Ernährungsprobleme Flaschenkind!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Noreia, 28. März 2011.

  1. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Leute,

    bin neu hier und hab direkt eine Frage (oder besser gesagt gleich mehrere):

    habe einige "Ernährungsprobleme" mit meinem Sohn (7 Wochen alt, Frühchen, 1940 gr., 4 Wochen zu früh).
    Kurzversion: Im KH Beba HA Pre bekommen + 1 Flasche abgepumpte Muttermilch am Tag, feste Zeiten 4 Std.
    Er ist ein Spuckkind, hat sich aber gebessert, seitdem wir ihn wieder etwas schräger lagern.
    Vor 3 Wochen dann keine Muttermilch mehr, Blähungen und Verstopfungen. Wechsel zu Aptamil Comfort nach Absprache mit KiA. Blähungen sind fast weg. Verstopfungen selten.
    Seitdem das Gefühl, dass mein Sohn nicht satt wird. Trinkmenge pro Mahlzeit erhöhte sich von 70-100 auf 130-170. Habe letzte Tage dann immer notiert wann und wieviel er getrunken hat. Kamen fast immer so 900-1000 ml in 24 Std. zusammen. Nun wollten wir die Zeiten strecken, da er 130 ml nicht mehr toleriert hat. Das Strecken der Zeiten auf 4,5 Stunden klappt gar nicht. Wieder zurück auf alle 4 Stunden 130? Wir haben es mal probiert, ihn so kommen zu lassen wie er möchte und auch soviel trinken zu lassen wie er will die letzten 2 Wochen, aber das wurde einfach zu viel. Er nimmt nun pro Woche (also letzten beiden Wochen) jeweils 300 gramm zu und hat nun 3600. Hab Angst, dass er zuviel trinkt, andererseits will ich ihn nicht immer hinhalten oder mit dem Schnuller ärgern bis er sich beruhigt. Tee vorher geben klappt nur zur Überbrückung von 20-30 Minuten. Beim Trinken regt er sich dann zusätzlich aber auch dann sehr auf ("Ich will Milch und keinen Tee") ;)

    Hat jemand eine Idee? Nahrung wechseln will ich nicht schon wieder wegen den Blähungen/Verstopfung. Hatte das Gefühl mit festen Zeiten kam er besser zurecht als jetzt nach Bedarf.

    Freu mich über eure Meinungen dazu :)

    LG,
    Julia
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    Lt. meiner Kinderärztin kann man Aptamil Comfort nach Bedarf füttern, d.h. gib ihm Milch, wenn er sie verlangt!
    ..und freu Dich, wenn er so zulegt! Es wird sicherlich eine Phase kommen (Beikost, Krankheit), da bist Du froh, wenn er vorher gut zugenommen hat.

    Lio bekommt auch Comfort und er hatte es mit ca. 5Wochen mal geschafft, damals noch mit Pre 1kg in 2 Wochen zu zunehmen!!!
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    Mhh klar freu ich mich wenn er gut zunimmt, nur will ich die 1 Liter Marke nicht überschreiten.


    1 kg in 2 Wochen ist ja heftig! :)

    Hat sonst noch jemand Anregungen/Tipps/Ideen?

    Was haltet ihr denn von den festen Trinkzeiten?
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    Hallo und Willkommen,

    Du kannst ruhig nach Bedarf füttern. Da der Kleine so zart war, und nun bei Kräften ist, holt er einfach eine Runde auf. Ich schätze nach einer kleinen Fressphase mit superzunahme wird es sich von alleine einspielen auf das normale Maß. Wie heißt es so schön "abwarten und Tee trinken" (Mama nicht Baby)

    Grüßle Ute
     
  5. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    Danke schonmal für eure Antworten.

    Wir haben nun wieder den festen Rhythmus von 4 Stunden eingeführt, was bis auf ein paar Ausnahmen besser klappt als das "nach Bedarf füttern". Ich war eigentlich immer gegen feste Zeiten, aber meiner scheint besser damit zurecht zu kommen.

    Nun hab ich eine weitere Frage...der Hunger scheint weiterhin groß zu sein, wir füttern nun 3-4 mal 170 und 2-3 mal 130 in 24 Stunden. Ist ja alles noch im Rahmen. Ab wann könnte ich 200 ml füttern? Auf der Verpackung steht 3.-4. Monat und der kleine ist nun 8,5 Wochen alt und müsste nun so 4000 gramm haben. Noch habe ich nicht vor 200 zu füttern, aber ich befürchte, dass er bald nicht mehr satt wird von 130/170. Die 50er Kleidung passt auch seit ein paar Tagen nicht mehr o.O
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    Wenn er die 170 Fläschchen immer leert ist es ein Grund die nächst höhere Menge anzubieten. Baby trinkt nicht einfach leer, sondern nur bis es satt ist.


    :winke:
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    Ok, klingt irgendwie logisch...vor 1-2 Wochen hat er ab und zu nämlich noch´nen Rest in der Flasche gelassen...

    Meine Befürchtung ist nur, dass dann die Nahrung wieder hoch kommt (weil er ja spuckt). Momentan *toitoitoi* spuckt er nämlich wenn dann nur ganz wenig!

    Meine Hebamme sagte vor paar Wochen nämlich mal (als er viel spuckte), er würde sich "überfressen" und die überschüssige Milch würde dann wieder hochkommen. Keine ahnung ob das stimmt!?

    Jetzt grade auch wieder 170 gegeben, danach hat er noch geschmatzt und gesucht, strampelt danach auch immer heftig mit den Beinen und knatscht. Beruhigt sich aber und ist nun eingeschlafen...man ist das spannend mit der Nahrung :hahaha:
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ernährungsprobleme Flaschenkind!

    So mal ein Update von uns:

    gestern war die Hebamme da, der kleine hat nun 4020 gramm :) (und wohl einen Nabelbruch, hoffe das kam nicht von dem ständigen drücken, naja morgen eh beim Kinderarzt)

    Habe nun gestern um 20 Uhr 200 ml gegeben und er hat prompt statt 4 stunden fast 6 geschlafen o.O

    Bin gespannt ob das eine Ausnahme war oder ob das jetzt so bleibt :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. flaschenkind nimmt zu schnell zu

    ,
  2. flaschenkind trinkt zu viel

    ,
  3. flaschenkind nimmt zu wenig zu

Die Seite wird geladen...