Ernes Plumps auf die Welt (seeeeeeeeeeeeeehr lang)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Röschen, 4. Januar 2005.

  1. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Irgendwie habe ich es verpasst, einen Geburtsbericht hier reinzustellen, wird hiermit nachgeholt!

    Beim ET war sich die Ärztin nicht so ganz sicher: hätte der 1. aber auch der 8. Mai sein können. Wir sind mal vom ersten ausgegangen, um keine Überraschung zu erleben.

    Bei der Untersuchung zwei Wochen vorher war alles in Ordnung, nachwuchs lag auch richtig mit Kopf nach unten.

    Dann hatte ich drei Tage vor dem Termin nochmal eine Untersuchung und die Ärztin meinte beim Abtasten nur, dass ihr da was nicht gefällt, sie will schallen. Da sah sie dann, dass Erne sich gedreht hat (so kurz vor dem Termin!!) und er sich nun in schönster BEL befindet :-? .

    Das musste ich zunächst mal verdauen und hab meine Hebi dann erst am nächsten Tag angerufen. Die kam dann wieder einen Tag später und wir haben darüber gesprochen. Sie meinte dann nur: Wir rufen mal im Krankenhaus an, mal sehen was die meinen.

    KH: Normalerweise machen wir dann einen KS 10 Tage vorm ET.

    Hebi: Geht nicht, der ET ist morgen:

    KH: Und warum sind sie nicht schon früher gekommen??

    Hebi: Da lag das Kind ja noch richtig!

    KH: Dann bitte sofort vorbeikommen!

    Meine Hebi legte auf, sah mich an und meinte dann nur: So dann ruf mal deinen Mann an!

    Ich hab dann etwas blöd geschaut und sie meinte dann nur, dass das Kind heute noch geholt werden würde 8O . Mein GöGa war etwas überrascht, hat aber direkt alles abgeklärt und sich auf die (damals noch) 450 km lange Fahrt gemacht, während wir mit gepackter Tasche ins KH fuhren.

    Dort wurde ich dann zunächst ans CTG gehängt. Als aber keinerlei Anzeichen von Wehen zu erkennen waren, meinte die Ärztin, wir könnten dann doch einen geplanten KS durchführen. Ich sollte Di (04.05.) Mittag um 14Uhr da sein, da würde dann alles vorbereitet werden und Mi 10Uhr wäre dann Termin. Wenn allerdings irgendwas sein sollte, dann sollte ich sofort kommen.

    Somit hatten wir noch ein WoE für uns, waren Sa noch ein letztes Mal für die nächste Zeit im Kino und gingen Montags nochmal richtig schön essen.

    Di früh hatte ich dann plötzlich Wehen, wir uns also direkt ins KH aufgemacht, vorher Hebi angerufen und uns moralisch schon mal auf einen KS vorbereitet.

    Im KH waren dann auf dem CTG aber keine Wehen mehr zu sehen! :-? Irgendwie war ich da schon etwas sauer auf unseren Kleinen - so ein Hickhack!

    Naja, da ich dann schon da war, wurde ich dann auch gleich aufgenommen und bekam ein Bett. Mein Mann fuhr dann zwischendrin noch nach Hause und kam später mit meinem Kissen nochmal zurück - die KH-Kissen waren furchtbar!!!!

    Abends wurde ich dann nochmal untersucht. Zunächst tastete mich die Oberärztin ab, guckte etwas komisch, rief die Stationsärztin und eine KH-Hebi dazu. Ich lag da und mir wurde ganz anders! Dann namen sie das US-Gerät und guckten sich die ganze Sache mal an und ... SOhnemann hatte sich wieder gedreht und lag nun in normaler SL. :prima:

    KS-Termin wurde dann abgesagt und wir haben überlegt, was wir nun machen. Auf alle Fälle lieb ich im KH, damit die mich uner Kontrolle hatten.

    Mi morgen hatten wir dann ein Gespräch mit der Ärztin. Sie meinte, wir könnten jetzt entweder warten, bis die Wehen regulär kämen (was mir aber doch etwas zu heikel war, was ist, wenn der Wurm sich nochmal dreht????) oder wir könnten eine Einleitung machen. Meine Hebi war von der EL zwar nciht so angetan, aber da hab ich dann meinen Willen durchgesetzt und Mi 14Uhr gab's die erste Dosis. Dann alle zwei Stunden ans CTG, dazwischen spazieren. Aber es blieb ohne Wirkung.

    DIe zweite Dosis Abends um 20Uhr hatte dann die Wirkung, dass ich eine Stunde lang Schüttelfrost hatte. Irgendwie hab ich die nicht vertragen. Mein armer Mann stand daneben und hat sich doch etwas hilflos gefühlt.

    Die ganze Nacht über musste ich dann alle 2 Stunden ans CTG und war am nächsten Morgen nur platt!!!!
    Ich wollte eigentlich nur noch schlafen, aber um 5.45Uhr platzte die Fruchtblase und da ging es dann los. Ich wurde dann samt Bett - da ich nicht aufstehen durfte - in einen provisorischen Kreissaal geschoben.

    Mir kam es wie eine Ewigkeit vor, bis endlich meine Hebi und Joachim da waren. Von wegen Wassergeburt und hängen am Seil, das konnte ich in diesem Raum alles vergessen, dabei hätte uns sooooo ein schöner Kreissaal zur Verfügung gestanden, aber da es bei mir eh nicht so ganz komplikationslos wohl ablaufen würde (und der andere Saal etwas abseits lag), blieb ich hier. :-?

