Ernährungsplan

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von sanric, 4. Juli 2004.

  1. Hallo ich bin neu hier. :D Ich heiße Sandra und bin 27.

    Mein Sohn Nils kommt in die 17. Woche.bis vor einer woche trank er 5 mal 200 ml 1-er milch im abstand von 4 stunden. zur letzten mahlzeit wecke ich ihn immer, austrinken tut er die flasche immer vollständig. nun begann ich vor knapp einer woche mit der beikost, da der kinderarzt mir dazu geraten hatte. früh bekommt er seine flasche, nun aber 2-er milch 200 ml. mittags schafft er ein 3/4 125 g- glas karotte mit kartoffel, danach wird er unruhig und verlangt nach seiner milch (1-er milch, 200 ml), die er dann bis auf ca. 20 ml vollständig trinkt.die anderen mahlzeiten bekommt er dann 1-er und 2-er milch im wechsel a`200 ml.nun meine fragen:

    ist die milchmenge so ok, oder zu viel?
    ist es ok wenn er nach dem gläschen noch so viel milch verlangt?
    kann ich beliebige sorten an gläsern wählen, oder sollte es zu beginn karotte mit kartoffel sein, habe das gefühl, dass es ihm nicht so richtig schmeckt.
    wann kann ich ein obstgläschen anbieten und wann abends einen milchbreich?
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    herzlich willkommen hier. zu der milch kann ich dir leider nichts sagen weil ich gestillt habe. Aber zu der beikost hat ute ein paar interessante seiten. Schau mal hier:

    http://babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    http://babyernaehrung.de/karotte.htm

    http://babyernaehrung.de/milch_getreide.htm

    ich würde nicht versch beikost mahlzeiten gleichzeitig einführen. wenn du mit mittag angefangen hast mach das erst fertig. Danach den Milchbrei am abend. Obst würde ich erst später geben da sonst das gemüse oft abgelehnt wird
     
  3. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo :D


    Ziel ist es ja,irgendwann die Milch am Mittag ganz weglassen zu können, d.h. er hat die erste milchfreie Mahlzeit.Du bist mit der Beikost ja noch am Anfang, daher gib ihm ruhig nach dem Brei seine Milch bis er satt ist, weil die Kleinen ja noch nicht eine ganze Breimahlzeit schaffen.Irgendwann wird er dann auch ein ganzes Glas essen, bzw. einen kompletten Brei mit Fleisch( wenn du welches geben willst) Kartoffel , Gemüse Obstsaft und Öl ( schau mal auf Utes seiten ,da steht alles ganz genau drin).Nur Geduld, das wird schon,dauert aber halt ein paar Wochen...

    LG Onni :winke:
     
  4. hallo onni,

    wieso sollte ich nochmal obstsaft ins essen tun, und in welches bzw welchen obstsaft?

    danke

    nina
     
  5. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Nina,

    Obstsaft ist dazu da, das Eisen aus dem Fleisch aufnehmen zu können( Vit.C) :jaja: Oder du gibst als Nachtisch ein paar Löffel Obst-geht auch!

    Ich nehme immer Baby Apfelsaft mit Vit.C oder Baby C Saft.


    LG Onni
     
  6. hallo onni,

    danke für die rasche antwort! werd ich gleich morgen machen, ich muss gestehen, auf das hab ich bis jetzt total vergessen, da wir erst seit ca 2 wochen fleisch auf unseren speiseplan haben.

    lg nina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...