erfolg geht weiter

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Denise, 2. Juli 2002.

  1. liebe regina,

    wollte dir nur mal bekannt geben das unser kleiner seit über einer woche von ca.20.30uhr bis 6 oder 7.30uhr durchschläft. :laola: ich hatte erst gemeint ihm in die flasche flasche immer weniger milch reinmachen zu müssen,aber auf einmal hatte sich das erübrigt.
    sicherlich,es wird kein dauerzustand sein,aber ich weiss jetzt das er nichts mehr zu trinken braucht wenn er mal wach wird.und habe dann auch nicht so ein schlechtes gewissen wenn ich ihm die flasche verweigere.

    wie soll ich mich eigentlich verhalten wenn er einen wachstumsschub bekommt? :???:
    wäre lieb wenn du mich da mal aufklären könntest.

    liebe grüsse denise
     
  2. Liebe Denise,

    wenn die lieben Kleinen schon länger durchschlafen :bravo: , und dann plötzlich nachts wieder hungrig werden, dann ist es meist so ein "Entwicklungsschub". Verkehrt wäre jetzt, das nächtliche Zufüttern wieder anzufangen, sondern dann muss man sich überlegen, dass man im Tagesverlauf die Kalorien etwas aufstocken sollte. :pfannkuc: Der erste Schub kommt meistens so um den 6. Monat und das ist dann die Zeit für den Anfang der Beikost. Aber zu diesem Thema bist Du bei Ute am Besten aufgehoben!!

    Liebe Grüße und ein Blümchen für Dich (Du weißt warum!) :blume: :blume:

    Regina
     
  3. liebe regina,

    mein kleiner bekommt jetz schon seit drei wochen beikost.auf ärtztlichen rat hin.es klappt zwar noch nicht so recht aber aller anfang ist schwer.

    nun noch eine frage an dich.
    unser kleiner schatz ist am 29. fünf monate alt gewesen.im schnitt braucht er 12-13 h schlaf.nun ist es so das er seit einigen tagen ziemlich lange weint wenn er ins bett gelegt wird.hauptsächlich tagsüber.
    er hat erste müdigkeitsanzeichen(kein interesse für spielzeug,augen reiben,flasche trinken und dabei fast einschlafen)aber wenn wir oben sind beim wickeln ist er wieder putzmunter und ich bin oft schon am überlegen ob ich ihn noch eine weile wach lasse.(momentan 2h)eines fehlt allerdings.er gähnt ganz selten.sollte ich mich lieber danach richten? :???: :???:

    ab wann ändert sich das schlafverhalten?sollte ich es mal probieren?
    einige zeit lang hatten wir allerdings ein riesen geschrei wenn er schon zu müde war.wenn mein mann ihn dann abends ins bett bringt,meistens erst nach drei stunden, ist der aufwand lang nicht so gross.ich versuche tagsüber das gleiche zu machen wie er,allerdings ohne erfog.auch habe ich schon versucht ihn tagsüber erst nach drei stunden ins bett zu legen,aber da tat er sich richtig hart mit dem einschlafen.ist das eine gewohnheitssache?oder kommt das irgentwann von allein?
    was würdest du raten?

    ganz liebe grüsse denise
     
  4. Liebe Denise,

    gähnen ist eigentlich nur ein Anzeichen von vielen - wenn die anderen Müdigkeitssignale da sind, würde ich schon darauf achten. Ich finde, dass Du das sehr gut machst :bravo:
    Hast du tagsüber schon mal versucht dunkel zu machen? Das wirkt manchmal Wunder, weil die lieben Kleinen dann nicht so abgelenkt werden und sich besser beruhigen können.
    Anasonsten würde ich weiter so machen, wie bisher!

    Liebe Grüße

    Regina
     
  5. liebe regina,

    manuel sein zimmer ist schon abgedunkelt wodurch er,wen er mal schläft,inzwischen immer eine stunde schläft.früher waren es gerade mal 35 min.also daran kanns nicht liegen.aber vileicht giebt sich das wieder.

    verlängert manuel eigentlich von selbst seine wachphase oder muss das von uns kommen?

    liebe grüsse denise
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...