    Ich denke mir, dass die fehlende Nachtruhe und die Reizung der Gebärmutter durch die EL der Grund dafür waren,dass ich extreme Schmerzen hatte. Einfach mal irgendwie atmen ging nicht, ich hab echt vor Schmerzen geschrien! :-( Meine Hebi wollte mir aber ienfach nix geben, weil der MuMu wohl noch nciht weit genug auf war. Immerhin konnte ich aufstehen und auch hin und her gehen.

    Nach einer Ewigkeit - zumindest für mich - meinte meine Hebi dann endlich, dass der MuMu jetzt weit genug auf wäre und ich eine PDA bekommen könnte!!!! Ich hab innerlich gejubelt!

    Dann kam der Anästhesist und hat mir nochmal den ganzen Kram vorgelesen, den ich doch schon für den KS ausgefüllt und unterschrieben hatte. Da das aber nun kein KS sondern PDA war, war er verpflichtet, das eben nochmal durchzukauen! Ich habe geflucht - aber nur leise, da kann der arme Mann ja nix dafür, denn wenn was schief geht und er das nicht gemacht hätte, dann könnte das für ihn schlimm ausgehen.

    Es war so eine Erleichterung und Wohltat, mit der PDA ohne Schmerzen da zu liegen und etwas Kraft tanken zu können. Meine Hebi hat mich dann immer mal wieder von einer Seite auf die andere legen lassen, damit das Kind durch das Becken "geschaukelt" wird.

    Irgendwann meinte sie: Ach, da ist ja schon das Köpfchen zu sehen!

    GöGa: Wirklich??

    Hebi: Ja. willste mal schauen!

    GöGa: Aber natürlich!!

    Und dann saßen beide am Fußende und betrachteten sich mein Innerstes samt Babykopf und ich kam mir sowas von blöde vor!!!!

    Schließlich wurde die PDA abgestellt und win Wehenmittel mir eingeflöst, dass die umgekehrte Wirkung haben sollte.

    Die Kopfseite des Bettes wurde hochgestellt und ich stützte mich mir den Armen darauf ab, während ich auf dem Bett (inzwischen das normale Geburts- und nicht mehr mein KH-Bett) kniete.

    Hebi und Ärztin liefen herum, machten noch irgendwas, mein Mann fing an sich zu langweilen und ich fragte, ob ich denn auch schon pressen dürfte. Bei der ersten Wehe sagte meine Hebi: Jetzt noch nicht! Aber bei der zweiten durfte ich schon. Bei der dritten meinte ich dann nur: Es passiert was Was passiert denn jetzt????

    Die Ärztin schrieb noch etwas, meine Hebi zog sich gerade die Handschuhe an und mein Mann stand gelangweilt herum als Erne es plötzlich gaaaaaaaaaaaaanz eilig hatte und mit einem lauten Plumps und einem riesigen Schwall Fruchtwasser ins Leben plumpste. Das haben die drei gar nicht mitbekommen und erst als er schrie schauten sie sich verwundert um: Da lag das Würmchen und die Mama blutete ziemlich stark (war ja auch kein Wunder, der Kleine hatte mir doch so ziemlich alles aufgerissen!).

    Ich spürte die Nabelschnur noch in mir drin und konnte es gar nicht fassen, dass der Kleine wirklich schon da war! Meine Hebi legte ihn mir auch direkt auf den Bauch *immernochschmelz*, während sich die Ärztin das alles bei mir mal anschaute und dann den Oberarzt rief. Der fing dann an zu Nähen und ich hatte das Gefühl, der wird gar nicht mehr fertig.

    In der Zwischenzeit ging Joachim mit der Hebi Klein Erne etwas zurechtmachen, messe, wiegen und anziehen und dann bekam ich meinen Schatz auch schon wieder. Als ich dann aber das Bett wechseln sollte, spürte ich doch, dass mein Kreislauf nicht der fitteste war - der Blutverlust schien doch recht hoch gewesen zu sein.

    Inzwischen habe ich mich aber vollständig erholt, nur die Kilos wollten noch nicht so recht runter, das habe ich aber nun nochmal in Angriff genommen.

    Wurde jetzt etwas sehr lang, aber ich hoffe, ich hab euch nicht gelangweilt.

    Liebe Grüße
     
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ernes Plumps auf die Welt (seeeeeeeeeeeeeehr lang)

    Schöner Bericht :prima: Aber du hast ja ganz schön Nerven zeigen müssen,was?? Super, das es noch auf normalem Wege geklappt hat.Das wünsch ich mir auch so sehr beim nächsten Mal...:)
     
  3. pat_g

    pat_g Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ernes Plumps auf die Welt (seeeeeeeeeeeeeehr lang)

    Nein, Du hast mich nicht gelangweilt.

    Ein sehr schöner Geburtsbericht, auch wenn es für Dich nicht immer so lustig war.

    Bei Maximilian wurde auch eingeleitet (10 Tage nach dem errechneten ET). Das mache ich nicht noch mal mit. Diesmal werde warten, bis die Wehen von alleine kommen (auch wenn das Kind noch so viele Tage über dem ET ist).

    Grüße von Patricia
     
  4. AW: Ernes Plumps auf die Welt (seeeeeeeeeeeeeehr lang)

    Fand es auch überhaupt nicht langweilig, sondern total schön geschrieben.....

    Aber wie krass, hätte nie gedacht, dass die lieben Kleinen sich um den ET rum überhaupt noch drehen und dann gleich 2x8O .....wow!!!!

    Und das mit den überzähligen Kilos kommt mir auch bekannt vor..seufz...
     
  5. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Ernes Plumps auf die Welt (seeeeeeeeeeeeeehr lang)

    du hast ja AUCH SO EINEN SCHWIMMER GEHABT.
    laura drehte sich zum schluß auch in meinem bauch in und her.
    sie kam dann so wie deiner auf normalen weg mit einleitung.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...