Ernärhung Familientisch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Sommerbaby 2011, 25. Mai 2012.

  1. Sommerbaby 2011

    Sommerbaby 2011 Tourist

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo ihr Lieben!

    Nun geht auch mein Kleiner langsam aufs Kleinkindalter zu und ich befasse mich schon seit einiger Zeit mit der Ernährung am Familientisch! Er wird am 20. Juni 1 Jahr alt! :bravo:

    Mittlerweile ist es so, das er seinen Brei mittags nicht mehr essen will und schon gar nicht, wenn er unser Essen sieht! Ich gebe ihm jetzt eine halbe Portion Brei bevor wir essen (aber das geht bestimmt nicht mehr lange) und dann isst er mit uns mit! Ich koche schon sehr salzarm bishin zu gar kein Salz, weil ich Angst habe, dass ich zuviel ankomme! Ich kann das so schwer abschätzen!

    Meine Frage ist, wie mache ich das mit dem Fleisch? Er kann schon sehr gut kauen, hat aber erst die 2 unteren Schneidezähne! Kann ich ihm dann trotzdem das Fleisch klein geschnitten geben? Und wie bereite ich es zu? Wenn wir z.B. Naturschnitzerl / Saftschnitzerl essen, dann ist das doch zu salzig für ihn, oder? Und da geht das dann mit nachher würzen auch schlecht! Obwohl wir sowieso nicht stark gewürzt essen! Das Problem ist auch, dass er das haben will, was in meinem Teller liegt! :ochne:

    Und wie macht ihr das, wenn ihr irgendwo eingeladen seid? Und diejenigen kein Verständnis für kleinkindgerechtes kochen haben? Ich bin da schon des öfteren auf Unverständnis bzw. taub Ohren gestoßen, obwohl ich versucht habe, es zu erklären! Von wegen jetzt ist er ja schon bald ein Jahr, jetzt kannst ihm eh schon alles geben! Und dann wird man noch als Rabenmutter bzw. geizig hingestellt, weil ich ihm nicht das geben will, was ich esse! Da geht es auch vor allem um Süßes!

    Vielleicht könnt ihr mir eure Meinungen dazu sagen und wie ihr das macht! :danke:

    Schönes verlängertes Wochenende
    Glg Sommerbaby
     
  2. Sommerbaby 2011

    Sommerbaby 2011 Tourist

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ernärhung Familientisch

    Ach ja, hab noch was vergessen!

    Mir ist jetzt aufgefallen, dass Nico nicht der Fan von Kartoffeln ist! Habe auf Utes Seite gelesen, dass die aber die Basis sein sollen! Ist das sehr schlimm? Fehlt ihm da was? Reis und Nudeln isst er sehr gerne! Natürlich bleibe ich auch bei den Kartoffeln am Ball!

    Bis bald
     
  3. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Ernärhung Familientisch

    Unser Nico ist ja leider noch nicht ganz so weit mit dem Essen, da gibt es meistens doch noch Brei, nur ab und an was Anderes zum Probieren, er hat allerdings noch nie wirklich Lust auf Brei gehabt.
    Aber mit dem Fleisch macht eine Freundin das so, dass der Kleine püriertes Fleisch bekommt, nur Hühnchen auch schon mal klein (allerdings hat der auch schon 8 Zähne).
    Das Meiste kann der Kleine ja dann mitessen (evtl. musst Du einfach auch bei deinem Essen für eine Zeit auch auf starke Gewürze verzichten - nicht scharfe Kräuter kann er ja mitessen).
    Wegen Süßem: wenn wir mal Kuchen essen (was sehr selten vorkommt) darf er auch probieren (nie daran sattessen, aber mal eine Kostprobe finde ich jetzt nicht so schlimm), auf Anderes verzichte ich wenn er wach ist.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ernärhung Familientisch

    Hallo :winke:

    das kennst du?http://www.babyernaehrung.de/kleinkind mit den Unterseiten?

    Da er nur zwei "Beißzähne" aber noch keine "Kauzähne" (die Backenzähne sind zum kauen) hat braucht er vermutlich noch viel gequetscht bzw. püriert. Vor allem das Fleisch.

    Vollkornnudeln sind eine Alternative zu Kartoffeln. Probiere mal, ihm Pellkartoffeln in die Hand zu geben damit er sie abbeißen kann. So gehen Kartoffeln dann meistens doch ;-)

    Es ist richtig wenig zu salzen und möglichst nur mit Kräutern zu würzen. Weniger ist immer besser. Aber das scheinst du ja prima hinzubekommen. Unfreiwillige Schonkost für die Eltern ;-)

    Einige Tipps findest du auch, gerade fürs Würzen, in der Kunterbunten Familienküche. Viele Details beim Link.

    Elterntipps müssten die Mädels hier noch geben. Sind wohl gerade viele ausgeflogen über die Pfingsttage bzw. in Familie beschäftigt.

    Grüßel Ute
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Ernärhung Familientisch

    Elterntipps zu "wie gehe ich mit Unbelehrbaren um?" Ernährungstechnisch bin ich hier und da angeeckt - aber ich kann da stur sein. Kriegt das Kind nicht - basta. Aber in der Regel hatten wir verständnisvolle Freunde und Familie, insofern gabs da wenig Reibungspunkte. Alternativ hab ich Süßes "für später" eingepackt mit der Begründung "nicht vor dem Essen" *unschuldigpfeif*
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ernärhung Familientisch

    Hi!

