Ernährung - Kohlenhydrate, gut oder böse?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Six-Pack, 20. August 2008.

  1. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    Habt ihr schonmal an eine endokrinologische Abklärung gedacht? Stichwort: Insulinresistenz(sowohl bei deiner Tochter als auch bei dir)
    75% aller Übergewichtigen Menschen haben eine Insulinresistenz und da kannst du diäten bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag, du wirst nie dauerhaft abnehmen.

    Der Hauptsündenbock für Übergewichtig ist übrigens gar nicht Süßes, sondern Kohlenhydrate, also Nudeln, Brot, Reis, Kartoffeln.

    Man sollte nach 16h keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen, sondern statt Brot zum Abendessen lieber Gemüse oder Salat.

    Genauso falsch ist optisches Essen, nicht die Portionsgröße ist entscheidend, sondern der Portionsinhalt.
    Du kannst locker 500gr Gemüse zum Abendessen vertilgen, dass ist 100x besser als 2 Scheiben Brot. Auch eine große Schale Salat ist besser als eine Miniportion Nudeln mit Sauce.

    Das A+O ist viel Gemüse. Gemüse entsäuert(nur ein entsäuerter Körper kann abnehmen), Gemüse ist Füll-und Ballaststoff der nicht dick macht, Gemüse neutralisiert und gibt den Zucker langsam ans Blut ab, was die Insulinausschüttung regelt.
    Insulin ist ein Masthormon und wenn man 10 Löffeln Nudeln ist, gehen da die KH sofort ins Blut und es kommt zur Massenausschüttung an Insulin.
    10 EL(ca. 50gr) Nudeln schütten ungefähr die gleiche Menge Insulin aus, wie 500gr Gemüse. Unterschied.Nach 500gr Gemüse bist du pappsatt, während du nach 10EL Nudeln sicher noch einen Bärenhunger hast.

    Außerdem wichtig Eiweiß und Calcium.

    Man darf alles essen, man muss es nur ausgleichen und gewisse Dinge in Massen essen.
    Mittags ne Portion Pommes +Hähnchen(1x die Woche) gleicht man Abends mit einem Gemüseteller zum Abendbrot aus.
    Brot nur morgens und gekochtes Getreide nur eine Kaffeetasse voll zum Mittag.

    Das Problem bei Kindern ist ja, das jedes Kilo zuviel viel viel schwerer wiegt als bei Erwachsenen. Mein KiA sagte mal, 1 Kilo Übergewicht beim Kind sind 10 Kilo beim ERwachsenen.

    Wenn man sich das jetzt einmal fürs Abnehmen vorstellt. Was haben wir Großen zu ackern, um 10 Kilo gesund und dauerhaft abzunehmen.

    Ernährungsumstellung braucht Zeit, Kontinuität und Regelmäßigkeit.

    Euer Essverhalten ist nicht gesund (nur Frühstück, Mittags Obst, Yoghurt oder Kuchen, Abends viel).

    Besser wäre ein ausgewogenes Frühstück(und Schokomüsli gehört da nicht zu) mit Getreide(Brot), Eiweiß(quark, Frischkäse) und Füllstoffen(Gurke, Tomate, Karotten, Obst).
    Mittags ißt deine Tochter ja eh im Kiga, da würde ich mal mit der Küche reden, notfalls ein Attest vom Arzt, damit sie ein ausgewogenes Kohlenhydratreduziertes Mittag bekommt. Für dich als gesunden Snack Obst, Gemüse. Salat kann man gut mitnehmen in ner Tupperdose oder diese Beutelgemüse für die Microwelle, die kann man sich zu Hause in 5 Minuten warm machen und zusammen mit Hüttenkäse schmeckt das echt lecker und ist schnell und gesund, wenn ihr nach Hause kommt.
    Für Abends dann gemeinsam kochen. Deine Tochter kann ruhig 2x warm essen(tun hier bei mir alle Kinder seit Jahren und keines ist übergewichtig, alles spargeltarzane). Das was gegessen wird Abends ist entscheidend.
    Gemüse mit Fleisch (100x besser als abends Brot). Es gibt so viele tolle Gerichte.
    Schau einfach mal nach "Low Carb", da gibt es tolle Kochbücher.

