Ernährung bei MDV

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von lena_2312, 17. März 2010.

  1. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Ute,

    ich muss mich auch noch mal hier melden...
    Luca hat seit Sa eine Fastlungenentzündung mit ziemlich arger Magen-Darm-Beteiligung (mehr Erbrechen als Durchfall). In Behandlung sind wir. :(

    Was kann ich ihm denn anbieten? Heilnahrung mag er nicht, als Brei gehts gar nicht und als Milch gehen max. 50ml. Ihn schüttelts regelrecht.
    Da er abends meist erbrochen hat habe ich ihm nachts nach dem Stillen :umfall: ein Fläschchen gemacht (hipp plus 1) und 150ml hat er auch dankend genommen ohne es wieder raus zu bringen. Ist das so ok, wenn die drin bleibt???
    Früh bleibt die Milch auch und ein wenig Weißbrot geht auch noch...
    Mittags geht gerade etwas Kartoffel-Karotte und nachmittags Banane mit bissl Getreideflocken. Abends Milchbrei isst er zwar, kommt ja aber wieder.
    Bin grad bissl ratlos :ochne:
    LG Uta
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ernährung bei MDV

    Bei den Rotaviren vor 4Jahren sagte man uns schon in nem großen renommierten Ki-Krankenhaus, Heilnahrung etc sei "überholt" - man solle ganz normal wieter essen bzw füttern - und wenn man nur auf bestimmtes Appetit hat, dann das :jaja:
    Zuuu viel Fett sollte nicht sein!
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Ernährung bei MDV

    ok, danke Meike :bussi:
    Ja Fett ist klar, hab ich eh weg gelassen und es ist wahnsinn wie lange der Knopf hin kommt :umfall: mit dem wenigen was er zu sich nimmt
    Aber wenn ers wieder raus bringt scheints nicht so doll zu sein, oder? Mir gehts vor allem um das Abendessen :???:
    Lena hat die Heilnahrung immer gut getan, sie hat die selbst noch als 3jährige gessen, ich damals in der Rota-Zeit übrigens auch :wuerg: Luca mags nicht (was ich auch verstehen kann :))
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ernährung bei MDV

    Oh Uta :(, gute Besserung dem kleinen Mann :bussi:!
     
  5. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Ernährung bei MDV

    .. oje, ich bin drüber weggekommen nachzufragen wg dem 5. Schlafi (wo Du lieberweise mir die Bildchen gezeigt hattest)... warum und weswegen überhaupt so oft ein Wechsel nötig ist..

    sorry

    jetzt weiß ich es :(

    menno, ich wünsche dem kleinen Gute Besserung, das er bald wieder fit ist und Dich ordentlich auf Trab hält *g

    lg

    .
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ernährung bei MDV

    Hallo Uta,

    kann es sein dass er beim Erbrechen Schleim mit hoch bringt? Dass er quasi eine natürliche Magenspülung hinlegt .......?

    Aus oberen Luftwegsinfekten können sich MDI entwickeln weil die verursachenden Bakterien halt auch über den MDtrakt gehen. Wenn die Milch drin bleibt ist es prima. Heilnahrung macht vor allem Sinn wenn die Darmschleimhaut geschädigt ist und die Milch nicht (mehr) verdaut werden kann. Bei Erbrechen ist es "ega"l was Du gibst. (Bitte nicht missverstehen es ist bezogen auf die Milchnahrung)

    Ja Kliniker sehen die Sachlage (mit Blick auf Infusionsständer) immer etwas anders als Praktiker (niedergelassene Kidocs). Nachdem einige HN zwischenzeitlich auf 6. Monat datiert wurden - weil ja unter den Fachleuten als "überflüssig" totgeredet, gibt es jetzt, auf Druck der Praktiker wieder Heilnahrungen von Geburt an .... Man schickt die Mamas mit kleinen Säuglingen halt doch nicht so gerne sicherheitshalber in die Klinik in die Nähe des Infusionsständers .... :weghier:

    Theorie und Praxis eben.

    Gute Besserung wünscht

    :ute: Ute
     
  7. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.485
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Ernährung bei MDV

    der arme... :(
    wie geht es ihm denn heute ?
    schnelle gute besserung und für dich ein :troest:

    lg Simone
     
  8. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Ernährung bei MDV

    Hallo in die Runde,
    danke.
    Ja, ich hoffe jetzt mal ganz sehr, dass das Erbrechen nachlässt. Wenn jetzt nochmal was kommt ist das Tag 6 und wir müssen sofort beim KiA auf der Matte stehen. Er hat nun schon eine ganze Menge abgenommen :ochne:. Gestern nachmittag waren es nochmal 300g seit Montag :ochne: (zuvor schon 400g seit dem 6.3.) Viel mehr darfs jetzt nicht mehr werden :(

    @Ute: ja klar am WE, na eigentlich bis Dienstag sind wir ja noch davon ausgegangen, dass das wegen dem Schleim ist. Aber durch das Kortison war dann gar nicht mehr so viel Schleim da und das Erbrechen (und auch Durchfall) blieben aber. Und als es mir auch noch am Dienstag im Bauch grummelte hab ich mal ein Vomex probiert und siehe da es wurde etwas besser. Nu muss es nur wieder noch ohne Zäppl klappen :umfall:

    Bronchial scheint es ihm besser zu gehen. Das Rasseln ist fast nicht mehr zu hören und die Nacht war recht ruhig.

    LG Uta
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...