Ernährung mit 10 Monaten

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tinchen78, 14. Juni 2005.

  1. Hallo!

    Ich bin neu hier! Freue mich auf den Erfahrungsaustausch mit Euch! :schaumal:
    Ich habe gerade ein paar Probleme mit der Ernährung meines Sohnes (10 Monate, 76 cm groß und 10 kg schwer)

    Unser Plan sah bisher so aus:

    7.30 120-170 g Milchbrei
    9.30 200-230 ml Beba2
    13.00 190g Menügläschen
    17.00 200g Getreideobstbrei
    19.40 240 ml Beba2

    Nun wurde mir gesagt, er würde eine Milchmahzeit zu viel bekommen. Habe heute mal die Vormittagsflasche durch ein Obstgläschen ersetzt, welches er auch ganz aufgegessen hat. Ist das denn so besser? Bekommt er dann noch genug Milch-er ißt den Milchbrei fast nie ganz auf. Reicht das mit der Abendflasche zusammen? Oder kann ich beim alten o.g. Plan bleiben, der bisher sehr gut klappte?!
    Das zweite Problem ist das zusätzliche Trinken. Er trinkt zu den Mahlzeiten oder auch zwischendurch ein paar Tropfen Wasser, vielleicht insgesamt 40 ml am Tag. Habe schon alles probiert (versch. Trinkbecher, versch. Getränke...), er will einfach nicht mehr. Lag das vielleicht an den zwei Milchflaschen? Und was mach ich nu?
    Das dritte Problem ist das Kauen. Er will partout keine stückige Kost. Er würgt und erbricht dann. Wie führe ich ihn am besten von den fein pürierten Sachen weg? An einem Keks hat er sich neulich auch total verschluckt und erbrochen, das ich richtig Angst bekommen habe. Er schlingt einfach alles gleich hinunter, auch Stücke. Mit der Folge Würgen und Brechen.

    Bitte helfen! Wie mache ich das jetzt alles richtig weiter mit dem Essen????
    Vielen Dank schonmal!

    Tina
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hallo Tina,
    esrt einmla herzlich Willkommen hier ! :schnuller
    Die meisten deiner Fragen findest du, denke ich hier beantwortet : http://www.babyernaehrung.de/nahrungen.htm :flasche:
    Mit den stückigen Gläsern haben ganz viele Kinder zu kämpfen, meine mag sie überhaupt nicht. Also gebe ich ihr weiter die Gläschen ab dem 4. Monat, nur eben größere Mengen, falls der Bärenhunger brummt.
    An das stückige gewöht sie sich im Moment aber sowieso auf andere Weise von selbst. Ich gebe ihr - auf ihre "Bitte" hin - immer etwas von meinem Essen als Versucherle, was sie dann begeistert mümmelt. Wenn wir z.B. Karottengemüse essen, lege ich für sie ein paar gekochte Stücken zur Seite ehe ich für uns nachwürze und gebe sie ihr in die Hand zum Mümmeln. Die ersten male hat sie gewürgt und gehustet, doch es klappt immer besser ! Genauso habe ich ihr auch schon kleine Bröckchen vom weichen beim Brot gegeben usw. Es hat immer ihre Neugierde über den Würgreiz gesiegt :wink:
     
  3. Hallo!

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Den Link kenne ich auch. Aber so wie er da mit 10 Monaten essen sollte...Er will mir einfach noch kein Brot.
    Habe eben auch die Quittung für meinen Essenstausch heute vormittag bekommen. Normalerweise schläft er nach der Flasche bzw. heute Obstgläschen 2 Stunden. Heute nix - eine Stunde, danach nur nölig, Mittagsmenü komplett verweigert und sich in Rage geschrien. :heul:
    Ich hab ihm dann doch seine Flasche gemacht, die er in eins weggezogen hat und jetzt schläft er.
    Ich glaube einfach er braucht die 2 Beba-Flaschen + den Milchbrei. Mache mir nur sorgen wegen zuviel Eiweiß.... :kaese:
    Vielleicht starte ich morgen noch mal einen Versuch mit einem halben Obstgläschen und einer "halben" Flasche zum langsamen Umgewöhnen.
    Hach, gar nicht so einfach, ein Baby richtig zu ernähren! :)

    Lieben Gruß!
     
  4. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    ich erlaube mir mal eine völlig unqualifizierte Äusserung: kann ein Baby zu viel Milch haben ???? Ich überlege mir gerade: in den ersten Monaten ist ja JEDE Mahlzeit Milch, hmpf, da kann es doch nicht schlimm sein, wenn auf die Flasche ein Milchbrei folgt .... Nur Milch, wie zu Zeiten vor der Beikost, ist ja eigentlich mehr Eiweiss als mit Milchbrei (auf das Volumen gesehen), da der Milchbrei ja doch etwas anders zusammengesetzt ist.
    Unsere isst abends Milchbrei und trinkt dann noch ihre Flasche hinterher, ich habe mir nie Gedanken gemacht ob das nicht ok sein könnte :)
    Dass er nach nur Obstgläschen nölig ist, ist denke ich verständlich. Im Obstgläschen ist ja nix drin was vorhält und es ist nicht kaloriengerecht.
    Wenn du wirklich milchfrei geben willst, sollte es mindestens OGB sein mit Fett. Sonst ist es ja wie Bonbon lutschen :wink:
     
  5. Ja, da hast Du bestimmt Recht. Das Obstgläschen hält bestimmt nicht lange satt. Dann mach ich morgen mal OGB und gucke ob er wieder nölt. Oder eben weiter Flasche, ich denke, er wird irgendwann von alleine etwas anderes haben wollen.
    Das mit der zuviel Milch sagt ein Kinderarzt von einer Internet-Babyseite. Es würde in dem Alter die Nieren auf Dauer belasten. Ich natürlich gleich verunsichert.
    Werde versuchen, mich nicht verrückt zu machen. Danke für Deine Hilfe! :)
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Kann es ein, dass dieser Netz-KiA Kuhmilch meint ????
    Die soll man in den ersten 18 Monaten ja wirklich nicht geben, da das EW die Nieren belastet ! Babymilch und Babymilchbreie sind ja speziell für Babys ausgetüftelt und die Nieren werden je größer das Kind wird ja immer besser mit dem EW fertig und nicht eher schlechter.
     
  7. Ich habe ihm den Ernährungsplan genauso wie hier geschrieben, also deutlich Beba2 genannt. Über seine Antwort war ich ja auch sehr überrascht, dachte ich mach eigentlich alles soweit richtig....

    P.S. Wie füge ich das Baby-o-meter hier ein? Habe auch eines erstellt.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tinchen,

    willkommen im Forum. War das Dr. Busse :mrgreen:

    Dein Speiseplan ist prima und ich würde genauso weitermachen!

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...