    Ganz wichtig ist ein flexibles Essverhalten. Rigides Essverhalten, egal in welche Richtung führt langfristig zu nix.

    Guten Appetit,
    Berrit
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zu schwer

    Berrit,
    ich glaube nicht an diese low carb Theorie. In unserer Familie wuerden alle hungern (= sich wirklich hungrig fuehlen), wenn wir abends nur ein Spiegelei oder Stueck Fisch mit Salat essen wuerden. Da muss einfach Kartoffel, Reis, eine Scheibe Brot oder Kohlenhydrate in anderer Form zu.
    Lulu
     
  3. AW: Zu schwer

    "wuerden alle hungern "

    "würden hungern" oder "hungern"? Das ist wohl nur eine Annahme von dir?

    es funktioniert und nein, man hungert nicht. Es ist eher Kopfsache, die Kartoffeln stehen zu lassen, die man seit Jahrzenten gegessen hat. Wenn du wirklich mehr darüber wissen möchtest, dann besuch lowcarbforum.de Du musst ja diese Ernährungsform nicht gleich ausprobieren, sondern den hintergrund zu verstehen, warum man nicht hungert.

    Grüße, Tanja.
     
  4. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Zu schwer

    Lulu,

    du kannst mir nicht ernsthaft erzählen, dass bei euch, schon gar nicht die Kinder, noch Hunger haben, wenn sie abends 500gr Gemüse essen8O

    Also meine Kinder sind wahrlich Vielfrasse, aber nach 500gr Gemüse ist selbst mein Mann pappsatt.

    Wir essen auch Kohlenhydrate, allerdings nicht nach 16h.

    Kohlenhydrate machen übrigens nachhaltig nicht lange satt. Das McDo Phänomen, dass man nach einem Maxi-Big Mäc-Menü nach 1-2 Stunden wieder Hunger schiebt.

    Ich bin keine Verfechterin der Low Carb Theorie.

    Allerdings eine davon, wie der menschl. Stoffwechsel funktioniert und da sind Kohlenhydrate nicht so gut, jedenfalls alles über 70 GL
     
  5. AW: Zu schwer

    @Six-Pack

    hast du 7 Kinder???????? WOW!
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Zu schwer

    @Beritt

    mal ne ganz blöde Frage, die sich bei mir aufdrängt wenn ihr jeden Abend zu 8 soviel Gemüse eßt, wer schält den das ganze Zeug oder nimmst Du TK-Kost?

    Ich muss aber auch zugeben, dass das Kochen is solchen Mengen und die Wäsche zwei Gründe sind warum ich mir nicht sicher bin mehr Kinder haben zu wollen:rolleyes:

    Ich lese hier nämlich gerade interesiert mit. Wir d.h. besonders die Kinder essen sehr kohlehydratlastig zu Abend, sind aber sehr dünn und leicht, also wir haben keine Probleme mit Gewicht, da viel Sport getrieben wird, aber Yannick haut sich schon mal 3 Teller Nudeln rein, wenn er vom Trainning kommt:hahaha: Nichts desto trotz kann man es ja auch besser machen...

    Lg
    Su
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zu schwer

    Nein Berrit, ich bekomme einfach nicht das gleiche Saettigungsgefuehl von Gemuese wie von Kohlenhydraten. Und die (komplexen, vollwertigen) Kohlenhydrate halten bei mir persoenlich schon eine Weile vor. Ich muss auch gar nicht viel davon essen, aber ich fuehle mich nicht wohl, wenn ich zum Salat (den ich liebe!) nicht eine Scheibe Brot esse. Wir essen fuer meine Bettgehzeit eher frueh zu abend, 18:30 im Schnitt, und ich gehe um 23 Uhr im Schnitt zu Bett. Dazwischen esse ich nichts mehr. Wenn ich nur Gemuese zu Abend esse, muss ich fix um 21:30 schlafen gehen, sonst ueberkommt mich eine Schokoattacke oder umtriebiges Hungergefuehl/Essenslust.

    Vielleicht ist der Stoffwechsel doch persoenlicher als man allgemein so denkt? Genetiker behaupten ja mittlerweile auch, dass nicht nur Medizin personalisiert sein sollte sondern auch Erziehungsmethoden.

    Lulu :winke:
     
  8. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Zu schwer

    Fast. Nr. 7 wird grad erst ausgebrütet
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...