Erkältung dringend!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Sylvi, 18. September 2002.

  1. Hallo Petra!

    Jana hat jetzt seit Montag vor einer Woche eine Erkältung. Ihre Nase läuft (das Nasensekret ist durchsichtig - nicht gelb oder so) und inzwischen hustet sie auch etwas (klingt eigentlich nicht verschleimt).

    Sie bekommt mehrmals täglich Salin und abends vor dem Schlafengehen, wenn sie gar keine Luft bekommt ein bisschen Otriven für Säuglinge. Außerdem tröpfle ich ihr Babix auf den Schlafsack.

    Langsam mache ich mir Sorgen, weil keine Besserung eintritt :( . Sie ist sonst gut drauf, schläft vernünftig und isst vollkommen normal. Sie trinkt auch ordentlich (Wasser mit etwas Apfelsaft). Fieber hat sie nicht.

    Muss ich mir Sorgen machen? Sollte ich zum Arzt gehen? Hast du noch einen Tipp, wie ich den Heilungsprozess beschleunigen könnte? Ist es normal, dass eine Erkältung sooo lange dauert? Sie hatte bisher erst dreimal Schnupfen und der hat maximal eine Woche gedauert.

    Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sylvia,

    dass der Schnupfen so lange dauert, das kann schon gut sein.Beschleunigen kann man da auch nicht viel.
    Solange das Nasensekret weiter klar (nicht gelb oder grün) ist, sie normal isst und trinkt und der Husten nicht mehr wird, würde ICH nicht zum Arzt gehen.
    Sobald aber etwas davon der Fall ist oder das Ganze nächste Woche immer noch andauert, lass sie lieber mal abhören und richtig untersuchen.
    Kann sie so zur Tamu oder nimmt die keine kranken Kinder?

    Grüße und gute Besserung,
    Petra :ute:
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sylvi,
    bei unserem Hausarzt haengt so ein Erkaeltungs-Dauer-Diagramm an der Tuer. Das besagt, dass Erkaeltungen bei Babies (und Kleinkindern) gerne 2 Wochen oder auch ein bisschen laenger andauern. Wuerde mir erst nach 2 Wochen Sorgen machen und zum Arzt aufbrechen, wenn sie fieberfrei bleibt...
    Gute Besserung, Lulu
     
  4. Hallo!

    Komme erst jetzt zum danke sagen :bravo: .

    Ihr habt mich schon etwas beruhigt. Allerdings klingt Janas Husten inzwischen nicht mehr so toll und ich überlege, ob ich nicht doch morgen mal zum Arzt gehe und sie abhören lasse. Er hört sich so an, als würde er ein bisschen fest sitzen und sie hustet inzwischen auch im Schlaf.

    Weiß jemand, wie problematisch Nasentropfen wie Otriven für Babys sind, wenn man sie länger als eine Woche jeden Abend gibt? Jana kann sonst echt nicht einschlafen, aber ich habe ein super schlechtes Gewissen dabei. Gibt es vielleicht ein harmloseres Mittel, dass aber ähnlich gut wirkt?

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  5. @Petra: Die Tamu nimmt Jana trotzdem. Sie fiebert ja nicht. Allerdings hat sie alle Kinder, einschließlich der Tamu angesteckt :oops: ....

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  6. hallo sylvi,

    damit können wir auch dienen, seit fast 2 wochen :-? ich habe laurin dieselbe behandlung wie du verpasst. zuerst salin, nach ein paar tage otriven, 3x am tag die ersten 3 tage, danach nur in der nacht. babix auch und tagsüber teebaumöl und eukalyptus in der aromalampe. ein wenig gehustet hat er auch, aber das ist jetzt besser, bis auf die nase. hast du fencheltee probiert? ich habe laurin als er anfing zu husten babyfencheltee mit ein wenig frisch aufgebrühtem salbei gegeben, das hat gut geholfen.

    wenn für dich der husten komisch klingt, geh lieber zum doc, der schleim kann auf die bronchien gehen wenn er nicht ausgehustet wird (petra, korrigiere mich falls nötig).

    gute besserung,
    gabriela
     
  7. Hallo Gabriela,

    ich hoffe, ich darf Dir einen Tip geben.

    Frag' unbedingt mal bei Ute oder Regina nach, ich habe so etwas im Kopf, daß Kinder unter 2 Jahre Eukalyptus-Öl nicht vertragen, Ute empfiehlt auf ihrer Seite Niaouli-Öl.

    Ich glaube, E.-Öl kann die Atemweg extrem verengen, aber wie gesagt, frag' mal nach!

    Gute Besserung

    Imke
     
  8. :o :o :o :o danke inke, ich muss mich auf utes seite verlesen haben, denn ich habe dort gelesen dass eukalyptus ganz gut bei erkältungen sein soll :???: dass sie niaouli empfehlt habe ich auch gelesen, das ist besser, aber auch eine teebaumöl sorte. teebaumöl habe ich aber zuhause 3 fläschen und die wollte ich aufbrauchen :( jetzt gehe ich aber nachgucken, kann sein dass ich alles durcheinander gebracht habe. zumindest für das nächste mal, jetzt kriegt laurin nur noch babix 8O DANKE! :rose:

    @petra
    weisst du etwas darüber??? in babix ist auch eukalyptus drin!!! :???:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...