ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Susala, 16. August 2007.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    :winke:

    Habt ihr Erfahrung mit homöopathischer Behandlung von Meerschweinchen?

    Sind bei Tieren die richtigen homöopathischen Mittel genaus individuell wie beim Menschen?

    Der Hintergrund:
    Emi, unser eines Schweinchen, hatte Milben. Es war am Po, um die Drüse herum, gut versteckt unter ihrer üppigen Frisur (Rosette). Mit Ivomecs und zusätzlicher Antibiotikabehandlung als es sich rund um die drüse entzündet hatte, hat der Tierarzt es gut in Griff bekommen. Das Fell ist überall am nachwachsen, die Haut sieht an den meisten Stellen schon gut aus.

    Bekannte von uns haben uns erzählt, dass ihr eines Schweinchen ganz oft Milben hatte und dies aufhörte, nachdem sie ergänzend zur klassischen Behandlung noch längere Zeit das Tierchen homöopatisch behandelt haben.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Euren Schweinchen?

    Die noch recht unerfahrene Schweinchenbesitzerin
    Susala
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Also beim Hund hab ich schon mit Globuli behandelt und gute Erfahrungen gemacht. Thomas (ich glaube du weisst wen ich meine) macht mit Problemschweinchen Bachblütentherapie. Von daher meine ich, dass das auch bei den kleinen Schweinchen geht. Mit entsprechend angepasster Dosierung und dem passenden Mittel.

    Hat euer TA Erfahrung mit Homöopathie?
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Unser Tierarzt hat leider keine Erfahrung in der Richtung.

    Die Bekannten, die es mir empfohlen haben, leben in München. Den Tierarzt kann ich daher nicht aufsuchen.

    Ich wollte erstmal hier Erfahrungen sammeln. Von Bachblüten hat er uns Thomas auch erzählt. Ihm wollte ich sowieso eine mail schreiben, damit er weiß, dass das Fell bei der Süßen wieder nachwächst.

    :winke:
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Sorry Susala, hatte heute Mittag keine Zeit mehr.

    Wichtig wäre wirklich, einen Tierarzt oder -heilpraktiker zu finden, der sich mit Meerschweinchen auskennt und diese nciht zu Versuchstieren degradiert.


    Leider habe ich damit absolut keine Erfahrung und kann dir somit nicht helfen.

    Aber Thomas wird da schon Bescheid wissen und dir weiterhelfen.
    Richte ihm doch von mir einen schönen Grüß aus!


    Liebe Grüße und gute Besserung der Kleinen!


    Rosi
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Thomas ist bei Globuli wohl auch nicht bewandert :( Wenn der Ton nicht manchmals so unangenehm rüde wäre, würd ich das tierforum empfehlen ...
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Habt ihr's mal über die DMSL probiert? Soweit ich weiß kennt sich Gina da etwas aus - oder war es doch jemand anderes?

    Aber einen Versuch ist es da wirklich wert!
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Rosi, es war ja nicht dringend. Es ist ja auf klassische Art behandelt worden und schon wieder viel besser. Vielleicht sogar schon ausgestanden.

    Bisher habe ich mich noch nicht woanders umgehört.

    Schäfchen: Woher hattest Du das wissen, welche Globuli für Euren Hund die passenden waren?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
     
  8. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: ergänzende Homöopathie bei Tieren (Meerschweinchen)

    Hallo, also bei unseren Hasen hat es immer mit Glob. geholfen .
    Leider sind die Prakt. Tierärzte nicht immer davon überzeugt .
    Mir half halt damals meine Hebi und auch dießes mal .
    Wenn sowas nicht in der nähe ist , würde ich dir mal nen Heilpraktiker oder nen guten Züchter empfehlen .

    Liebe Grüße Xandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...