Erklärt mir die Notenvergabe bitte!

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von time4tea, 24. Juli 2012.

  1. time4tea

    time4tea Geliebte(r)

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Ich verstehe nicht wirklich wie die Schulnoten gegeben werden.
    Oft sehe ich dass ihr Sorgen macht wann euere Kinder eine 4 bekommen, ich auch bis jezt!

    Meine Tochter hat in Gymnasium 2 mal 4 auf ihr Zeugnis und zwar in Mathe und Deutsch:(

    Sie hat sonst nur 2er, 3er und 1 in Kunst. Warum ich mir keine Sorgen mehr mache? Weil zum Beispiel in Deutsch hatte sie in ein Klassenarbeit eine 1, aber im Diktat leider 5 weil sie eine Rechtschreibstörung hat. Mündlich hatte sie 3 und dasselbe in Mathe, ein Klassenarbeit hatte sie 1, leider eine Klassenarbeit war 4 (Gleichungen), mundlich 3 und oft hatte sie an der Tafel gestanden und Antworten geschrieben, alles kapierte sie und hatte immer die Hausaufgaben richtig etc...ich denke sie werde nie eine 1 bekommen aber 2 oder 3 scheint auch verloren wann sie ein schlechte Klassenarbeit hat, das ist Pech.
    Es ist nicht als ob sie keine Mühe gibt oder keine Lust am Lernen hat.

    Ich habe sogar in Mathe nachgefragt und die Lehrerin sagte oh ja, sie hat aber alles verstanden, ich sehe das und eine 4 ist ja ausreichend!

    OK, eigentlich will ich fragen, sie braucht doch kein Nachhilfe in die Ferien oder? (Außer Rechtschreib therapie läuft irgendwann in August wieder).
     
  2. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!

    Hm... ich würde wohl schon über eine Nachhilfe für Mathe nachdenken.
    Eine 4 im Zeugnis heißt zwar ausreichend, es bedeutet aber auch, dass der Schüler nicht alle Lerninhalte verstanden hat.

    Deine Tochter hat doch sicherlich mehr als zwei Klassenarbeiten geschrieben (also mehr, als du oben genannt hast) :???:.
     
  3. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!

    Ich seh das nicht so eng wie Sonneblume.

    Ich würde erstmal bis ins neue Schuljahr abwarten. Wenn sie mit den Hausaufgaben zurecht kommt, an der Tafel die Aufgabenstellungen bewältigt und die Lehrerin bestätigt dass sie den Stoff verstanden hat, dann würd ich mich jetzt erstmal nicht verrückt machen. Ich würde den Stoff ganz locker nochmal mit ihr durchgehen, ansonsten erstmal ruhig bleiben.

    Wenn mal ne Arbeit daneben geht ist der Schnitt gleich versaut. Meiner Meinung nach wird da heute viel zu viel Druck gemacht. Wegen einer 4 auf dem zeugnis würd ich keine Nachhilfe nehmen, wenn ich allerdings im nächsten Schuljahr merke dass da Schwierigkeiten bestehen, dann würd ich darüber nachdenken.
     
  4. AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!

    Da Mathe und Deutsch sehr wichtige Fächer sind, würde ich bei einer 4 die Notbremse ziehen und vor Anfang des neuen Schuljahres den Stoff des alten noch mal überprüfen/lassen. Denn wenn die Grundlagen nicht sitzen, wie soll man dann darauf aufbauen?

    Liebe Grüsse
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!


    gerade das würde ich durch Nacharbeiten des Lernstoffes, der noch nicht richtig sitzt, umgehen wollen.

    Wenn es im neuen Schuljahr wieder zu Schwierigkeiten kommt, muss bei "0", also beim alten Stoff angefangen und gleichzeitig das neue Thema miteinbezogen werden, damit die Lücke nicht zu groß wird.

    Diesem Stress kann man entgehen, indem man die Ferien für Nachhilfe nutzt.
    Es muss ja keine externe Nachhilfe sein, es genügt ja auch, sich den Stoff von einem Mitschüler oder Erwachsenen nochmals erklären zu lassen und ein paar Übungsaufgaben dazu zu machen.
     
  6. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!



    Ähm, wenn ich das so lese versteh ich es aber so, dass sie den Stoff sehr wohl verstanden hat. Vielleicht hatte sie einfach einen schlechten Tag?
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!

    Die Notengebung kann ich nicht erklären ;-)

    Aber ich würde auch aufs Ganze schauen. In Deutsch ists die Rechtschreibung - das ist bekannt und daran wird gearbeitet - die 1 in der Klassenarbeit zeigt, dass sie den Rest kapiert hat. - Von daher würde ich da von Nachilfe absehen.

    In Mathe verstehe ich die 4 nicht - bei einer 4 und einer 1 und mündl. ner 3 finde ich die 4 sehr hart :???: Da würde ich ein Auge drauf haben wie das Schuljahr weitergeht - und evtl. bei den Gleichungen nachhelfen, damit sie da nicht den Anschluß verliert.

    Ich bin da auch kein Stresser - ich schaue mir lieber das Gesamtbild an und halte Rücksprache mit dem Lehrer, ob da was nötig tut.

    :winke:
     
  8. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erklärt mir die Notenvergabe bitte!

    Ich verstehe die Notengebung auch nicht so ganz... Da würde ich aber gezielt bei dem Lehrer nach fragen! Er sollte dir seine Ansicht zu verstehen geben und die 4 begründen können. Wenn nicht, dann kämpf um eine Verbesserung!
    Was die Nachhilfe angeht, kann ich dir nur dazu raten. Man muss bedenken, dass im Gymnasium viel Leistung gefordert wird! Wenn ein Schüler da nicht mit kommt wird nicht ewig lang auf ihn eingegangen.. So kenne ich das...
    Eine "Gute" Nachhilfe schadet nie. Aber sie muss wirklich gut sein!
    lg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...