Erster Muffin-Backversuch

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Rebecca, 23. September 2006.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen,

    habe vorhin nach dem Grundrezept (Variante 1) http://www.muffin-paradies.de/muffinframe.htm gemacht.

    Erstes Problem war schon, als ich Butter, Eier, Zucker und Milch schaumig rühren sollte. Tja, da wurde nichts schaumig. Es war eher eine flockige Eier-Milch-Zuckersuppe mit Butterstückchen :umfall:

    Da ich das nicht wegschmeißen wollte, habe ich dann einfach Mehl, Natron, Backpulver dazu gemischt und es wurde dann eine glatte Masse. Dann habe ich noch Milka Nussschoki reingemacht.

    Papierförmchen in die Muffinform, zu 2/3 gefüllt und ab in den Ofen. Tja, die Häfte des Teigs ist noch über, den habe ich dann in eine kleine Kastenform gekippt. Füllt sie allerdings nicht aus.

    Nun habe ich die Muffins aus dem Ofen geholt und bin etwas enttäuscht. So richtig aufgegangen sind die nicht, da hätte ich auch mehr in die Förmchen geben können.

    Mal sehen, ob die wenigstens schmecken, wenn sie abgekühlt sind.

    Frage:
    Wann muss ich die Muffins aus der Muffinform rausholen? Jetzt schon oder dadrin abkühlen lassen?

    Wie lange muss jetzt wohl der Muffinteig-Kuchen backen? Auch 20 Min. oder länger?

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  2. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Hallöchen,
    ALSO: Wenn du beim Muffinteig die trockenen Zutaten (Mehl usw.) zu den nassen gibst, dann darfst du das nicht mehr "glatt" rühren, sondern nur noch mit nem Holzrührlöffel kurz rühren, bis halt alle Zutaten vermischt sind. Das macht die Muffins locker. umso länger gerührt wird, umso mehr fallen die beim Backen zusammen. Ich nehm gar kein Rührgerät mehr dazu.

    Aus der Form nehmen tu ich die immer gleich nach dem Backen. Du hättest dann mit dem restlichen Teig die Form erneut füllen können und noch mehr Muffins gehabt.

    Grüßle
    Annette
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Ist wahrscheinlich schon zu spät, aber ich schreib dir mal mein Lieblingsrezept ganz genau auf (geht super schnell):

    Schoko-Muffins:
    280 gr. Mehl
    3 Teel. Backpulver
    1/2 Teel. Zimt
    3 Essl. Kakaopulver
    in einer Schüssel alles vermischen

    In einer zweiten Schüssel
    -1 Ei zerquirlen
    - 130 gr. Zucker und 1 Pä. Vanillezucker
    - 80 ml Öl
    - 250 gr. Buttermilch
    alles mit dem Schneebesen glattrühren.

    Die Mehl-Kakao. . . -Mischung in die flüssigen Zutaten geben und mit einem Holzrührlöffel kurz druchrühren, bis alle trockenen Zutaten feucht sind.
    Bei 180 Grad ca. 20 - 25 Min. backen.
    Kann man dann mit Schokoglasur, Zuckerglasur . . . und Smarties dekorieren.
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Na ja, richtig glatt gerührt habe ich den Teig auch nicht. Ich meinte nur, dass dann keine Butterflöckchen mehr drin waren. Habe auch nur mit dem Schneebesen gerührt, bis alles Mehl weg war.

    Habe vorhin mal einen probiert. Außenrum etwas hart, innen weich und vom Geschmack her ok.

    Mein Problem war das mit dem "schaumig schlagen" Das hat nicht funktioniert. Lag es vielleicht daran, dass die Eier und die Milch aus dem Kühlschrank kamen? Muss das alles Zimmertemperatur haben?

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  5. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Huhu,
    also ich könnte mir vorstellen das es die Butter war.
    Hast Du sie vorher in einem Topf zerlaufen lassen?

    Die letzten Muffins die ich gemacht habe, wurden mit Öl gemacht. Die schmeckten viel besser.

    LG
    Bonnie
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Das Rezept lautete wie folgt:

    Grundrezept für süße Muffins

    Zutaten (Variante 1):
    • 260 g Mehl
    • 2 Teelöffel Backpulver
    • ½ Teelöffel Natron
    • 1 Prise Salz
    • 120 g Butter
    • 160 g Zucker
    • 2 Eier
    • 280 ml Milch
    Zutaten (Variante 2):
    • 300 g Mehl
    • 1 Esslöffel Backpulver
    • 2 Prisen Salz
    • 160 ml Öl
    • 80 g Zucker
    • 1 Ei
    • 250 ml Milch
    Zubereitung:
    Backofen auf 200 °C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
    Mehl und Backpulver/Natron und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl/Butter, Zucker, Eier/Ei und Milch in einer Schüssel schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
    Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.

    Dies sind einfache Grundteige für süße Muffins, die leicht mit Zugabe von Nüssen, Schokolade und Früchten ergänzt werden kann.

    Quelle: www.muffin-paradies.de

    Ich habe wie gesagt, Variante 1 gewählt und da steht nicht, dass man die Butter vorher zerlaufen lassen soll. Allerdings sehe ich jetzt erst, dass ich 40 g Butter zu viel genommen habe :umfall:

    So sehen sie übrigens aus
    [​IMG]

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  7. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Die sind nicht wirklich sehr groß, so sah mein erster Versuch auch aus, vor 3 Wochen.

    Soll ich Dir mal ein Tassenrezept geben? Die habe ich vor 2 Wochen an Eileen's Geburtstag gemacht für den Kindergarten, die schmeckten super und waren schön groß gewesen.

    LG
    Bonnie
     
  8. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Erster Muffin-Backversuch

    Kannst du mal machen, obwohl ich das mit den Tassen nicht so toll finde. Allerdings habe ich einen kleines Messbecher mit dem man auch 1 Cup abmessen kann und auf der Muffin-Paradies HP gibt es auch eine Umrechnungstabelle.

    Also, immer her damit.

    Liebe Grüße

    Rebecca
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...