterkind zählt mit). Ein Bonuskind hab ich dazu eingeladen, weil ich da die Freundschaft gern stützen möchte. Waren also 5 Mädels zwischen 2 1/2 und 4 Jahre. Die Option, dass die Mama dableiben kann, hab ich gegeben. Im Endeffekt blieb unsere Nachbarin zum Kaffee und ging dann, ein Mädel aus dem KiGa wollte erst Mama nicht gehen lassen, aber bei der Erstürmung des Kinderzimmers war auch die Mama vergessen :) Gut so, denn die musste arbeiten fahren. Im Endeffekt war also keine Mama da.

    Es gab also Kuchen und Saft, dann freies Spiel - wobei die Mädels halt in Arianes Zimmer sind. Solange konnten sie Erwachsenen also Kaffee trinken. Dann hab ich die Mädels nach Spiele gefragt, das wollten sie gern. Die Großen haben Topfschlagen gemacht - unterm Topf war ne kleine Schachtel Smarties. Die Kleinen mochten das Augen verbinden nicht und kriegten die Smarties im Laufe des Nachmittags so. Dann gabs Eierlauf, das hat allen Spaß gemacht und Ariane hat dann definiert, dass es dafür die Traubenzuckerlollis gibt - Madame ist nämlich heimlich an meine Kiste gegangen, wo ich alles drin hatte.

    Anschließend war freies Spiel, ich wollt die Kids nicht überfordern und zudem lockte das Planschbecken. So ging der Nachmittag also mit Planschen, Malen mit Strassenkreide und Seifenblasen machen ins Land. es wurde auch geschaukelt und viel gerutscht. Ich hatte die Kinderparty von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr ausgeschrieben und das klappte gut. Mitgebsel hab ich gemacht, weil ich halt was da hatte: kleine Säckchen. Da kam ein Trommelstein rein, den ich aussuchte. Dazu einer, den das jeweilige Kind sich aussuchte. Und dann gabs noch einen Lolli (die hat ich, weil wir die geschenkt bekamen, Ariane die aber nicht essen darf) und noch ne Schachtel Smarties.

    Alles in allem: stressfrei und schön.
     
  5. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    AW: Erster richtiger Kindergeburtstag

    Wahrscheinlich mache ich mir wirklich umsonst nen Kopf, liegt aber leider in meienm Naturel, danke für euren Zuspruch.

    @ Andrea was sind denn Trommelsteine???
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Erster richtiger Kindergeburtstag

    Pauline, guckst du hier nach Trommelsteinen. Der Shop ist auch über die Bärchen oben in der Ecke erreichbar. ich hab irgendwann mal zu Dekozwecken einen Kilobeutel gekauft und hab da halt noch was von übrig. Meine Kinder lieben diese Steine, sie haben fürs Zimmer einige große, sogenannte Handschmeichler, da besteht keine Verschluckgefahr. Mit den kleinen dürfen sie aber auch spielen, wenn jemand dabei ist - auch attraktiv im Urlaub, wenn mal was besonderes angesagt ist. Fabienne hat etliche Handschmeichler - das liegt aber auch an deren Wirkung.
     
  7. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    AW: Erster richtiger Kindergeburtstag

    Bei uns dürfen auch immer nur so viele Kinder eingeladen, wie alt meine Mädels werden. Nach meiner Meinung sind zu viele Kinder auf einem Haufen auch nicht gut und auch für das Geburtstagskind nicht mehr überschaubar.

    Was ich festgestellt habe, es ist das beste, turbulente Spiele und ruhige Spiele abzuwechseln, damit die Kinder wieder runterkommen und sich nicht zu sehr aufstacheln.
    Ich bastel auch jedes Mal eine Kleinigkeit, das die Kinder dann mitnehmen dürfen.

    Unsere Geburtstage stehen auch immer unter einem Motto. Das erleichtert es mir die Deko usw. herzurichten. Letztes Jahr war bei Jana das Thema z.B. Prinzessin. Dementsprechend war die Einladung eine Krone, das Tischtuch aus rosa Pannesamt, die Serviette rosa usw.
    Wir haben Kronen gebastelt und es gab Prinzessinenkuchen.

    Was ich auch festgestellt hab, dass die Kinder auch ihre freie Zeit zum Spielen brauchen. Also ganz ohne Programm. Das ist dann eine Auszeit für Dich.

    Und ich würde die Feier nicht zu lange machen. Wir fangen um 15 Uhr an und hören um 18 Uhr auf. Lange genug für Spiel, Spass und Essen.

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...