    Ich muss echt überlegen wie und wann das bei uns war, scheint mir schon soo lang her. Also Noah wollte früh festeres essen, ich hab lang seperat für ihn gekocht wegern der Würzung aber irgendwann wollte er was wir essen und dann gabs halt öfter zb Reispfannen oder Kartoffeln/Gemüse/Fleisch/Fisch oder Nudeln mit Gemüse(Fleisch)soßen was ich für ihn eben vor dem Würzen weg hab und bei Bedarf gemust, er isst weitgehend bei uns mit seit er so 10 Monate alt war und das hatte auf unsere Ernährung nen echt positiven Effekt muss ich sagen. Butterbrot gabs (in Absprache mit Ute) seit er 8 Monate alt war-wobei das kein Kind in dem Alter können muss.

    Fleisch/Fisch hab ich anfangs für ihn noch püriert eingefroren bzw öfter auch ais dem Glas druntergemischt, und irgendwann immer mal probiert ob er es kleingeschnitten kauen kann, Geflügel ging recht schnell, mittlerweile kann er weitgehend alles kauen aber er hat inzwischen wohl bis auf die hinteren Backenzähne alle. Ich habs anfangs eher gedünstet, mittlerweile geb ich ihm auch mal nicht zu scharf angebratenes.

    Zu den Kartoffeln, das Problem hatte ich jetzt eher das wir keine klassischen Pellkartoffeln mehr sehen konnten, etwas weniger "langweilig" wären vielleicht mal Gnoccis, Kartoffelpüree, (ab nem Jahr wegen Milch und Ei) Ofenkartoffeln, Ofenkroketten oderoder. Meiner mag besonders gern Reis, da dürfte die Vollkornvariante doch auch ne Alternative sein oder Ute?

    Zu den Naschereien etc. da hatten wir reativ wenig Probleme im Umfeld, inzwischen darf er auch MAL was haben wenn er es gescheinkt bekommt, was aber wirklich selten vorkommt, wenn ich es nicht für geeignet halte wirds unauffällig konfisziert.


    LG Julia
     
  7. Sommerbaby 2011

    Sommerbaby 2011 Tourist

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ernärhung Familientisch

    Hallo!

    Ute: Danke, ja hab deine Seiten auch zum Kleinkind gelesen, grad auch noch zum 2. mal (man vergisst ja so schnell)! Werd mir die Rezepte ausdrucken und mal ausprobieren, was der kleine Mann denn so mag! Hab schon viel probiert und um dann festzustellen, dass ichs selber essen kann! Aber es ändert sich bei manchen auch von Tag zu Tag! An einem Tag Haferflockensuppe mit Karotten wunderbar gern gegessen, am anderen Tag wirds verschmäht!:ochne:
    Pellkartoffeln in die Hand hab ich auch schon probiert, oder ihm abbeissen lassen! Das macht er auch, nur dann lässt ers wieder raus! Aber Gnocchi oder Ofenkroketten muss ich mal probieren, das dürfte vielleicht klappen!
    Was er noch gerne isst, sind klare Suppen (Fleischbrühe) mit Einlage (Nudeln, Reibgerste, etc.). Aber kann er sich davon satt essen? Da fehlen ja auch gewisse Nährstoffe, oder?

    Danke auch an alle anderen!

    Nun hab ich ja das nächste Problem: Nico hatte vergangene Woche das Dreitagefieber und dementsprechend auch wenig Appetit! Nichtmal die Flasche wollte er richtig! Und seitdem verweigert er auch komplett das Brot, und gerade das hat er ja immer so gerne gegessen! Und jetzt ist er ja auch schon wieder komplett gesund! Er müsste ja nicht unbedingt Brot essen, wenn er seinen Obst-Gerteide-Brei essen würde! Aber der geht mittlerweile auch nicht mehr! Hab ihn immer selbst angerührt, aber da geht ein Löffel und dann ist auch schon Schluss! Besser gehen die Gläschen, aber auch nur bis zur Hälfte! Obst klein geschnitten auf dem Teller geht besser, aber da stoßt er wegen mangelnder Zähne auch an seine Grenzen! Banane liebt er, aber jeden Tag Banane ist auch zuviel des Guten! Melonen gehn auch und nun warte ich schon sehnsüchtig auf die Beeren-Zeit, und weiche Marillen und Pfirsiche dürften auch gut gehn!
    Nur wie bringe ich die Getreide-Komponente unter, wenn er kein Brot will? Kekse sind ja nicht wirklich eine Alternative, oder? Die würde er schon essen (Hipp Babykekse, Milupa Biskotti oder Safari liebt er). Die Hirsekringerl, Milupa Brotstangerl oder Reiswaffeln mag er nicht so.
    Er würde halt schon sooo gerne alles essen und kann aber noch nicht! Da waren die Brei-Zeiten wesentlich einfacher!:hahaha:

    Schönes Wochenende euch allen
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.152
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Ernärhung Familientisch

    Annemarie bekommt auch manchmal Obst und Reiswaffeln oder neuerdings Dinkelstangen. Butterbrot zum Obst geht auch.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby familientisch rezepte

Die Seite wird geladen...