Ergotherapie

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Krümelchen, 12. September 2007.

  1. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo ihr Lieben,

    Lennart macht im Kindergarten nun regelmäßig Ergotherapie. Allerdings macht er das nicht für sich, sondern für seinen Freund, der wohl soziale Problem hat. Er kann sich nur sehr schlecht organisieren und nun werden wohl die Grundsinne geschult und erste Regeln beim spielen geübt. Damit man eine "Gruppensituation" hat, sollte Lennart einmal dazu gehen. Das hatte die Erzieherin mit mir abgesprochen. Nun wird es wohl eine regelmäßige Einrichtung, da der Freund besser mitmacht, wenn Lennart dabei ist. Ich habe dann heute erst mal nachgefragt, warum und was sie denn da machen. Der Erzieherin waren meine Fragen etwas unangenehm, das habe ich gemerkt. Dabei wollte ich einfach nur wissen, WAS mein Kind da nun so begeistert regelmäßig macht. Ich meine, Infos darf man doch erwarten, oder?
    Ich habe dann auch mit der Therapeutin gesprochen (sie ist auch Mutter und hat eine Tochter in Lennarts Gruppe) und sie schilderte eben, was sie so machen. Lennart würde auch ganz toll und begeistert mitmachen.

    Na ja, schaden wird es ihm nicht, aber ein komisches Gefühl hat man schon ein bisschen dabei. ich weiß auch nicht, warum. Er findet es superprima und will auf jeden Fall wieder zur Claudia.

    Das Gute ist, dass sie ab November ein Kinderturnen in Kooperation Kita und VErein anbietet, zu dem Lennart hingehen soll. Er kennt sie schon, das macht es sicher leichter - und er betet sie fast ein bisschen an, weil sie Säckchen und Bälle durch Reifen werfen, mit Erbsen spielen, schaukeln usw.


    ein kleines bisschen ratlose und verwirrte Grüße

    (kann jemand überhaupt meine Unsicherheit verstehen???) :umfall:
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ergotherapie

    Cathrin, ich finde da keine negativen Seiten dran. Ergotherapie kann "gesunden" Kindern ja nicht schaden - im Gegenteil, auch sie werden dadurch gefördert, er lernt intensiv mit seinem Freund soziales Verhalten, er hat Spaß daran. Das einzige, was Dich jetzt verunsichert hat, war wohl die Haltung der Erzieherinnen, denen es vielleicht unangenehm ist, zu sagen, daß Dein gesunder Lennart jetzt eine Therapie mitmacht. Das würde ich nochmal ansprechen - Du scheinst ja prinzipiell einverstanden zu sein. Also sag ihnen doch, daß Du es gut findest, daß Lennart seinem Freund hilft, daß es zwar schöner gewesen wären, sie hätten vor der Entscheidung für die dauerhafte Teilnahme Dich informiert bzw. gefragt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Ergotherapie

    Liebe Anke, erst mal danke für deine Antwort. Ja, wahrscheinlich sollte ich das so machen, denn so sehe ich das auch. Er hat ne Menge Spaß und jede Form der spielerischen Förderung KANN ich ja nur gut finden. Es lief einfach ein wenig unglücklich. Das sollte ich noch mal klarstellen, dann ist es gut.

    Ansonsten bin ich sehr gespannt, was er noch so erzählen wird! Ich kenne mich mit Ergotherapie auch nicht so aus, muss ich gestehen...
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ergotherapie

    Hallo,

    ich würde nur ansprechen, dass Du mehr Offenheit erwartest.

    Ansonsten ist es doch schön, solange es Lennart Spaß macht. Bei uns ist es auch so, dass die Integrationserzieher auch Freunde der I-Kinder mitnehmen, wenn sie spezielle Sachen machen.
    Wie gut Lennart anderen Kindern etwas beibringen kann, weiß ich ja selber. Als Baby hat Marek immer etwas neues gelernt, wenn wir zusammen waren.

    Ich finde es auch für Deinen gut entwickelten Lennart schön, dass er das mitmachen kann, weil ich von Marek weiß wieviel Spaß soetwas machen kann.

    Ich hätte aber auch ein komisches unsicheres Gefühl, wenn mein Kind etwas machen würde und mir nicht davon erzäöhlt werden würde.

    Ich vermute die Erzieherin war nur unsicher. Was kann sie Dir sagen ohne dass Du zu viel über den Entwicklungsstand des anderen Kindes erfährst.

    :winke:
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ergotherapie

    Levin hatte einen Satz Ergotherapie fuer seine unreife Stifthaltung. Es hat ihm super-duper Spass gemacht. Auch wenn es bei ihm um ein ganz bestimmtes feinmotorisches Element ging, so wurde sich doch immer auf den tollsten Schaukeln aufgewaermt, spaeter dann viel mit Seilen (wegen zum Aufwaermen der Haende). Und die Ergotherapeuthin hat immer irgendetwas mit ihm gebaut und geschraubt.
    Mein Fazit: Ergotherapie ist mords Gaudi, und ich wuerde es gerne allen meinen Kindern verschreiben lassen, einfach so, just for fun.

    Ich wuerde allerdings auch die Offenheit in der Kommunikation ansprechen. Ist doch nicht schlimm, wenn Gruppensachen auch in der Gruppe trainiert werden. Anders kann es ja gar nicht gehen, und ein gesundes Kind nimmt bestimmt keinen Schaden an extra Foerderung im sozialen Umgang. Aber wissen, was abgeht, wollte ich schon :jaja:.

    Lulu
     
  6. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Ergotherapie

    ich habe es noch mal kurz angesprochen und sie hatte VErständnis für meine Unsicherheit und hat sich entschuldigt. Solange Lennart Spaß daran hat, sehe ich also kein Problem darin, dass er weiter mitmacht. Zumal ihm und mir die Therapeutin sehr sympatisch ist.... :O)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...